Wie genau läuft die Breitling Navitimer?

Fakt #9 aus der Serie zur Fliegeruhr Breitling Navitimer

Die Breitling Navitimer zählt mit ihrer charakteristischen Rechenschieberlünette und den Kontrastzählern zu den – nicht nur bei Piloten – begehrtesten Fliegeruhren. In dieser Serie präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Fakten zur Breitling Navitimer. Dieses Mal: 100 % Chronometer.

Fakt #9 zur Breitling Navitimer: 100 % Chronometer

Breitling: Chronometer Verifikation für die Navitimer
Breitling: Chronometer Verifikation für die Navitimer

1999 entschied Breitling, zukünftig alle Uhren von der COSC auf Chronometergenauigkeit testen zu lassen. Das betrifft auch die Navitimer, die meist die französische Bezeichnung Chronomètre auf dem Zifferblatt trägt. Keine Panik: Fehlt die Bezeichnung bei aktuellen Modellen, besitzt das Werk trotzdem ein Chronometerzertifikat.

Anzeige

Breitling: Navitimer 8 B01 mit schwarzem Zifferblatt und Stahlband
Auch beim neuen Navitimer 8 Chronograph, der ohne Rechenschieberlünette kommt, besitzt das Manufakturkaliber B01 ein Chronometerzertifikat der COSC

Chronos hat die Navitimer getestet. Den ausführlichen Test der Breitling Navitimer 01 (46 mm) finden Sie hier.

Alle Informationen zur Breitling Navitimer finden Sie auch in der Chronos 01.2018:

Hier finden Sie die Ausgabe digital als Download für 6,50 Euro.

Weitere Fakten zur Breitling Navitimer:

[2792]

Produkt: Download Test der 910 Jubiläum von Sinn Spezialuhren
Download Test der 910 Jubiläum von Sinn Spezialuhren
Sinn Spezialuhren bietet mit dem Schleppzeiger-Chronographen 910 Jubiläum eine selten zu findende Komplikation zu einem günstigen Preis. Das UHREN-MAGAZIN hat den Retro-Stopper mit zeitgemäßer Ausstattung ausgiebig getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren