Trip ins Herz der Uhren-Schweiz: Leserreise zu fünf beeindruckenden Manufakturen

Wir besuchen Panerai, Breitling, Montblanc, Longines und Zenith

Sie wollten immer schon mal sehen, wo und wie Schweizer Luxusuhren entstehen? Dann kommen Sie mit uns auf Leserreise! Auch im Frühjahr 2022 öffnen wieder fünf exklusive Schweizer Uhrenmanufakturen ihre Türen für uns. Diesmal führt uns die Chronos-Leserreise ins Herz der Schweizer Uhrenindustrie: die Gegend um das Jurastädtchen und UNESCO-Weltkulturerbe La Chaux-de-Fonds. Dort besuchen wir Breitling, Montblanc, Longines und Zenith – und zum ersten Mal Panerai.

Werkmontage in der Panerai Manufaktur in Neuchatel 2018
Werkmontage in der Panerai Manufaktur in Neuchatel 2018

Unsere Tour beginnt am Dienstagmorgen mit der Fahrt nach Villeret. Dort entwickelt Montblanc im ehemaligen Minerva-Gebäude seine Manufakturkaliber inklusive eigener Spiralfedern. Anschließend geht es nach Saint-Imier. Unterhalb des Ortes befindet sich, in den grünen Wiesen eines langgezogenen Tals, die imposante Fabrik von Longines. Im Firmenmuseum gibt es nicht nur jede Menge historischer Uhren und Uhrwerke zu bewundern, man wird dort auch Zeuge der bahnbrechenden Entwicklungen in der Sportzeitmessung, für die Longines Mitte des 20. Jahrhunderts verantwortlich war.

Anzeige

In der Breitling Chronometrie
Longines: Heritage Workshop in Saint-Imier
Früher das Firmengebäude von Minerva, heute die Heimat der Montblanc-Werkeentwicklung in Villeret
Platinenfertigung bei Zenith in Le Locle

Am Mittwoch geht es dann nach La Chaux-de-Fonds selbst: In der Breitling Chronométrie erleben wir die Produktion der Manufakturchronographen von Breitling. Nach einem Mittagessen in einem historischen Bauernhaus führt uns der Weg nach Neuchâtel in die 2014 errichtete neue Manufaktur von Panerai. Es ist das erste Mal überhaupt, dass wir Panerai im Rahmen einer Leserreise besuchen. Und am Donnerstag geht es zum Abschluss in einen fünften Ort, zu Zenith nach Le Locle. Das eindrucksvolle Manufakturareal besteht aus nicht weniger als 18 Gebäuden, von denen wir mehrere besuchen, darunter neben der aktuellen Produktion auch den legendären Dachboden, in dem Zenith-Uhrmacher Charles Vermot in den 1970er-Jahren die zum Verschrotten bestimmten Werkzeuge zur Fertigung von Mechanikuhren versteckte, um sie vor ihrer Vernichtung zu bewahren.

Sie wollen sich diese spannende Reise nicht entgehen lassen? Dann buchen Sie noch heute!

Anmeldung bei Ebner Media Group, Bettina Rost: rost@ebnermedia.de oder unter +49 (0)731/880057-139

Die Fakten zur Chronos-Leserreise 2022 ins Schweizer Jura im Überblick:

  • Wann: 31. Mai bis 2. Juni 2022
  • Treffpunkt am Vorabend, 30.5. um 18.30 Uhr im Hotel Elite, Bahnhofstrasse 14, 2502 Biel/Bienne, Schweiz, gemeinsames Abendessen im Restaurant Les Caves, Biel
  • Was: Geführte Manufakturbesuche bei Montblanc, Longines, Breitling, Panerai und Zenith
  • Leistungen: Zwei Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel
  • VIP-Transport zwischen den Manufakturen
  • Mittag- und Abendessen mit Tischgetränken
  • Preis: 1.690 Euro pro Person (50 Euro Nachlass für Chronos-Abonnenten)

[15081]

Produkt: Download Supertest Montblanc 1858 Monopusher Chronograph
Download Supertest Montblanc 1858 Monopusher Chronograph
Die Chronos-Redaktion demontiert den Montblanc 1858 Monopusher Chronograph und sein wunderschönes Manufakturwerk komplett. Was hat der Chronograph im schönen Retrodesign zu bieten? Unser Supertest klärt es!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren