2 Minuten

Blancpain: Villeret Ewiger Kalender in Grün

Inspiriert von den Wäldern um Le Brassus, verzaubert die Uhr mit einem grünen Zifferblatt und Rotgold-Gehäuse.
Blancpain Villeret Quantième Perpétuel 6656 3653 55B, Uhr mit grünem Zifferblatt
©

Blancpain

Blancpain stellt eine neue Kreation der Villeret Quantième Perpétuel vor: Dieses exklusive Modell präsentiert sich in einem betörenden Grün, welches von den Wäldern um die Produktionsstätte in Le Brassus inspiriert wurde. Das Zifferblatt mit Sonnenschliff harmoniert meisterlich mit dem Gehäuse aus 18-Karat-Rotgold. Die tiefe grüne Farbe des Zifferblatts, in Kombination mit dem braunen Alligatorlederband, erinnert an die Tannenwälder und die fruchtbare Erde des Vallée de Joux. Das 40 mm 'Double-Pomme'-Gehäuse, zusammen mit den Indexen und Zeigern aus Rotgold, ergänzen die Ästhetik dieses Modells und bilden ein harmonisches Ensemble in warmen Tönen.


Die Villeret-Kollektion hat ihre Wurzeln in dem von Tannen umgebenen Dorf gleichen Namens. Ihr zeitloser Charakter ist eng mit dem Know-how von Blancpain und den einzigartigen Fähigkeiten der Schweizer Uhrmacherkunst verbunden. Anlässlich des Schaltjahres beweist das Modell Villeret Quantième Perpétuel seine Meisterhaftigkeit: Die Uhr gleicht Monats- und Jahresschwankungen aus, einschließlich Schaltjahre, und muss erst im Februar 2100 erneut eingestellt werden.

Blancpain Villeret Quantième Perpétuel 6656 3653 55B

Blancpain Villeret Quantième Perpétuel 6656 3653 55B

© Blancpain

Blancpain ergänzt den ewigen Kalender durch eine Mondphasenanzeige. Der 40,3 mm-große Zeitmesser ist mit einem Automatikwerk 5954 ausgestattet, das eine Gangreserve von 72 Stunden aufweist. Betrachtet man die Uhr durch den Saphirglasboden, eröffnet sich ein faszinierender Blick auf das Wabenmuster der Schwungmasse aus Rotgold und die Spiralfeder aus Silizium.

Zwei benutzerfreundliche Tools machen dieses Modell zum Favoriten unter Uhrenliebhabern. Einerseits überzeugt der Werkschutz vor Schäden, sollte die Uhr während des Anzeigenwechsels verstellt werden. Andererseits sind die Korrektoren dank eines patentierten Systems von Blancpain unter den Bandanstößen platziert, so lassen sich die Kalenderanzeigen ohne Korrekturwerkzeug durch bloßen Fingerdruck einstellen.

Mit seiner komplizierten Mechanik und einfachen Bedienung feiert dieser neue Villeret Quantième Perpétuel mit einem Gehäuse aus Rotgold und einem grünen Zifferblatt das Schaltjahr 2024.

Blancpain Villeret Quantième Perpétuel 6656 3653 55B

Blancpain Villeret Quantième Perpétuel 6656 3653 55B

© Blancpain

Das Meisterstück der Uhrmacherkunst – praktisch und anspruchsvoll zugleich – mit der Referenz 6656 3653 55B kostet 54.350 Euro.

Top Thema: Casio G-Shock - Full Metal Navy Face

Deep Talk mit der Zeit

Hotspot: Damasko - Taucheruhren

Von der älteren bis zur neuen Generation – DSub50 & DSub10

Web Special: Seiko - Die neuen Uhren 2024

Aktuelle Highlights aus der neuen Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Blancpain: Fifty Fathoms - Neue 42-Millimeter-Modelle in der Linie Fifty Fathoms Automatique
Blancpain erweitert die Kollektion Fifty Fathoms durch neue 42-Millimeter-Automatik-Versionen. Nachdem die Manufaktur letztes Jahr mit der limitierten Jubiläumsuhr Fifty Fathoms 70th Anniversary Act 1 ihr erstes Gehäuse dieser Größe in Edelstahl vorstellte, gibt es das Modell nun auch in Titan und Rotgold.
2 Minuten