1 Minute

Perrelet: Turbine Seigaiha

Perrelet: Turbine Seigaiha
© Perrelet
Beim Blick auf diese Uhr kann es dem Betrachter schwindelig werden. Das liegt an dem ausgeklügelten Op-Art-Effekt des Zifferblatts. Die neue Turbine Seigaiha von Perrelet ist 44 Millimeter groß und aus PVD-beschichtetem Edelstahl gefertigt.
Optischen Wirbel kennt man von Perrelets einzigartiger Turbine seit Jahren: Ein Modul mit zwölf metallenen Schaufeln und der gleichen Anzahl von Aussparungen dreht sich im Einklang mit der Handbewegung des Trägers über dem Zifferblatt, sorgt für Bewegung und immer neue Ansichten.Jetzt allerdings wurde die Turbine 20-mal mit einem Zifferblatt in dem traditionellen japanischen Seigaiha-Wellenmuster aufgelegt: einer an sich schon bewegten, in ihrer Wiederholung flirrenden grafischen Struktur. In dem Moment, in dem sich die schwarze Turbine über dem rot-weißen Wellenmuster bewegt, wird der Betrachter in einen fast psychedelischen Strudel hineingezogen: eine Entgrenzungserfahrung, für die es nichts braucht als eine Armbanduhr mit dem Automatikkaliber P-331-MH auf Soprod-Basis. Die Kosten der Uhr liegen bei 4.980 Euro. mbe