1 Minute

Alexander Shorokhoff: Vollkalender Merkur 2

Mit Merkur 2 bringt Alexander Shorokhoff eine Farbvariante seines Vollkalenders. Mit den charakteristischen Designmerkmalen der Marke hebt sich die Uhr von anderen Vollkalendern deutlich ab.
Alexander Shorokhoff Vollkalender Merkur 2 liegend
©

Alexander Shorokhoff

Nach der Version mit grünem Zifferblatt bringt Alexander Shorokhoff in diesem Jahr die zweite Version seines Vollkalenders Merkur, dementsprechend Merkur 2 genannt. Der Unterschied besteht in der Auswahl der Farben: Im Mittelpunkt steht diesmal ein silberfarbenes Zifferblatt, das mit goldfarbenen Akzenten kombiniert wird: Der Datumskranz auf dem Rehaut, die arabischen Stundenzahlen, der Rand für die Mondphase bei 6 Uhr sowie die Einfassung für die Fenster, in denen man den Wochentag und den Monat abliest.

Alexander Shorokhoff Vollkalender Merkur 2 Soldat

Alexander Shorokhoff: Vollkalender Merkur 2

© Alexander Shorokhoff

Farbenfrohes Zifferblatt

Wie bei vielen Uhren von Alexander Shorokhoff finden sich auf dem Gesicht der Uhr verschiedene Farben, die bewusst aufeinander abgestimmt sind: So werden Gold und Silber ergänzt durch gebläute Zeiger, mit grünlicher Leuchtmasse versehene Stundenindexe und einen blauen Sternehimmel in der Mondphase. Überraschend ist die Farbe des Mondes: Er wird nicht, wie oftmals üblich, in Gold oder Silber dargestellt, sondern in einem kräftigen Orangerot, das sich in der Pfeilspitze des Zeigerdatums wiederfindet.

Alexander Shorokhoff Vollkalender Merkur 2 Werk

Hingucker: Der handgravierte Rotor der Kalibers DD9000

© Alexander Shorokhoff

Die Insignien der Marke

Wer die Marke Alexander Shorokhoff gut kennt und vielleicht bereits eine oder mehrere Uhren besitzt, wird bei der Merkur 2 viele typische Merkmale wiederfinden. Am auffälligsten ist die große 60 im Norden des Zifferblatts: Sie symbolisiert nicht nur die volle Minutenzahl, sondern auch das Geburtsjahr des Markengründers Alexander Shorokhov. Ein weiteres Erkennungszeichen bilden die Zeiger, vor allem der Stundenzeiger, dessen vorderer Teil an den Zwiebelturm einer russischen Kirche erinnert. Der Sekundenzeiger wiederum besitzt an seinem Ende ein Gegengewicht in Form eines dreibeinigen "A".

Ein weiteres charakteristisches Designelement stellt die mit einer feinen Handgravur veredelte Schwungmasse des Werks dar, die man durch den Saphirglasboden bewundern kann.

Alexander Shorokhoff Vollkalender Merkur 2 Seite

Neben der Krone befinden sich zwei Korrekturdrücker für den Vollkalender.

© Alexander Shorokhoff

Werk und Armband

Als Werk verwendet Alexander Shorokhoff das mit einer Vollkalenderfunktion ausgestattete Automatikkaliber DD9000 von Dubois Dépraz mit gebläuten Schrauben und einer Gangreserve von 42 Stunden. Es arbeitet in einem 43,5 Millimeter großen und bis 50 Meter wasserdichten Edelstahlgehäuse, das 11,55 Millimeter hoch ist. Das braune Krokodillederband mit einer gravierten Edelstahl-Dornschließe stößt mit einer Breite von 22 Millimetern ans Gehäuse an.

Die Merkur 2 ist auf nur 31 Stück limitiert und wird für 3.599 Euro verkauft.

Hier finden Sie eine weitere Alexander-Shorokhoff-Neuheit von 2024.

Web Special: Certina - Die neuen Uhren

Seit über 130 Jahren widmet sich Certina der anspruchsvollen Schweizer Uhrmacherkunst.

Hotspot: Titoni CarbonTech - Sommerliche Leichtigkeit

Mit der Seascoper 600 CarbonTech hat die Schweizer Traditionsfirma Titoni vor einiger Zeit unter dem Beifall von Uhrenexperten ihre erste Carbon-Uhr lanciert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Inhorgenta 2024: Die Uhren-Neuheiten, die Sie sich merken sollten
Von Alexander Shorokhoff bis Erwin Sattler, diese Modelle geben einen Vorgeschmack auf ein spannendes Uhrenjahr 2024.
7 Minuten
Die 13 spannendsten Uhren der Woche
Nach den ersten Messebesuchen nimmt das Jahr in der Uhrenbranche, nicht zuletzt auch in Vorbereitung auf die Watches & Wonders im April, langsam Fahrt auf. Wir stellen Ihnen hier die vielversprechendsten Neuheiten vor.
11 Minuten