Dreifach genau: Die neue G-Shock GPW-2000

Weltweit exakt

Promotion
am 30. Oktober 2017

Die neue G-Shock aus der Gravitymaster-Serie liefert auf dem ganzen Globus präzise Zeitangaben mit einem innovativen Drei-Wege-Zeitsynchronisationssystem. Einmal mehr beweist die Brand so ihren Ehrgeiz, die Innovation in der Zeitmessung immer weiter voranzutreiben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.g-shock.eu

Casio G-Shock: GPW-2000

Schon mit der GPW-1000 stellte G-Shock vor drei Jahren ein bahnbrechendes Zeitmess-System vor. Mit der Verbindung von GPS-Daten und Radio-Funksignalen ermöglicht sie weltweit lückenlose Genauigkeit. Als Pilotenuhr konzipiert widersteht sie Fliehkräften bis zu 12 G, neben der legendären G-Shock-Stoßfestigkeit und einem zuverlässigen Schutz vor Vibrationen. Die GPW-1000 hat ihren festen Platz im Cockpit der Atlantic Airways Helicopter Division: Die Search and Rescue Helikopter-Piloten starten mit einer Gravitymaster GPW-1000 am Handgelenk zu ihren Einsätzen. Die Entwicklungsabteilung der japanischen Brand hat den technischen Fortschritt seitdem kontinuierlich fortgeführt und stellt mit der GPW-2000 die neueste Innovation vor.

Casio G-Shock: GPW-2000

Das neue Connected Engine 3-Wege-Modul debütiert in der GPW-2000. Egal an welchem Punkt der Erde man sich befindet, die neue Pilotenuhr zeigt zuverlässig die lokale Uhrzeit. Dazu greift die GPW-2000 auf GPS-Daten und Funksignale zurück – neu ist die Verbindung mit dem Smartphone, die es der GPW-2000 erlaubt, online auf Zeitserver zuzugreifen und sich so zur Zeitumstellung oder beim Wechseln der Zeitzonen automatisch zu aktualisieren. Die dazugehörige App auf dem Smartphone ermöglicht der neuen G-Shock noch mehr: mit einer Flugprotokollfunktion werden Standort- und Uhrzeitdaten aufgezeichnet und in einer Karte übersichtlich dargestellt, die gesammelten Flugdaten können darüber hinaus sogar bei Bedarf exportiert werden. Man muss kein Pilot sein um diesen Mehrwert zu schätzen, als kleine Hilfe für den Alltag kann sich die GPW-2000 so nämlich auch einfach Gehwege oder den Standort des geparkten Autos merken.

Casio G-Shock: GPW-2000

Auch das Armband der neuen G-Shock stellt eine Innovation dar. Es ist komplett ohne Schrauben, dafür mit einem ausgeklügelten Stecksystem konstruiert. Das toughe Resinarmband wurde mit einer Karboneinlage verstärkt und bietet so maximale Festigkeit und hohen Tragekomfort. Mit ihrem Triple-G-Konzept, also der Widerstandsfähigkeit gegenüber Stößen, Fliehkräfte und Vibrationen, ist sie eines der widerstandsfähigsten Modelle von G-Shock – und das in der ohnehin robustesten Uhrenkollektion der Welt. Für Vielreisende besonders interessant: Mit der Tough Solar Technologie ist die Uhr komplett unabhängig von Stromquellen, die Sonne allein genügt.

Die G-Shock GPW-2000 ist ab sofort für eine UVP von 799 Euro bei ausgewählten G-Shock-Händlern verfügbar.

Eine praktische Übersicht der Stores findet sich hier:

http://www.g-shock.eu/de/uhren/master-of-g/gpw-2000-1aer/

Casio G-Shock: GPW-2000

Technische Features der GPW-2000 sind unter anderem:

  • Stoßfest, Fliehkraft- und Vibrationsresistent
  • GPS-Signalempfang
  • Funksignalempfang
  • Smartphone-Link
  • Tough Solar Stromversorgungssystem
  • Super-Illuminator Beleuchtung
  • Weltzeitfunktion
  • Stoppfunktion
  • Countdown Timer
  • Tagesalarm
  • Saphirglas
  • Wasserdichtigkeit bis zu 20 BarCasio G-Shock: GPW-2000

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.g-shock.eu

Über G-Shock

G-Shock entstand aus der Idee und dem Wunsch, eine unzerstörbare Uhr zu erschaffen. Die Ingenieure von Casio folgten dem “Triple 10”-Konzept, welches beinhaltete, dass die Uhr einen Sturz aus zehn Metern Höhe überstehen, zehn Bar Wasserdruck aushalten und mit nur einer einzigen Batterie eine Laufzeit von zehn Jahren haben sollte. Seit dem Launch im Jahre 1983 hat G-Shock an diesem Konzept festgehalten und die G-Shock-Modelle durch Entwicklung immer weiter perfektioniert.

[2784]

Piaget: Polo S

Um sich ein jüngeres Publikum zu erschließen, lanciert die für Golduhren bekannte Marke Piaget nun eine Stahluhrenkollektion names Polo S, die den Herrenuhren-Einstiegspreis von 17.000 auf 10.900 Euro heruntersetzt. Beim Kollektionsnamen Polo S steht das S sowohl für Stahl als auch für Stil. Dabei ist es eher ein Stilwandel, denn im Gegensatz … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32565 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']