H. Moser & Cie.: Venturer Small Seconds

Die neue Uhrenkollektion Venturer feiert den Unternehmergeist von Heinrich Moser. Der erste Zeitmesser aus dieser Kollektion ist die Venturer Small Seconds mit dem Uhrwerk HMC 327, mit der sich H. Moser & Cie. erneut als Hersteller von Präzisionsuhren erweist, die durch Eleganz und exzellente Handwerkskunst bestechen. Als Inspiration für diese jüngste Kollektion von H. Moser & Cie. diente die zweite Phase in Heinrich Mosers Leben mit seinen geschäftlichen Unternehmungen im russischen St. Petersburg. 1828 gegründet, konnte H. Moser & Cie. schon bald den Zarenhof zu seinem Kundenkreis zählen. Schnell erwarb sich Moser einen ausgezeichneten Ruf, und das nach ihm benannte Uhrenhaus florierte und entwickelte sich zu einem durchschlagenden kommerziellen Erfolg.

H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds mit Argenté-Zifferblatt
H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds mit Argenté-Zifferblatt

Die Designelemente der neuen Kollektion Venturer

Die Kollektion Venturer zitiert Designelemente traditioneller Taschenuhren und mischt diese geschickt mit Einflüssen aus der Bauhaus-Ära der 1920er-Jahre und den konvexen Formen der 1960er. Eine vergrößerte Lünettenöffnung gibt den Blick frei auf das charakteristische, zurückhaltende und elegante Zifferblatt von H. Moser. Passend zu den klaren Linien des Glases, der Lünette und des Gehäuses, hat das Zifferblatt ein konvexes Profil und die Zeiger folgen dieser Kontur, wobei sich eine bezaubernde Tiefe der Form und eine Liebe zum Detail zeigen, die bei näherer Betrachtung noch deutlicher werden. Die Form der Indizes und die geschwungene Kante der schwalbenförmigen Zeiger sind lang und schlank und vermitteln einen dynamischen Charakter. Raffinierte Linienführung ist ein wesentliches Attribut der Designsprache der neuen Kollektion Venturer.

Die Seitenansicht der Venturer Small Seconds verdeutlicht die raffinierte Linienführung
Die Seitenansicht der Venturer Small Seconds verdeutlicht die raffinierte Linienführung

Eine Reihe ausgewählter Merkmale teilt die Kollektion Venturer mit den Uhren der Endeavour Linie, so etwa die Krone mit dem „M“ für Moser an der vertikalen Flanke. Die geschwungenen Linien des satinierten Bereichs verschönern den Mittelteil des Gehäuses und fallen nach unten ab, um unter der Krone zusammenzulaufen. So entsteht ein aufwändiges Erscheinungsbild, das die erste Begegnung mit der Venturer zu einem Moment ungetrübter Entdeckerfreude werden lässt. Alle Elemente dieses kunstvollen Zeitmessers verschmelzen zu einer harmonischen Einheit und machen unverkennbar, dass es sich bei der Venturer um eine Uhr von H. Moser handelt.

Die Venturer Small Seconds, eine Uhr von wahrer Größe

Das allererste Modell der Kollektion Venturer ist die Venturer Small Seconds, deren kleine Sekunde auf dem Zifferblatt bewusst so weit unten wie nur möglich angebracht ist. Dieses Modell ist in drei verschiedenen Referenzen erhältlich, von denen jede ihren ganz eigenen, einzigartigen Charakter hat. Die drei Varianten in 18-karätigem Rotgold sind mit einem Ardoise-Zifferblatt, einem sinnlichen Argenté-Zifferblatt oder einem außergewöhnlichen und höchst attraktiven neuen Zifferblatt in Rotgold-Fumé ausgestattet.

H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds mit Ardoise-Zifferblatt
H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds
mit Ardoise-Zifferblatt

H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds mit Argenté-Zifferblatt
H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds
mit Argenté-Zifferblatt

H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds mit Rotgold-Fumé-Zifferblatt
H. Moser & Cie. Venturer Small Seconds
mit Rotgold-Fumé-Zifferblatt

HMC 327 Small Seconds – ein neues Uhrwerk wird enthüllt

Die Kollektion Venturer ist mit einem neuen Manufakturwerk ausgestattet, dem Kaliber HMC 327. Traditionelle Veredelung, eine Gangreserve von mindestens drei Tagen und eine Sekundenstopp-Funktion sind die charakteristischen Merkmale dieses Kalibers. Mit seinem Durchmesser von 32 Millimetern hat das Kaliber HMC 327 die optimale Größe für das 39,2-Millimeter-Gehäuse der neuen Venturer Small Seconds. Zudem erlaubt seine Konstruktion, das Uhrwerk dicht am Sichtboden anzubringen, sodass der Betrachter die aufwändigen Techniken der Oberflächenbearbeitung, die H. Moser & Cie. einsetzt, ungehindert bewundern kann.

H. Moser & Cie.: Manufakturkaliber HMC 327 mit Handaufzug
H. Moser & Cie.: Manufakturkaliber HMC 327 mit Handaufzug

Das HMC 327 ist das Ergebnis einer eingehenden Untersuchung historischer Uhrwerke und stellt eine Evolution dar, die optimierte Leistung und Effizienz gewährleistet. Mit der Einführung dieses Kalibers in der neuen Kollektion Venturer hat das Unternehmen eine Palette prestigeträchtiger Uhren vorzuweisen, die seine einzigartigen uhrmacherischen Standards hochhalten und dabei bedeutende Effizienzsteigerungen in der Produktion und Montage ermöglichen.
Solche Leistungsfähigkeiten entstehen durch hochmoderne Technologie in Form eines Silizium-Ankers mit Hebesteinen aus Rubin und eines Hemmungsrads aus Silizium. Silizium ist antimagnetisch und reibungsarm, was beträchtliche Vorteile bietet.

Durch den Saphirglasboden sichtbar: Das hauseigene Handaufzugswerk HMC 327
Durch den Saphirglasboden sichtbar: Das hauseigene Handaufzugswerk HMC 327

Gleichzeitig werden auch die Traditionen geachtet. Die hauseigene Straumann-Spirale® ist mit einer von Hand geformten Breguet-Endkurve ausgestattet, um den Isochronismus zu verbessern. Das Hemmungsrad hat Goldschrauben, die das präzise Auswuchten der Unruh erleichtern. Auf dem Werk ist die kunstvoll in Gold eingravierte Firmenpunze von H. Moser zu sehen, wobei sich die Gravur, ganz im Einklang mit dem edlen Design, nur sehr dezent von den charakteristischen Moser Streifen abhebt, die die Brücken des HMC 327 schmücken.

Technische Eigenschaften – Venturer Small Seconds

Referenznummern
2327-0401: Modell in Rotgold, Rotgold-Fumé-Zifferblatt, braunes Armband
2327-0402: Modell in Rotgold, Ardoise-Zifferblatt, braunes Armband
2327-0400: Modell in Rotgold, Argenté-Zifferblatt, braunes Armband

Gehäuse
18-karätiges Rotgold, dreiteilig
Durchmesser: 39,0 mm
Höhe: 12,5 mm
Gewölbtes Saphirglas
Transparenter Saphirglasboden
Schraubkrone verziert mit dem Buchstaben „M“

Zifferblätter
Rotgold-Fumé, Ardoise oder Argenté mit Sonnenschliff
Applizierte Indizes
Zeiger aus 8-karätigem Rotgold

Uhrwerk
Manufakturkaliber HMC 327 mit Handaufzug
Durchmesser: 32,0 mm bzw. 14 ¼ Linien
Höhe: 4,4 mm
Frequenz: 18.000 A/h
28 Rubine
Gangreserve: mindestens 3 Tage
Sekundenstopp
Moser Verzahnung bei Rädern und Trieben
Original-Straumann-Spirale® mit stabilisierter Breguet-Endkurve

Funktionen
Stunden und Minuten
Hilfszifferblatt für kleine Sekunde
Werkseitige Gangreserveanzeige

Armband
Handgenähtes Armband aus braunem Alligatorleder
Dornschließe aus massivem 18-karätigem Rotgold mit eingraviertem Moser Logo

Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.h-moser.com

Das könnte Sie auch interessieren