Fünf Gründe, warum Sie unsere Juni-Leserreise nicht verpassen sollten!

Kommen Sie mit zu Omega, TAG Heuer, Oris und weiteren Manufakturen!

Fünf Gründe, warum Sie unsere Leserreise zu fünf Schweizer Manufakturen vom 21. bis 23. Juni nicht verpassen sollten:

1. Hautnah erleben, wie Uhren und Werke gebaut werden.

Wie werden Werkteile verziert? Wie Uhrwerke reguliert? Und welche Besonderheiten gibt es bei der Montage? Das erfahren wir unter anderem bei der Manufaktur von Oris.

Uhrmacher bei Oris
Schauen Sie den Uhrmachern bei Oris zu

2. Seltene Modelle genau unter die Lupe nehmen.

Wo sonst kann man sich schon Seltenheiten wie die Omega Speedmaster Moonwatch Moonshine-Gold ans Handgelenk legen oder das neu aufgelegte Omega-Kaliber 321 durch den Glasboden betrachten? Auf der Leserreise besuchen wir nicht nur Museum und Fertigung, sondern lassen uns auch in entspannter Atmosphäre die Modelle der aktuellen Omega-Kollektion zeigen.

Omega Speedmaster Moonwatch in Moonshine-Gold mit grünem Zifferblatt und grüner Keramiklünette
Seltenes Modell: Omega Speedmaster Moonwatch in Moonshine-Gold mit grünem Zifferblatt und grüner Keramiklünette

3. Historie entdecken.

Formel-1-Piloten der 1970er und ihre Monaco am Handgelenk: Steve McQueen und Jo Siffert und ihre Uhren sind nur ein kleiner Teil des TAG Heuer Museums. Es gibt bei unserem Besuch dort noch so viel mehr spannende Modelle zu entdecken!

Modernes Kon­zept: Das TAG Heuer Museum mit 360-Grad-Bildschirm erinnert an den Raum zwischen Zifferblatt und Deckglas

4. Uhrenpersönlichkeiten treffen.

Ludwig Oechslin gehört zu den einflussreichsten Entwicklern der Uhrenwelt. Der Uhrmachermeister und habilitierte Astronom entwickelt für Ulysse Nardin komplexe Modelle wie die Freak, war Direktor beim Uhrenmuseum in La Chaux-de-Fonds und hat es sich mit seiner Marke ochs & junior zur Aufgabe gemacht traditionelle Komplikationen wie einen Ewigen Kalender mit ebenso innovativer Technik wie ausgefallener Anzeige umzusetzen. Wir treffen Oechslin und haben genügend Zeit mit ihm über seine Uhren und andere Themen zu sprechen.

Prof. Dr. Ludwig Oechslin: Uhrmachermeister und Entwickler
Prof. Dr. Ludwig Oechslin: Uhrmachermeister und Entwickler

5. Neues entdecken.

Wussten Sie, dass Carl F. Bucherer eine richtige Manufaktur ist, die Werke selbst entwickelt, herstellt und zusammenbaut? In Lengnau schauen wir uns nicht nur die Produktion an, sondern bekommen eine Produktpräsentation mit den ebenso schönen wie bezahlbaren Modellen der Marke.

Bei der Chronos-Leserreise kann man den Uhrmachern wie hier bei Carl F. Bucherer über die Schulter schauen
Bei der Leserreise kann man den Uhrmachern bei der Arbeit zusehen

Alles Details zur Reise:

Chronos-Leserreise Schweiz
vom 21. – 23. Juni 2022

Preis pro Person:
€ 1.690,– pro Person im Doppelzimmer
€ 85,– Einzelzimmerzuschlag je Nacht
€ 50,– Nachlass für Chronos-Abonnenten
Leistungen:
2 Übernachtungen im 4*-Hotel im Doppelzimmer.
2 x Frühstück, 3 x Lunch, 2 x Dinner, Besichtigungen der Manufakturen, Transfers voraussichtlich ab/bis Biel.
An- und Abreise erfolgen jeweils in Eigenregie.

Von Dienstag, 21.6. bis Donnerstag, 23.6.2022 sind wir mit einem Bus unterwegs; wir übernachten in dem schönen Hotel Beaulac in Neuchatel direkt am See – Hotel Beaulac City und See

Falls Sie mit dem Auto anreisen, haben Sie die Möglichkeit das Auto von Montag bis Donnerstag bei Omega zu parken. Ihr Auto können Sie dann am Donnerstag nach unserem Besuch bei Omega wieder abholen.

Sie wollen sich diese spannende Reise nicht entgehen lassen? Dann buchen Sie noch heute!

Anmeldung bei Ebner Media Group, Bettina Rost: rost@ebnermedia.de oder unter +49 (0)731/880057-139

Produkt: Chronos 01/2019
Chronos 01/2019
Themenschwerpunkt Elegante Uhren +++ Autos und Uhren +++ Rolex +++ Jaegerlecoultre +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren