Produkt: UHREN-MAGAZIN 4/2020
UHREN-MAGAZIN 4/2020
Alternative zu Edelstahl: Titanuhren in großer Design- und Preisvielfalt +++ Übersicht Sportuhren: Zeitmesser zum Fliegen, Schwimmen, Wandern und Segeln +++ Jörg Schauer: 30 Jahre Schauer - Vom Mann zur Marke
Promotion

Hanhart feiert 80 Jahre Pioneer Mk II

Sonderedition brandneu und streng limitiert

Hanharts brandneue und streng limitierte Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum wird einem ganz besonderen Anlass gewidmet: 80 Jahre Pioneer Mk II.

Hanhart: Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum mit Edelstahlgehäuse

Mehr über die Pioneer II 80 Jahre Jubiläum erfahren Sie unter www.hanhart.com

Bereits 1940 wurde mit der Produktion des Zweidrücker-Modells „Kaliber 41“ begonnen, welches dieser limitierten Sonderedition als historisches Vorbild dient. Wie für die gesamte Hanhart-Kollektion wird auch bei diesen Uhren ein großes Augenmerk auf Funktionalität, Qualität und zeitgenössische Ästhetik gelegt. Als einer der traditionsreichsten Hersteller von Fliegeruhren in der Historie stellt Hanhart auch heute höchste Ansprüche an sich selbst.

Hanhart: Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum mit Edelstahlgehäuse
Hanhart: Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum mit Edelstahlgehäuse

Hanhart hat 80 Jahre Geschichte in einen Gehäusedurchmesser von 40 Millimeter gepackt. Der rote Drücker ist aus robustem HyCeram hergestellt und der Drückerabstand ist wie damals asymmetrisch angeordnet.

Um dem Jubiläumschronographen ein unverwechselbares Design, vom Schwarzwald inspiriert, zu verleihen, wurde grün als Zifferblattfarbe gewählt und das Gehäuse matt sandgestrahlt.

Hanhart: Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum Gehäuseboden
Gehäuseboden der Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum aus Saphirglas

Alle bisherigen Hanhart Chronographen aus der Pioneer Kollektion haben einen Gehäuseboden aus Edelstahl. Bei diesem limitierten Sondermodell wurde bewusst ein Glasboden aus Saphirglas verbaut, um einen Einblick auf das dekorierte Werk mit Hanhart Rotor zu bieten. Als Basis dient das zuverlässige, robuste und genaue Eta 7753.

Mehr über die Pioneer II 80 Jahre Jubiläum erfahren Sie unter www.hanhart.com

Hanhart: Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum mit Edelstahlgehäuse am Handgelenk
Die Hanhart Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum am Handgelenk

Am Handgelenk sorgt ein Armband aus grünem Canvas mit Alcantara an der Innenseite für bequemes Tragen ab dem ersten Tag. Den guten Halt sichert eine sandgestrahlte Dornschließe.

Mehr über die Pioneer II 80 Jahre Jubiläum erfahren Sie unter www.hanhart.com

Technische Daten der Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum

Werk | Dekoriertes Werk, Eta 7753 mit gebläuten Schrauben und Hanhart Rotor; Bicompax-Chronograph mit zentraler Stoppsekunde
Gangreserve | mindestens 42 Stunden
Gehäuse | Edelstahl, matt sandgestrahlt; Gehäuseboden mit Saphirglas und Gravur der Limitierungsnummer; kannelierte, drehbare Lünette mit roter Markierung; konvexes, innen entspiegeltes Saphirglas; wasserdicht bis 10 bar/10 ATM
Durchmesser | 40 Millimeter, Höhe 14,8 Millimeter
Zifferblatt und Zeiger | Superluminova C1 GL beschichtete Leuchtziffern und Zeiger
Armband | Grünes Canvas Armband (Alcantara an der Innenseite)
Preis | 2.090 Euro inkl. 19% Mehrwertsteuer
Limitierung | 200 Stück

Hanhart: Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum mit Edelstahlgehäuse Technische Daten
Die technischen Daten der Hanhart Pioneer Mk II 80 Jahre Jubiläum

[14123]

Produkt: Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Chronos testet den Chronographen Porsche Design Monobloc Actuator zusammen mit einem Porsche 911 GT3 auf der Rennstrecke.
Das könnte Sie auch interessieren