2 Minuten

Titoni: Impetus CeramTech

Titoni: Impetus CeramTech
© PR
In der neuen Modelllinie Impetus CeramTech stellt Titoni Uhren mit verschiedenfarbigen Keramikkomponenten vor. 
Die Schweizer Marke Titoni, die bisher vor allem in Asien bekannt und erfolgreich war, gibt seit Kurzem auch auf dem europäischen Markt richtig Gas. Regelmäßige Neuerscheinungen beweisen die uhrmacherische und materialtechnische Kompetenz des Unternehmens. So hat Titoni mit dem Automatikkaliber T10 ein eigenes Werk entwickelt und bereits Uhren mit Carbongehäusen präsentiert.In Sachen innovative Materialien geht das Unternehmen nun den nächsten Schritt: Unter dem Namen Impetus CeramTech erscheint eine Uhr mit individuell geformten Keramikkomponenten, die je nach Modell in verschiedenen Farben leuchten. Die komplexe Form und die bunten Farben der Keramikkomponenten sind Herausforderungen, die nur wenige Hersteller meistern; Titoni arbeitet mit einem von nur drei Schweizer Spezialisten auf diesem Gebiet zusammen. Das Ergebnis ist eine Uhr, die Keramikflanken mit einem passenden Keramikeinsatz in der Krone und einem farblich abgestimmten Kautschukarmband verbindet. Zum Start gibt es sechs Versionen – von Urban Chic ganz in Weiß und Stahl bis hin zu futuristischen Kombinationen wie dem abgebildeten Modell mit blauer Keramik, schwarz DLC-beschichtetem Edelstahl und gelben Details auf Zifferblatt und Lünette. (Hier geht es zu vier weiteren markanten Keramikuhren.)
Durch den Saphirglasboden erkennt man den vergoldeten Titoni-Rotor mit eingefrästem Markenschriftzug © Titoni
Der gebürstete Keramikring ist mit polierten Rillen versehen, die eine starke räumliche Wirkung erzeugen. Den oberen Abschluss des Gehäuses bildet eine gebürstete Lünette aus DLC-beschichtetem Edelstahl mit zwölf polierten Facetten. Das Zifferblatt mit seinen vertikalen, im Relief gearbeiteten Linien verleiht der Uhr noch mehr Dreidimensionalität, während die farblich abgestimmten Zeiger durch ihre komplexe Form den individuellen Charakter des Newcomers unterstreichen. (Der Bestseller von Titoni ist die Taucheruhr Seascoper, die es nun auch mit schwarzer DLC-Beschichtung gibt.)
Auch Edelstahlbänder mit und ohne DLC-Beschichtung stehen für die Impetus CeramTech zur Wahl © Titoni
Die Impetus CeramTech wird vom Eta-Automatikkaliber 2892 angetrieben und hält bis 300 Meter dicht. Mit zwei Saphirgläsern und zusätzlichem geschwärztem Edelstahlband inklusive Bandlängenverstellung und Schnellwechselsystem kostet sie 2.630 Euro. Wer ein Modell ohne DLC-Beschichtung wählt, bezahlt 2.490 Euro. (Ein Vorreiter in Sachen Keramik ist die Marke Rado.)
Titoni ist Aussteller WatchTime Düsseldorf 2023 © WatchTime

Web Special: Certina - Die neuen Uhren

Seit über 130 Jahren widmet sich Certina der anspruchsvollen Schweizer Uhrmacherkunst.

Hotspot: Titoni CarbonTech - Sommerliche Leichtigkeit

Mit der Seascoper 600 CarbonTech hat die Schweizer Traditionsfirma Titoni vor einiger Zeit unter dem Beifall von Uhrenexperten ihre erste Carbon-Uhr lanciert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hotspot: Titoni Bicompax Chronograph - Ein Cafe-Racer-Modell für Vintage-Freaks
Mit der Heritage-Serie macht die Grenchner Firma Titoni legendäre Uhrenmodelle aus ihrer über 100-jährigen Geschichte wieder erlebbar. Jüngstes Beispiel ist ein Cafe-Racer-Modell, das schon in der Vergangenheit für Furore gesorgt hat. Das Original: eine Uhr aus den 1950er-Jahren von Titonis Schwestermarke Felca.
1 Minute