Perrelet feiert die Erfindung des Doppelrotors

Perrelet hat Grund zum Feiern: Vor zwanzig Jahren erfand die renommierte Schweizer Uhrenmarke das Doppelrotor-System für Armbanduhren. Zum Jubiläum dieser revolutionären patentierten Erfindung hat Perrelet 2015 zwei limitierte Sondereditionen mit einem neuen Kaliber P-481 aus der hauseigenen Manufaktur gelauncht.

Perrelet: Jubiläumseditionen „First Class Double Rotor Skeleton 20 Years Limited Editions“
Perrelet: Jubiläumseditionen „First Class Double Rotor Skeleton 20 Years Limited Editions“

Limitierte Jubiläumseditionen mit neuem Manufakturkaliber

Wie bei den Ursprungsmodellen, befinden sich auch bei den beiden neuen Sondereditionen „First Class Double Rotor Skeleton 20 Years Limited Editions“ ein Aufzugsrotor auf der Rückseite des Werks und ein zweiter über dem Zifferblatt. So ist bei jeder Bewegung des Handgelenks die Drehung der oberen Schwungmasse zifferblattseitig sichtbar. Die Rotation der beiden perfekt synchronisierten Rotoren versorgt das Federhaus beständig mit Energie und ermöglicht auf diese Weise ein effizienteres und schnelleres Aufziehen der Uhr.

Eine großzügige Öffnung in der Mitte des fein guillochierten Zifferblatts gibt bei den Jubiläumsversionen zudem den Blick auf das skelettierte und fein dekorierte neue hauseigene Manufakturkaliber P-481 frei. Der zifferblattseitig sichtbare obere Rotor aus 18-karätigem Roségold ist mit Genfer Streifenschliff und einer besonderen Jubiläumsgravur versehen. Das Gehäuse beider Jubiläumsmodellvarianten misst 42,5 Millimeter im Durchmesser. Es gibt eine auf 77 Exemplare limitierte Jubiläumsedition mit 18-karätigem Roségoldgehäuse und eine weitere auf 250 Exemplare limitierte Sonderserie mit Edelstahlgehäuse.

Perrelet: Vorder- und Rückseite des Doppelrotor-Kalibers P-481 aus der hauseigenen Manufaktur.
Perrelet: Vorder- und Rückseite des Doppelrotor-Kalibers P-481 aus der hauseigenen Manufaktur.

Perrelet ist Erfinder des automatischen Aufzugs

Der Rotor spielt eine Schlüsselrolle in der langen Historie von Perrelet. Der Markengründer Abraham-Louis Perrelet erfand 1777 den automatischen Aufzug und legte damit den Grundstein für die Erfolgsgeschichte und Innovationskraft der Marke. Auch in der jüngeren Markengeschichte sorgt Perrelet immer wieder für legendäre neue Entwicklungen und Erfindungen voll Dynamik. So wurde nach dem patentierten Doppelrotor-System eine weitere Kultkollektion von Perrelet geschaffen: die „Turbine“.

Perrelet: Turbine Diver und Turbine Pilot rotieren wie eine Schiffsschraube und Flugzeugturbine
Perrelet: Turbine Diver und Turbine Pilot rotieren wie eine Schiffsschraube und Flugzeugturbine.

Film – Turbine Diver in Aktion:

Mit der „Turbine“ sorgt Perrelet seit 2009 für Wirbel auf dem Uhrenmarkt

Bei den Uhren der Kollektion „Turbine“ wurde der obere, zweite Rotor aus dem Doppelrotor-Prinzip vom Uhrwerk entkoppelt und in eine schnell rotierende Schaufelrad-Turbine umgewandelt, die sich bei jeder Handbewegung rasend schnell über dem Zifferblatt dreht. Der visuelle Effekt ist spektakulär: Rotiert die Turbine in hoher Geschwindigkeit, kommt das darunter liegende, zunächst verborgene Zifferblatt in voller Gänze zur Geltung.

Perrelet: Turbillon mit Tourbillon und Chronograph Turbine Chrono.
Perrelet: Turbillon mit Tourbillon und Chronograph Turbine Chrono.

„Turbine“ begeistert in vielen Varianten

Mittlerweile gibt es zahlreiche Modellvarianten der „Turbine“ mit diversen Gehäusegrößen, Zifferblattversionen und Funktionen, darunter sind auch der Chronograph „Turbine Chrono“ und die Tourbillon-Uhr „Turbillon“. Zu den auffälligsten Modellen gehören die Taucheruhr „Turbine Diver“ mit lumineszierendem Zifferblatt und drehbarem Skalenring auf der Innenseite der Lünette, die Pilotenuhr „Turbine Pilot“ mit Kreisrechenschieber für die Luftfahrt sowie die „Turbine XL Paranoia“ mit Leuchtspirale auf den rotierenden Titan-Schaufeln.

Perrelet: Turbine Red und Turbine Paranoia lassen die Zeit rotieren.
Perrelet: Turbine Red und Turbine Paranoia lassen die Zeit rotieren.

Weitere Informationen: www.perrelet.com/de

Das könnte Sie auch interessieren