2 Minuten

Chronext eröffnet in München seine erste Boutique

Der bekannte Online-Uhrenhändler Chronext hat seine erste Boutique in Deutschland eröffnet. Unter der Adresse Karlsplatz 1 kann man dort ab sofort gebrauchte und auch neue Uhren kaufen.
Chronext-Boutique München von außen
©

Chronext

Chronext hat sich seit seiner Gründung 2013 zu einem der bekanntesten Onlinehändler für Gebrauchtuhren entwickelt. Neben dem Hauptsitz in Köln besitzt das Unternehmen in weiteren Städten sogenannte Pick-Up Lounges. Diese dienen in erster Linie dazu, über die Website bestellte Uhren abzuholen und sind oft an Orten, die von der Straße aus nicht einsehbar sind. Zur neuen Markenstrategie gehört das Eröffnen regelrechter Boutiquen, die ebenerdig, in bester Lage und mit Uhren in Schaufenstern Käuferinnen und Käufer anziehen sollen.

Chronext-Boutique München Schaufenster außen

Schon am ersten Tag zog die Chronext-Boutique erste Interessenten an.

© WatchTime

Den Start macht München. Die bayerische Hauptstadt ist seit jeher einer der wichtigsten deutschen Hotspots, wenn es um Luxusuhren geht. Chronext wollte explizit dort seine erste Boutique errichten und schaffte es auch, einen geeigneten Platz zu finden: Unter der Adresse Karlsplatz 1 (Stachus) kann man nun Uhren auch "offline" kaufen, aber genauso online bestellte abholen oder Uhren aus Privatbesitz zum Ankauf einreichen. In einer angenehmen Atmosphäre mit einem hellen Steinboden und Designermöbeln von ClassiCon hat man hier auch die Möglichkeit kleinere Anpassungen wie zum Beispiel das Anpassen eines Metallarmbands vornehmen zu lassen.

Chronext-Boutique München Auslage mit grüner Rolex Daytona

Chronext-Boutique München Auslage mit grüner Rolex Daytona

© WatchTime

Am ersten Tag befanden sich in den Vitrinen Certified-Pre-Owned-Uhren von Marken wie Rolex, Patek Philippe, Omega oder Breitling. Diese wurden wie alle Uhren aus Vorbesitz von Chronext in Köln aufgearbeitet, zertifiziert und mit einer zweijährigen Garantie versehen. Gleichzeitig werden alle Uhren aus den Boutiquen (es sollen bald weitere folgen) auch auf der Website von Chronext angeboten.

Die Öffnungszeiten des Münchner Geschäfts sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 9.00 bis 17.30 Uhr.

Mehr Infos zu Chronext finden Sie in unserem Interview mit dem früheren Chronext-CEO.

Chronext-Boutique München von innen

Freundliche Atmosphäre: Die Münchner Chronext-Boutique von innen

© Chronext
“Für uns war klar, dass unsere erste eigene Boutique in Deutschland in München eröffnen muss – einer Stadt, die unseren Anspruch an Luxus und Tradition widerspiegelt und in der wir eine exklusive Anlaufstelle für Uhrenliebhaber bieten können."
Frederike Knop, Geschäftsführerin Chronext
Chronext-Boutique München Auslage Rolex-CPO-Uhren

In der Auslage der Chronext-Boutique: CPO-Uhren von Rolex

© WatchTime

11 Jahre Chronext

Chronext wurde 2013 von Philipp Man und Ludwig Wurlitzer als Händler von Gebrauchtuhren gegründet. 2023 erhielt das im schweizerischen Zug registrierte Unternehmen neue Investoren. Zu ihnen gehört vor allem die Private-Equity-Gesellschaft Helvetica Capital AG. Präsident des Verwaltungsrats ist Till Spillmann. Das Unternehmen ist bislang hauptsächlich in Europa aktiv, mit Schwerpunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, dazu gibt es ein Büro in Hongkong. Nach eigenen Angaben hat Chronext seit 2013 über 100.000 Uhren auf Echtheit geprüft; in der Regel befinden sich rund 7.000 Uhren auf Lager. Chronext verkauft seit einigen Monaten aber auch neue Uhren, zum Teil von kleinen und unabhängigen Marken wie Squale oder Aerowatch, zum Teil von bekannten Herstellern wie Breitling, Sinn und TAG Heuer. Für diese drei fungiert Chronext auch als offizieller Servicepartner.

Top Thema: Code41 - Uhrmacherei mit humanem Antrieb

Unify – wenn die Uhrmacherei sich den Herausforderungen unserer Zeit stellt

Web Special: Grand Seiko - „Natur der Zeit“

Aktuelle Highlights aus der neuen Grand Seiko-Kollektion im Überblick