2 Minuten

IWC: Big Pilot Top Gun “Lake Tahoe” Perpetual Calendar

IWC Big Pilot Top Gun “Lake Tahoe” Perpetual Calendar
© IWC Schaffhausen
IWC Schaffhausen erweitert seine Kollektion "Colors of Top Gun" mit einem beeindruckenden Neuzugang: der Big Pilot's Watch Perpetual Calendar Top Gun Lake Tahoe. Dieses faszinierende Modell besticht durch ein großes Gehäuse aus weißer Keramik, ein schwarzes Zifferblatt samt leuchtend passender Zeiger und einem ewigen Kalender.
Der ewige Kalender von IWC, der bereits in den 1980er-Jahren entwickelt wurde, erkennt automatisch die unterschiedliche Länge der Monate sowie die Schaltjahre – dahinter steckt das hochpräzise IWC-Manufakturkaliber 52615.

Lake Tahoe – nicht einfach nur weiß

Im Jahr 2022 führte IWC die "Colors of Top Gun" Kollektion ein. Die Keramikfarben der Fliegeruhren wurden mit Pantone für maximale Präsenz abgestimmt. Ein besonderer Hingucker: die Farbe "Lake Tahoe". Die spezielle Farbe wurde von den weißen Uniformen und der Winterlandschaft rund um den Süßwassersee Lake Tahoe inspiriert. Der Lake Tahoe befindet sich in einem bergigen Gebiet zwischen Kalifornien und Nevada, das oft von den Piloten der nahegelegenen Top Gun-Flugschule überflogen wird.
IWC Big Pilot Top Gun “Lake Tahoe” Perpetual Calendar © IWC Schaffhausen
Nun erweitert die Schweizer Uhrenmanufaktur das Sortiment um ein weiteres Modell in dieser Farbe: die Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Top Gun Lake Tahoe. Die auffällige Gestaltung der Uhr wird durch ein schwarzes Zifferblatt kontrastiert, passende schwarze Zeiger – die mit Superluminova in Weiß beschichtet sind –, sowie die überdimensionierte Krone, ein Bodenring aus Edelstahl sowie ein strukturiertes weißes Kautschukarmband runden das Bild ab.

Der ewige Kalender von IWC

Ein herausragendes Merkmal der Big Pilot's Watch Perpetual Calendar Top Gun Lake Tahoe ist ihre Komplikation: der ewige Kalender von IWC. Diese Komplikation wurde in den 1980er-Jahren von Kurt Klaus entwickelt und seither kontinuierlich in Bezug auf Mechanik und Funktionalität verbessert. Das mechanische Programm erkennt die unterschiedlichen Monatslängen sowie die Schaltjahre automatisch und muss bis 2100 nicht manuell korrigiert werden.
IWC-Manufakturkalibers 52615 der IWC Big Pilot Top Gun “Lake Tahoe” Perpetual Calendar © IWC Schaffhausen
Auf der patentierten doppelten Mondphasenanzeige ist der Mond von der nördlichen und südlichen Erdhalbkugel aus gesehen dargestellt. Die Mondphase ist so präzise, dass sie nach 577,5 Jahren nur um einen Tag abweicht. Das Kalendermodul wird von einem einzigen nächtlichen Schaltimpuls des IWC-Manufakturkalibers 52615 angetrieben. Es verfügt über einen Pellaton-Aufzug, der eine Gangreserve von 7 Tagen aufbaut. Das Uhrwerk ist durch den transparenten Saphirglasboden einsehbar.Die Referenz IW503008 ist ab Juli erhältlich und kostet 43.000 Euro.Lesen Sie hier weiter: )

Top Thema: Casio G-Shock - Full Metal Navy Face

Deep Talk mit der Zeit

Hotspot: Damasko - Taucheruhren

Von der älteren bis zur neuen Generation – DSub50 & DSub10

Web Special: Seiko - Die neuen Uhren 2024

Aktuelle Highlights aus der neuen Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Watches and Wonders 2024: Unsere Vorhersagen
Watches and Wonders 2024 steht vor der Tür – unsere Prognosen.
3 Minuten
Sinn Spezialuhren : Interview mit Lothar Schmidt, Inhaber und Geschäftsführer
Seit Lothar Schmidt Sinn Spezialuhren 1994 übernommen hat, hat sich die Marke zu einem der technisch innovativsten und interessantesten deutschen Uhrenhersteller entwickelt. Wir sprachen mit dem Chef über den Reiz der ersten eigenen Uhr, Zeitmesser für extreme Einsätze und einen kaum bemerkten Weltrekord.
8 Minuten
IWC: Die neuen Portugieser-Modelle von der Watches & Wonders 2024 - Das Jahr der Portugieser
2024 steht bei IWC die Portugieser im Mittelpunkt. Es gibt sechs verschiedene Modelle, darunter einen brandneuen säkularen Kalender, in jeweils bis zu vier neuen Zifferblattfarben.
7 Minuten