2 Minuten

Louis Vuitton: Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Eine Hommage an die bemerkenswerte Architektur Gehrys und das handwerkliche Können der Haute Horlogerie
Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry, Uhr aus Saphirglas
©

WatchTime

Die Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Poinçon de Genève Sapphire Frank Gehry ist eine atemberaubende Kreation der La Fabrique du Temps Louis Vuitton und des renommierten Architekten Frank Gehry. Inspiriert von seinen eindrucksvollen Gebäude-Designs gleicht diese Uhr einem außergewöhnlichen Ausstellungsstück.

Ermutigt von seinen gefeierten Gebäuden für Louis Vuitton (Fondation Louis Vuitton in Paris, 2014 und Louis Vuitton Maison in Seoul, 2019) entschied sich Gehry zu einer neuen Herausforderung: die Gestaltung seiner ersten Haute Horlogerie-Uhr. Nach zweijähriger Kreationsphase wurde das exklusive Tambour Moon Flying Tourbillon Poinçon de Genève Sapphire geboren. Der komplexe Anspruch bestand darin, Transparenz in ein mechanisches Objekt mit Tambour-Gehäuse zu integrieren, ohne dabei die ursprüngliche Philosophie von Gehry zu beeinträchtigen.

Saphirglas der Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Saphirglas der Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

© Louis Vuitton

Inspiriert von dem wellenförmigen Glasbau der Louis Vuitton Maison in Seoul übertrug Gehry sein Spiel aus Konturen und Lichteinfall in eine Uhr mit Gehäuse und Zifferblatt aus Saphir. Dieser transparente Zeitmesser wurde aus einem 200 Kilogramm schweren Saphirblock hergestellt – ein Material, welches nach Diamanten als einer der härtesten Materialien der Welt gilt, und sich dabei durch sein faszinierendes Relief und eine auffallende Textur auszeichnet.

Das Gehäuse, das Zifferblatt, die Krone, die Bandanstöße und die Zeiger wurden aus dem Block geschliffen. Für die gewünschte Optik mussten Kunsthandwerker das schwer zu bearbeitende Saphirglas von Hand bearbeiten. 250 Stunden dauerte allein die Herstellung des Zifferblatts – eine echte Miniaturskulptur, nicht dicker als ein Blatt Papier. Besondere Fertigkeiten erforderten ebenso die asymmetrischen Formen und geschwungenen Wirbel sowie abwechselnd satinierten und matten Oberflächen des Zifferblatts. Die Zeiger – ebenfalls aus Saphir – sind für eine bessere Ablesbarkeit bei Nacht mit leuchtenden Rändern aus HyCeram Luminex-Pigmenten versehen.

Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

© Louis Vuitton

Im Inneren der Uhr eröffnet das mechanische Manufakturkaliber mit Handaufzug, das LFT MM05 Tourbillon, eine Betrachtung von jedem Winkel aus und bringt die Schönheit des Mechanismus, inklusive der Abschrägungen und Satinierungen, zur Geltung. Das zart durchbrochene Kaliber ist zweifarbig, um seine Kontraste zu betonen. Das massive Roségoldplättchen ist konzentrisch satiniert, während die Zahnräder und das fliegende Tourbillon rhodiniert sind.

Das Uhrwerk verfügt über eine Gangreserve von 80 Stunden, nutzt 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und zeigt im Tourbillonkäfig eine Monogrammblume, die in einer Minute eine vollständige Umdrehung vollführt. Das Tambour Moon Tourbillon mit seiner Signatur von Frank Gehry auf dem Gehäuseboden repräsentiert nicht nur die Markenwerte von Louis Vuitton - Kühnheit und Innovation - sondern ist auch ein Tribut an die visionäre Architektur von Gehry.

Louis Vuitton Manufakturkaliber LFT MM05

Louis Vuitton Manufakturkaliber LFT MM05

© Louis Vuitton

Getragen wird die Uhr am weißen Taurillon-Lederband mit Faltschließe aus Roségold. Die Uhr ist auf acht Stück limitiert und kostet jeweils eine Million Euro.

Mehr Bilder der Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Gehäuserückseite der Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

© Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry
Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

© Louis Vuitton
Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

© WatchTime
Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

Louis Vuitton Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry

© WatchTime

Top Thema: 100 Jahre Citizen - über 50 Jahre Titan-Uhren

Neue Super-Titanium-Modelle - Eco-Drive & Automatic

Hotspot: Titoni - Bicompax Chronograph

Ein Cafe-Racer-Modell für Vintage-Freaks

Das könnte Sie auch interessieren

Erfolgsschmiede: La Fabrique Du Temps revitalisiert das Erbe von Daniel Roth und Gerald Genta - Michel Navas und Enrico Barbasini im Interview
Wie die Co-Founder von La Fabrique Du Temps nicht nur für Louis Vuittons Zeitmesser neue Standards definieren, sondern auch die Marken Daniel Roth und Gerald Genta wiederbeleben.
7 Minuten
31. Mär 2024
Oscars 2024: Die besten Uhren der Stars
Auf diese Uhren setzten Ryan Gosling, Robert Downey Jr. und The Rock bei den Oscars 2024.
5 Minuten
11. Mär 2024