2 Minuten

Bauhaus: Regulator

Bauhaus Regulator
© Point Tec/ Bauhaus
Die Uhrenmarke Bauhaus des familiengeführten Uhrenspezialisten Point Tec aus Ismaning bei München setzt auf minimalistisches Design, das dank vieler liebevoller Details jung und frisch wirkt. Bei der Technik kamen neben Sellita- und Solar-Varianten bisher vor allem Automatikwerke der Citizen-Werkschmiede Miyota zum Einsatz. Nun wurde die Marke mit der Einführung eines Automatik-Regulators mit Sellita SW266.1 um einen neuen technischen Leckerbissen ergänzt.
© Point Tec/ Bauhaus
Bauhaus-Uhren aus einem Bauhaus-GebäudeSeit Anfang der 90er Jahre ließ Point Tec seine Uhren in dem Nachfolgebetrieb der legendären Uhrenwerke Ruhla produzieren, in der gleichnamigen Stadt in Thüringen. Im Jahr 2019 übernahm Point Tec schließlich nicht nur den Betrieb, sondern auch das denkmalgeschützte Bauhaus-Gebäude von 1929 sowie das darin befindlich Ruhlaer Uhrenmuseum. Alle Arbeitsplätze in der Produktion konnten erhalten werden. Zur Feier dieser Übernahme wurde die Uhrenmarke Bauhaus gegründet, die 2020 mit ersten Modellen startete.Weitere Informationen finden Sie unter: www.bauhaus-uhr.de
© Point Tec/ Bauhaus
Der Regulator – eine besondere Art der ZeitanzeigeDer Regulator – oder auch Regulateur genannt – gilt als Inbegriff einer Uhr mit präzisem Gang und hervorragender Ablesbarkeit und diente bis in die späten 1960er-Jahre häufig als Zeitnormal für wissenschaftliche Zwecke sowie zur offiziellen Zeitbestimmung. Zur präziseren Ablesbarkeit der Zeit sind die Zeiger für die Anzeige von Stunden und Minuten auf unterschiedlichen Achsen des Zifferblatts angeordnet. Der Minutenzeiger dominiert das Erscheinungsbild als einziger großer Zeiger auf der zentralen Achse, während Stunden- und Sekundenzeiger jeweils dezentral oberhalb beziehungsweise unterhalb davon positioniert sind.
Die grüne Variante des Bauhaus Regulator Ref. 2126-4 ist mit Leuchtelementen ausgestattet und kann auch im Dunkeln hervorragend abgelesen werden. © Point Tec/ Bauhaus
Weitere Informationen finden Sie unter: www.bauhaus-uhr.deDie Technik: Das Uhrwerk Sellita SW266.1In der Bauhaus Automatic Regulator kommt das Kaliber SW266.1 des Schweizer Uhrwerkspezialisten Sellita zum Einsatz, das dieser auf Wunsch von Point Tec entwickelt hatte. Das Gehäuse aus L316 Edelstahl mit seinem Uhrglas aus besonders kratzfestem K1-Sicherheitsglas ist robust, aber gleichzeitig äußerst elegant. Das Uhrwerk kommt auch bei weiteren Point Tec-Marken zum Einsatz, z.B. bei Zeppelin (siehe Bild unten).
Das Sellita SW266.1 wird auch bei anderen Point Tec-Marken eingesetzt. Im Hintergrund: Die firmeneigene Produktionsstätte im thüringischen Ruhla, eine denkmalgeschützte Bauhaus-Architektur von 1929. © Point Tec
Weitere Informationen finden Sie unter: www.bauhaus-uhr.de