2 Minuten

Porsche Design: Chronograph 718 Spyder RS

© PR
Mit dem neuen 718 Spyder RS und 718 Spyder RS mit Weissach-Paket präsentiert Porsche zwei Fahrzeuge, die für Fahrvergnügen auf anspruchsvollen Bergetappen und kurvenreichen Küstenstraßen stehen. Exklusiv für Käufer dieses offenen Roadsters hat Porsche Design den neuen Chronographen 718 Spyder RS entwickelt.Der in der Uhrenmanufaktur im Schweizer Solothurn gefertigte Chronograph zeigt Design-Merkmale und zahlreiche technische Details, die auf das Fahrzeug abgestimmt wurden. ( Ausgezeichnet mit dem Red Dot Design Award – auch Porsche Design ist mit dabei)

Abgestimmt auf Performance und Design

Zifferblatt des Porsche Design Chronograph 718 Spyder RS © Porsche Design
Der 718 Spyder RS besticht durch seine flache Silhouette und die charakteristischen Streamliner. Der begleitende Chronograph ist ebenso auf Performance ausgelegt und überzeugt mit einem leichten Gehäuse aus Titan. Das Gehäuse ist in Titan-Natur oder Titan-Schwarz erhältlich, die Lünette kommt in der entsprechenden Farbausführung mit Tachymeterskala oder Minuterie-Anzeige. Über den Porsche Design Uhrenkonfigurator können für den Individualfarbring um das Zifferblatt alle verfügbaren Spyder RS Standard-, Metallic- und Sonderfarben sowie 114 weitere Farben ausgewählt werden – darunter zahlreiche historische Porsche Farben. Das kratzfeste siebenfach entspiegelte Saphirglas sorgt für eine optimale Ablesbarkeit.
Porsche Design Chronograph 718 Spyder RS © Porsche Design

Für einen sportiven Kontrast sorgen die weißen Stunden- und Minutenindizes aus keramischer Superluminova-Leuchtmasse auf dem Carbon-Zifferblatt „RS“ und Zifferblatt „GT“ in Schwarz. Totalisatoren zieren ein Flyback-Schriftzug sowie ein „M“ und ein „H“ – für Minuten und Stunden – in Racinggelb. Die Zeiger in "Performance" (weiß), "Essence" (schwarz) oder GT (gelb) erinnern an die Faszination Rennsport. Die mechanische Ganganzeige auf 9 Uhr unterstreicht die Motorsport-Gene des 718 Spyder RS mit einem Zielflaggendesign in Schwarz-Weiß und einem dynamischen „Spyder RS“ Schriftzug.

Präzision wie im Motorsport

Porsche Design Chronograph 718 Spyder RS © Porsche Design
Die Motorsport-Gene des 718 Spyder RS spiegeln sich auch auf der Rückseite des Chronographen wider. Der Rotor ist im Look des Spyder RS Rads gestaltet, bei der Weissach-Variante erinnert der Rotor an das Leichtbau-Magnesium-Schmiederad. Im Zentrum beider Rotoren befindet sich die Verschlusskappe mit „RS“ Logo in Brillantsilber. Die Rückseite des Chronographen kann zudem individuell mit einem Wunschtext mit bis zu zwölf Zeichen graviert werden.Das Porsche Design Werk 01.200 mit COSC-Zertifizierung auf ETA-Basis 7750 bildet das Herzstück des Chronographen. Das Uhrwerk verfügt über eine Flyback-Funktion, die Starten, Stoppen und Nullstellen in einem Vorgang zusammenfasst.
Wristshot mit Porsche Design Chronograph 718 Spyder RS © Porsche Design

Das Lederband mit Schnellwechselsystem unterstreicht die enge Verbindung zum 718 Spyder RS mit schwarzem, glattem Fahrzeugleder und einem Aufsatz aus schwarzem Race-Tex mit einer „Spyder RS“ Prägung auf der 6-Uhr-Position. Die Kontrastnähte sind in Karminrot oder Arktikgrau ausgeführt.

Der Chronograph 718 Spyder RS ist ein einzigartiges Accessoire für Fans des 718 Spyder RS. Der Basispreis startet bei 9.500 Euro.Sie wollen keine neuen Uhren mehr verpassen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an:Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick. Jetzt anmelden und keine wichtige Uhren-Neuheit mehr verpassen.

Top Thema: 100 Jahre Citizen - über 50 Jahre Titan-Uhren

Neue Super-Titanium-Modelle - Eco-Drive & Automatic

Hotspot: Titoni - Bicompax Chronograph

Ein Cafe-Racer-Modell für Vintage-Freaks

Das könnte Sie auch interessieren

Tudor: Black Bay Chrono Pink
Kurz nach der Ankündigung der Partnerschaft mit Inter Miami geht Tudor voll in neuer Farbgebung auf.
2 Minuten
28. Mär 2024
Breitling: Navitimer B12 Chronograph 41 Cosmonaute Limited Edition
Die Cosmonaute von Breitling war 1962 die erste Schweizer Uhr im Weltall. Jetzt bringt die Sportuhrenmarke eine neue, limitierte Version in Rotgold mit grünem Zifferblatt.
2 Minuten
Angelus: Instrument de Vitesse Chronograph
Angelus glänzt mit vom Rennsport inspirierten Instrument de Vitesse Monopusher Chronograph.
2 Minuten
Breitling: Aerospace B70 Orbiter - Pioniergeist inside
Vor genau 25 Jahren sponserte Breitling die erste Erdumrundung per Ballon. An das Jubiläum erinnert die neue Aerospace B70 Orbiter.
2 Minuten