Produkt: Chronos 5/2020
Chronos 5/2020
Schwerpunktthema: Autos und Uhren +++ Praxistest: Porsche Design: Der 911er fürs Handgelenk +++ Oyster oder Royal Oak? Rolex gegen Audemars Piguet +++ Chronograph komplett zerlegt: Supertest: Montblanc 1858 Monopusher +++ Mit Hamilton im Rettungsflieger: Einsatz am Matterhorn +++

Panerai: Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio – SIHH 2015

Der Markentradition von Panerai gemäß ist die neue Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio für Profitaucher gedacht. Das mit 47 Millimetern großzügig dimensionierte Titangehäuse hält Drücken bis zu 30 Bar stand und besitzt wahlweise eine mit schwarzer Keramik belegte Titan-Drehlünette.

Panerai: Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio

Panerai: Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio mit schwarzer Keramik

Die Luminor Submersible verfügt dank des automatischen Manufakturkalibers P.9100 über einen Chronographen mit Flyback-Funktion. Bei neun Uhr sitzt die kleine Sekunde, und ihr gegenüber werden die abgelaufenen Stunden der Stoppfunktion angezeigt. Die Panerai Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio wird an einem Kautschukband geliefert und kostet 14.200 Euro, mit schwarzer Keramik auf der Lünette 15.700 Euro. mg

Produkt: Download:  Panerai Luminor Submersible 1950 3 Days im Praxistauchtest
Download: Panerai Luminor Submersible 1950 3 Days im Praxistauchtest
Chronos unterzieht die Panerai Luminor Submersible 1950 Amagnetic 3 Days Automatic Titanio einem Härtetest. Wie schlägt sich die Uhr beim Eistauchen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren