2 Minuten

6 Uhren mit individuellen Gehäuseformen

MB and F: HM10 Bulldog RT
© MB&F
Die meisten Uhren sind rund, manche rechteckig. Alles andere ist extrem selten, aber umso spannender.

Uhr mit individueller Gehäuseform #1: Hamilton Ventura Elvis80 Auto

Hamilton: Ventura Elvis80 Auto © Hamilton
Bei der legendären Ventura ist nicht nur das Gehäuse individuell geformt, sondern auch das schuppenartige Armband aus Edelstahl. Mit dem abgebildeten Modell huldigt Hamilton dem wohl berühmtesten Ventura-Fan Elvis Presley, der die Uhr sowohl privat als auch im Film „Blue Hawaii“ von 1961 trug.Gehäuse: Edelstahl, 42,5 x 44,6 Millimeter | Uhrwerk: Eta C07.701, Automatik | Preis: 1.495 Euro

Uhr mit individueller Gehäuseform #2: Hublot Big Bang Unico Sang Bleu II 

Hublot: Big Bang Unico Sang Bleu II © HUBLOT SA
Ein wahres Festival der Formen feiert Hublot in Zusammenarbeit mit der Londoner Kreativ- und Tattookünstleragentur Sang Bleu. Bei der brandneuen Kollektion fließen einmal mehr Dreiecke, Kreise, Rauten, Trapeze und Sterne ineinander und erzeugen eine einmalige Gesamtform.Gehäuse: Keramik, 45 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber HUB1240 MXM, Automatik  | Peis: 26.900 Euro | limitiert auf 200 Exemplare

Uhr mit individueller Gehäuseform #3: Richard Mille RM 40-01 McLaren Speedtail

Richard Mille: RM 40-01 Automatic Tourbillon McLaren Speedtail © Richard Mille
Aus der Kooperation mit dem englischen Sportwagenhersteller McLaren entstand diese Uhr, die wie ihr automobiles Vorbild, der McLaren Speedtail, der aerodynamischen Form eines langgezogenen Tropfens folgt. Als weitere Besonderheit wird das Gehäuse nach oben hin immer dicker.Gehäuse: Titan und Kohlefaserverbundstoff | Uhrwerk: Manufakturkaliber CRMT4, Automatik | Preis: ca. 106.5000 Euro | limitiert 106 Exemplare

Uhr mit individueller Gehäuseform #4: MB&F HM10 Bulldog RT

MB&F: HM10 Bulldog RT © MB&F
Wahre Veteranen der nicht runden Uhr sind Max Büsser and Friends aus Genf. Die Horological Machine N°10 beispielsweise steht krummbeinig und dickköpfig da wie eine Bulldogge – und fletscht auch noch die Zähne! Bei der Goldversion am braunen Lederband erinnert sogar die Farbe an das tierische Vorbild.Gehäuse: Rotgold und Titan, 54 x 52 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber, Handaufzug | Preis: 134. 500 Euro |  limitiert auf 18 Exemplare                  

Uhr mit individueller Gehäuseform #5: Zenith Defy Revival A3642

Zenith: Defy Revival A3642 © Zenith
Wie das allererste Defy-Modell von 1969 kombiniert die originalgetreue Neuauflage von 2022 Rundungen und scharfe Kanten zu einer fast schon psychedelischen Uhrenkreation. Und als wäre das nicht genug, thront auf dem formenreichen Gehäusemittelteil auch noch eine vierzehneckige Lünette.Gehäuse: Edelstahl, 37 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber Elite 670, Automatik | Preis: 6.800 Euro | limitiert auf 250 Exemplare

Uhr mit individueller Gehäuseform #6: Urwerk UR-CC1

Urwerk: UR-CC1 © Urwerk
Bei der UR-CC1 lässt sich die Gehäuseform nur schwer in Worte fassen. Außerdem zweifelt man daran, dass es sich überhaupt um eine mechanische Uhr handelt. Das tut es aber: Stunden und Minuten werden über gelbschwarze Walzen dargestellt und die Sekunden über eine Scheibe.Gehäuse: Weißgold und Titan, 42,6 x 53 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber UR-8.02, Automatik | Preis: 322.458 Euro | limitiert auf 25 Exemplare

5 Eigenschaften nicht runder Uhren:

1. Sie verlangen nach selbstbewussten Trägern.2. Sie zeugen von Kreativität und Designverständnis.3. Sie rutschen nicht unter jeden Ärmel.4. Sie liefern Gesprächsstoff unter Laien und Kennern.5. Sie machen etwas mehr Mühe beim Zeitablesen.ak

Top Thema: Zenith - Defy Skyline Chronograph

Lang ersehnt und endlich da – die Defy mit Stoppfunktion

Hotspot: Certina - DS Action GMT Powermatic 80

Die Uhr für alle, die Reisen und Abenteuer lieben