1 Minute

Biver Watches: Carillon Tourbillon Doha

Das Carillon Tourbillon verknüpft mit der aufwändigen Minutenrepetition Nützlichkeit und Poesie. Nun stellte Biver in Doha eine ganz besondere Version des Modells vor.
Das Carillon Tourbillon von Biver ist ein Einzelstück
©

Biver

Biver Watches wurde von Jean-Claude Biver, einer Legende in der Uhrmacherindustrie und anerkannter Sammler, und seinem Sohn Pierre, einem Experten für historische Zeitmesser, gegründet. Sie teilen die Philosophie des "Andersseins". Für die beiden bedeutet dies, sich auf das Wesentliche der Uhrmacherei zu besinnen und komplexe Herausforderungen von Beginn an zu meistern.
Pierre Biver und sein Vater Jean-Claude gründeten die Marke Biver.
Pierre Biver und sein Vater Jean-Claude gründeten die Marke Biver. © Sébastien Agnetti für JCBiver
Das Herzstück dieses Zeitmessers ist das aus Rubin gefertigte Zifferblatt, dessen rote Farbe die katarische Flagge repräsentieren. Die Zerbrechlichkeit des Minerals, machte mehrere Versuche notwendig, bis das Endergebnis den Qualitätsansprüchen gerecht wurde. Dazu kommt ein Stück Perlmutt für die Schienenminuterie und die Mondphasen. Diese Symbole huldigen dem reichhaltigen astronomischen Wissen der Nation und der Verbindung zwischen Zeit und Raum. Das Element, inspiriert durch die Mondphasen aus Al-Birunis 'Kitab al-Tafhim' (973-1048 n.Chr.), hebt das erweiterte wissenschaftliche Erbe der Region hervor, das die Moderne Uhrmacherei vorwegnahm. Das Zifferblatt ist durch einen kunstvoll handgefertigten Sakerfalken aus Weißgold noch weiter veredelt. Dieser Falke, Symbol für Gelassenheit, Schnelligkeit und Präzision, zelebriert die katarische Falknerei-Tradition und steht für die nationale Beziehung zu diesen majestätischen Vögeln.
Das Zifferblatt der Biver Carillon Tourbillon Doha ist kunstvoll gefertigt
Das Zifferblatt der Biver Carillon Tourbillon Doha ist kunstvoll gefertigt © Biver

Angetrieben wird die Uhr vom Kaliber JCB-001 mit Microrotor und 72 Stunden Gangreserve, das zusammen mit dem Werkespezialisten Cercle des Horlogers entwickelt wurde. Das 42-Millimeter Große Gehäuse besteht aus Titan. Den Preis für das Einzelstück erfährt man auf Anfrage.

Hier geht es zu weiteren Versionen der Uhr.