Vulcain: 50s Presidents’ Watch Automatik

Mit der Lancierung der 50s Presidents’ Watch ist Vulcain in die glorreichen fünfziger Jahre zurückgekehrt.

Ein Rückblick

1947 verkündete der amerikanische Präsident Harry Truman vor dem Kongress seine Doktrin, „allen Völkern, deren Freiheit bedroht ist, Beistand zu gewähren“. Am 5. Juni stellte Truman an der Universität Harvard den „Marshallplan“, vor. Im gleichen Jahr dirigierte Charlie Parker das Quintett mit Miles Davis, Dizzy Gillepsie, Curly Russer und Max Roach. Genau in dieser Zeit machten sich Ingenieure und Uhrmacher von Vulcain im Neuenburger Jura an die Lösung einer Gleichung mit vielen Unbekannten: Wie kann man einen Schlagmechanismus so miniaturisieren, dass er in einer Armbanduhr Platz findet und trotzdem noch einen genügend starken Ton erzeugt?

Bis Vulcain 1947 das Cricket Weckerkaliber vorstellte, hatte dies noch niemand geschafft. Ein so neuartiges Uhrwerk begeisterte auch die amerikanischen Präsidenten, weshalb die Weckeruhr von Vulcain heute auch „Präsidentenuhr“ genannt wird.

Die Automatik Weckerarmbanduhr

Ein zeitgemäßes Uhrenodell, das an die 50er Jahre erinnert, aber den momentan höchsten Anforderungen gerecht wird. Das elegante, sachliche, klassische Gehäuse aus 18 Karat Roségold oder Edelstahl mit einem Durchmesser von 42 Millimeter ist bis 50 m wasserdicht. Mit dem eleganten Gehäuserahmen, den polierten und satinierten Oberflächen und den feinen Zeichnungen passt die 50s Presidents’ Watch an jedes Handgelenk. Angelehnt an die Uhren der 50er Jahre sind die Rundung des Zifferblattes, die arabischen Ziffern, die aufgesetzten Indexe sowie die Dauphine-Zeiger. Die 50s President’s Watch ist mit einem bombierten Saphirglas und einem Saphirboden mit dem stilisierten „V“ von Vulcain ausgestattet. Das Zifferblatt ist bei der Version aus Roségold anthrazit- oder silberfarben und bei der Version aus Edelstahl grau, silber- oder anthrazitfarben. Das Louisiana-Alligatorleder-Armband schließt bei der 18 Karat Roségold-Version mit einer Dornschließe aus Gold und bei der Edelstahl-Version mit einer Faltschließe mit Sicherheitsdrücker.

Das Werk

Im Inneren dieses Modells schlägt das neue Cricket Weckeruhrwerk V-21 mit Automatikaufzug. Das basierend auf dem Cricket Kaliber V-10 entwickelte automatische Weckerkaliber V-21 resultiert aus mehr als 60 Jahren Weiterentwicklung und Perfektionierung. Es ist ein 12-liniges Uhrwerk (12’’’) mit zwei Federhäusern: das eine für das Uhrwerk und die Funktionen Stunde, Minute und Sekunde, das andere für das Schlagwerk und die 20 Sekunden Alarmdauer.

Das Uhrwerk mit 257 Bestandteilen schlägt mit 18.000 Schwingungen pro Stunde und weist eine Gangreserve von 42 Stunden auf. Die schwingende Masse verfügt über ein Kugellager aus Keramik und gewährleistet ein unidirektionales Aufziehen. Das legendäre Cricket Weckerkaliber, das seit 1947 untrennbar mit der Bekanntheit von Vulcain verbunden ist, weist die Funktionen Stunde, Minute, laufende Sekunde, Datum und natürlich die Alarmfunktion auf.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.vulcain-watches.com

Das könnte Sie auch interessieren