Produkt: UHREN-MAGAZIN Digital 1/2018
UHREN-MAGAZIN Digital 1/2018
Tudor Black Bay Chronograph +++ Test: IWC Portugieser +++ 7 Weltrekorde: Diese Uhren sind Spitze +++ Schwerpunkt: Quarzuhren +++ Junghans vs. Junkers +++

Victorinox: Hommage zum Jubiläum

d362_infvintagelimited_singlewebZum 125-jährigen Victorinox-Jubiläum wird dieses Jahr eine Limited Edition des Chronographen Infantry Vintage lanciert.. Das weltweit auf nur 125 nummerierte Exemplare limitierte Jubiläumsmodell zeigt das charakteristische Styling der 50er Jahre und den in der Kollektion üblichen Gehäusedurchmesser von 44 Millimetern. Dies beweist die Zugehörigkeit der Sonderedition zur Infantry Vintage-Kollektion. Doch die Farbwahl ist unverwechselbar, und einzigartig. Die Retro-Design-Uhr – gewöhnlich mit olivfarbenem Zifferblatt erhältlich – hat als Limited Edition eine farbliche Neuinterpretation erfahren. Das Oliv wurde durch ein Victorinox-Rot mit goldgelben Akzenten ersetzt. Auch das hochwertige Lederarmband präsentiert dieses kräftige Rot mit der beigen Kontrastnaht, das die Exklusivität dieser Edition unterstreicht. Die Infantry Vintage Limited Edition weist weitere einzigartige Attribute auf, die sie von der normalen Kollektion abhebt. Dazu gehört zunächst der verschraubte Gehäuseboden mit dem eingravierten Jubiläumssiegel von Victorinox und der Inschrift „125 years – your companion for life“ sowie den konzentrisch angeordneten Victorinox-Emblemen mit dem Kreuz und Schild, aber auch der fortlaufenden Nummerierung der limitierten Auflage jedes einzelnen Zeitmessers. d362_infvintagelimited_web

Das Zifferblatt trägt die Schriftzüge „Limited Edition“ und „125 years“ sowie charakteristische goldgelbe Akzente auf dem 30-Minuten-Zähler des Chronographen und der Telemeterskala. Die Infantry Vintage Limited Edition spiegelt die 125 Jahre alte Geschichte wider und erinnert an die Wurzeln von Victorinox, als Hersteller des original Schweizer Taschenmessers: ein Präzisionswerkzeug, bei dessen Gestaltung größter Wert auf optimale Funktion, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit gelegt wurde. Der von einem Eta-Quarzwerk angetriebene Chronograph wird 995 Euro kosten.

Produkt: UHREN-MAGAZIN Digital 1/2018
UHREN-MAGAZIN Digital 1/2018
Tudor Black Bay Chronograph +++ Test: IWC Portugieser +++ 7 Weltrekorde: Diese Uhren sind Spitze +++ Schwerpunkt: Quarzuhren +++ Junghans vs. Junkers +++
Das könnte Sie auch interessieren