1 Minute

Tudor: Black Bay 54

Tudor: Black Bay 54
© PR
Nach der "normalen" Black Bay mit 41 Millimetern Durchmesser und der noch jungen Black Bay Fifty-Eight im 39-Millimeter-Gehäuse gibt es nun die Black Bay 54 im Originalformat der ersten Tudor-Taucheruhr: Die Referenz 7922 von 1954 maß 37 Millimeter - ein Merkmal, das Tudor nun genauso aufgreift wie die damalige Aluminiumlünette ohne Minutenskalierung für die erste Viertelstunde. Auch den Lollipop-Sekundenzeiger mit rundem Leuchtmassefeld hatte es schon damals gegeben. Allerdings war der heute legendäre Snowflake-Stundenzeiger, den auch die Neuheit besitzt, erst 1969 hinzugekommen.
In dem 37 Millimeter großen, bis 200 Meter wasserdichten Edelstahlgehäuse tickt das Manufaktur-Automatikkaliber MT5400 mit Siliziumspirale, 70 Stunden Gangreserve, Chronometerzertifikat und Rotor aus dem Schwermetall Wolfram. Die Black Bay 54 kostet am markentypischen dreireihigen Edelstahlband mit seitlichen Nieten 3.750 Euro und am Kautschukband 200 Euro weniger. ak 

Auktionshaus im Kinsky - Hotspot: Große Uhrenauktion in Wien

Außergewöhnliche Eleganz und spektakuläres Design bietet die große Uhrenauktion am 18. Juni ab 16 Uhr

Web Special: Seiko - Die neuen Uhren 2024

Aktuelle Highlights aus der neuen Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Czapek: Antarctique Mount Erebus Deep Blue - Erste Antarctique in Gold
Als Reaktion auf die Nachfrage von Markenfans präsentiert Czapek das Modell Antarctique erstmals in einem Goldgehäuse.
2 Minuten
Rolex: GMT-Master II in Stahl 2024 - Rolex hat eine neue GMT-Master II in Stahl vorgestellt
Mit grau-schwarzer Lünette und grünem GMT-Zeiger ist die Neuheit die dezenteste Variante des belieben Zeitzonenmodells.
2 Minuten
9. Apr 2024
7 bemerkenswerte Neuvorstellungen der Woche
Carl F. Bucherer, Lederer & Co: Von innovativer Mechanik bis zu futuristischen Designs – diese Neuheiten haben uns diese Woche begeistert.
6 Minuten