1 Minute

Tissot: Seastar Powermatic 80 40mm

Bisher war die Seastar im 40-Millimeter-Format mit einem Quarzwerk ausgestattet. Nun kommt das leistungsfähige Kaliber Powermatic 80 als automatische Alternative in die Baureihe.
WatchTime-Tissot-Powermatic80-40mm-Trio
©

Tissot

Bisher war das Automatikkaliber Powermatic 80 den Seastar-Modellen im üppigen 46-Millimeter-Gehäuse sowie einzelnen Sondereditionen in 40 Millimetern vorbehalten. Nun bringt Tissot fünf neue Modelle, die das moderne Mechanikwerk serienmäßig in die 40-Millimeter-Kollektion einführen: Die Seastar Powermatic 80 gibt es zum Start in Edelstahl mit türkis- oder anthrazitfarbenem Zifferblatt, in Bicolor mit teilweise gelbgolden PVD-beschichtetem Gehäuse sowie mit durchgehend schwarzer PVD-Beschichtung und blauem oder anthrazitfarbenem Zifferblatt. Alle Uhrengesichter sind vertikal gebürstet und besitzen einen Farbverlauf von hell im Zentrum zu dunkel am Rand.

WatchTime-Tissot-Powermatic80-40mm-Werk

Moderner Antrieb hinter Glas: das Automatikkaliber Powermatic 80

© Tissot

Das Kaliber Powermatic 80 trägt bei der Eta, Tissots Schwesterunternehmen innerhalb der Swatch Group, den Namen C07 und zeichnet sich durch eine hohe Gangreserve von 80 Stunden sowie durch eine freischwingende Unruh mit zwei Reguliergewichten aus. Die in den neuen Seastar-Modellen verwendete Werkversion besitzt eine Nivachron-Spiralfeder auf Titanbasis, die weitgehend unempfindlich gegenüber Magnetfeldern ist. Dank Vollgewindeboden und verschraubter Krone ist das Uhrwerk bis 300 Meter vor Wassereinbruch geschützt.

WatchTime-Tissot-Powermatic80-40mm-Wristshot

Die Seastar Powermatic 80 40mm passt auch an schlanke Handgelenke

© Tissot

Die beiden Basisvarianten der Seastar Powermatic 80 40mm in purem Edelstahl kosten am Stahlband je 795 Euro, die Bicolorversion mit Metallband ist für 875 Euro zu haben, und die PVD-Modelle bietet Tissot für 875 Euro mit Metallband sowie für 795 mit Kautschukband an. Die Armbänder lassen sich dank eines Schnellwechselsystems werkzeuglos tauschen.

Top Thema: Grand Seiko - Dresswatch im Evolution 9 Style

Schon jetzt ein moderner Klassiker

Web Special: Grand Seiko - „Natur der Zeit“

Aktuelle Highlights aus der neuen Grand Seiko-Kollektion im Überblick