6 Minuten

Die 7 aufregendsten Uhren der Woche

Kross Studio, Piaget & Co: Von ausgefallenen Kooperationen bis zu innovativen Materialien und komplexen Funktionen – diese Neuheiten sollten Sie auf dem Schirm haben.
Kross Studio Caraxes Central Floating Tourbillon
©

Kross Studio

Die schiere Menge an neuen Uhren ist wahnsinnig. Von großen Luxusmarken bis zu unabhängigen Uhrmachern, wir stellen Ihnen wöchentlich die heißesten Uhren-Neuheiten an einem Ort für Sie zusammen. Von ausgefallenen Kooperationen bis zu innovativen Materialien und komplexen Funktionen – diese Neuheiten sollten Sie auf dem Schirm haben.

#1 Maurice de Mauriac Pillow Watch

Maurice de Mauriac Pillow Watch

Maurice de Mauriac Pillow Watch

© Maurice de Mauriac

Brutalismus – so nennt sich der Stil, dem die neue Pillow Watch von Maurice de Mauriac entsprungen ist. Monumental, eindrucksvoll und massiv sind nur einige Begrifflichkeiten, die diesen skulpturalen Zeitmesser passend beschreiben. Das aus Titan geschaffene, auch mit DLC-Beschichtung erhältliche Gehäuse wölbt sich voluminös in jede Richtung und verleiht der Uhr in Kissenform ihren Namen. Das tiefliegende Zifferblatt, das zudem durch Superluminova zum Leuchten gebracht wird, betont den starken Charakter des Statement-Stücks zusätzlich. In dem 45 Millimeter großen Korpus befindet sich das Automatikkaliber G100, das satte 68 Stunden Gangreserve liefert. Komplementiert wird der Look der 3.900 Franken teuren Neuvorstellung durch Armbänder in Khaki, Sand oder Grau.

#2 Ritmo Mundo Pegasus

Ritmo Mundo Pegasus

Ritmo Mundo Pegasus

© Ritmo Mundo

Ritmo Mundo, der Rhythmus der Erde – diese Übersetzung des Markennamens passt ausgezeichnet zur Vision des Unternehmens, das ursprünglich aus Hollywood stammt. Mit ihrer neuen Pegasus-Kollektion werden keineswegs Trends verfolgt, vielmehr neue definiert. Das quadratische Monokristallgehäuse verkörpert Innovation, Qualität und Wertigkeit. Der dadurch erzeugte, technisch-futuristische Look findet sich auch im voll skelettierten mechanischen Werk wieder, das 42 Stunden Gangreserve liefert, durch einen Sichtboden bestaunt werden kann und auf Wunsch auch mit Steinbesatz geschmückt ist. Durch vielfältigste Farbvariationen von Uhr und Silikonband findet sich für jeden Liebhaber das perfekte Exemplar. Die Preise für diesen extravaganten Zeitmesser starten bei etwa 3.275 Euro.

#3 Kross Studio Caraxes Central Floating Tourbillon

Kross Studio Caraxes Central Floating Tourbillon

Kross Studio Caraxes Central Floating Tourbillon

© Kross Studio

Wer nach einer epischen Mischung aus Fantasy und Haute Horlogerie sucht, wird bei der neuen Kollaboration zwischen Kross Studio und Warner Bros fündig. Inspiriert von den ehrfurchtgebietenden Drachen der Erfolgsserien „Game of Thrones“ und „House of the Dragon“ erschien nun das zweite Uhren-Sammlerset bestehend aus Modellen für die Fabelwesen Syrax, Caraxes, Meleys, Vhagar und Vermax. Die Zeitmesser, die mit zentralem Floating-Tourbillon ausgestattet sind, bieten Einblicke nicht nur in das mystische Reich von Westeros, sondern auch in die technisch-mechanische Wunderwelt des Kalibers KS 7`005. Das Zentraltourbillon wird per Handaufzug zum Leben erweckt und bringt ein peripheres System mit Planetengetriebe in Gang, das um den Herzschlag kreist und das Ablesen der Zeit ermöglicht. Eingebettet in das 45 Millimeter große, die Schuppen eines Drachen imitierende Gehäuse aus wahlweise Titan oder Rotgold ist zudem ein Zifferblatt aus Damaszenerstahl, dem gleichen Material, aus dem auch die Schwerter der Serienhelden gefertigt sind. Ausgeliefert in einem Drachenei ist dieses Sammlerstück ab einem Preis von 108.000 Franken erhältlich.

#4 Artya Tiny Purity Tourbillon White/Black Ceramic

Artya Tiny Purity Tourbillon White Ceramic

Artya Tiny Purity Tourbillon White Ceramic

© Artya

Artya läutet mit einem außergewöhnlichen Set, bestehend aus zwei einzigartigen Zeitmessern, das Jahr des Drachen ein. Das ganz im Sinne von Weisheit, Erfolg und Wohlstand stehende chinesische Jahr soll mit zwei Modellen der Tiny Purity Tourbillon-Serie gefeiert werden, die erstmals in der Firmengeschichte aus matter Keramik gefertigt sind. Die beiden Uhren, die am Nubukleder-Band geliefert werden, nehmen hierbei Bezug auf das Gleichgewicht von Yin und Yang: Ein makelloses, weißes Gehäuse steht einem in perfektem Schwarz gegenüber. Extreme Leichtigkeit, hohe Widerstandsfähigkeit und toller Tragekomfort waren zudem entscheidend für die Entwicklung. Der auf über 1.500 Grad Celsius erhitzte, polierte und anschließend handgebürstete Korpus beinhaltet neben dem auf drei Uhr platzierten, skelettierten Zifferblatt ein neu aufgelegtes, fliegendes Manufaktur-Tourbillon, das in ein nur 9 Gramm leichtes Uhrwerk eingebettet ist. Es liefert dennoch 72 Stunden Gangreserve und ermöglicht eine Größenreduktion des Gehäuses von 46 auf 39 Millimeter. Die morgendliche Qual der Wahl, welche Uhr des aus zwei Unikaten bestehenden Sets getragen werden soll, hat nur der Liebhaber, der bereit ist, 266.000 Euro exklusive Mehrwertsteuer zu bezahlen.

#5 Louis Moinet Impulsion Onyx

Louis Moinet Impulsion Onyx
Louis Moinet Impulsion Onyx © Louis Moinet

Louis Moinet schafft mit der neuen Impulsion Onxy ein weiteres Meisterwerk, das Technologie und Kunstfertigkeit verschmelzen lässt. Durch den tiefschwarzen Stein, der hinter dem Tourbillonkäfig sowie auf den flügelförmigen Stegen platziert ist, bietet sich beim Betrachten dieser limitierten Edition ein visuelles Spektakel. Das mysteriöse und zugleich faszinierende Mineral harmoniert dabei ausgezeichnet mit der aufwendig gearbeiteten Hauptplatine und bildet zudem einen phänomenalen Kontrast zur dreidimensionalen Gestaltung der Feinmechanik. Eingebettet in ein 42,5 Millimeter großes Gehäuse aus Rotgold und Titan befindet sich das Handaufzugkaliber LM114, das neben fliegendem Tourbillon auch die Chronographen-Komplikation beheimatet und mit einer Gangreserve von 96 Stunden ausgestattet ist. Getragen wird der Zeitmesser, dessen Preis bei der Maison erfragt werden kann, am Alligatorleder-Band.

#6 Piaget Altiplano Haute Joaillerie Dragon

Piaget Altiplano Haute Joaillerie Dragon
Piaget Altiplano Haute Joaillerie Dragon © Piaget

Zum neuen 12-Jahres-Zyklus stellt Piaget ein weiteres Mal die eigene, kühne Kreativität zur Schau und schafft mit bemerkenswerter Raffinesse unter anderem vier spektakuläre Haute Joaillerie-Uhren. Diese widmen sich den Energien von Drache und Phönix, die Männlichkeit und Weiblichkeit, Stärke und Macht sowie Harmonie und Gleichgewicht symbolisieren. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir dabei der Altiplano Haute Joaillerie Dragon, die diese Neujahrs-Botschaft ganz besonders verkörpert. Das kunstvoll verzierte Zifferblatt zeigt einen gravierten Drachen, der durch feinste Paillonné-Emaille beinahe zum Leben erweckt wird. Ergänzt durch kraftvolle Details wie die rot lackierten Augen oder den mystisch-schwarzen Opal-Feuerball, der sich in den Klauen des Fabelwesens befindet, wird hier ein exquisites Kunstwerk geschaffen. Abgerundet wird das beeindruckende Design durch die mit Diamanten besetzte Lünette, die das Zifferblatt im Sonnenschliff umgibt. Antrieb für den 41 Millimeter großen, auf acht Exemplare limitierten Zeitmesser liefert das ultraflache Manufaktur-Handaufzugkaliber 830P. Der Preis kann bei der Maison erfragt werden.

#7 Unimatic X Massena LAB U5S-ML

Unimatic X Massena LAB U5S-ML
Unimatic X Massena LAB U5S-ML © Unimatic

In dem Modello Cinque findet sich die typisch italienische DNA wieder, die die Marke UNIMATIC wie kaum eine Andere ausstrahlt. Dabei ist die Uhr die erste des Herstellers, die einen Durchmesser von 36 Millimetern besitzt und damit dem Trend zu wieder kleiner werdenden Zeitmessern folgt. Das Gehäuse weist dabei eine große Zifferblattöffnung auf, die durch einen abgewinkelten Rehaut geschmackvoll gestaltet ist. Die Kombination aus übergroßer Krone und geschwungenen Bandanstößen lässt ein schmeichelhaftes Gehäuseprofil entstehen, das sich an eine Vielzahl von Handgelenken ausgezeichnet anschmiegt. Das Design der auf 300 Stück limitierten und bis 300 Meter wasserdichten Edition wird durch das mattschwarze Index-Zifferblatt komplettiert. Der umgedrehte Lollipop-Sekundenzeiger besitzt eine strohgelbe Spitze, die einen großartigen Kontrast liefert. Insgesamt also eine ausgewogene und nuancierte Uhr, die sich mit ihren subtilen Designdetails einzufügen versteht, ohne negativ aufzufallen. Angetrieben von dem Sellita-Automatikkaliber SW200-1, das 38 Stunden Gangreserve liefert, ist sie mit schwarzem TPU-Band für 995 Dollar erhältlich.

Top Thema: 100 Jahre Citizen - über 50 Jahre Titan-Uhren

Neue Super-Titanium-Modelle - Eco-Drive & Automatic

Hotspot: Titoni - Bicompax Chronograph

Ein Cafe-Racer-Modell für Vintage-Freaks

Das könnte Sie auch interessieren

Watches and Wonders 2024: Highlights, Programm und neue Uhren
Vom 9. bis zum 15. April dreht sich in Genf alles um die neuen Uhren des Jahres.
3 Minuten
Die 7 tollsten Neuvorstellungen der Woche
F.P. Journe, Artisans de Genéve & Co: Von innovativer Mechanik bis zu einzigartigen Designs – diese Neuheiten haben uns diese Woche begeistert.
5 Minuten
24. Mär 2024
Hands-on: Mido Multifort TV Big Date S01E1
Achtung Spoiler: Die limitierte Uhr Multifort TV Big Date S01E1 von Mido besticht durch ihr detailreich verziertes Zifferblatt.
3 Minuten