3 Minuten

Longines: 3 besonders spannende Uhrenlinien

Longines: Hydroconquest
© PR
Die Marke Longines aus Saint-Imier im Schweizer Jura ist eine der Swatch-Group-Töchter mit besonders gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Automatikuhren gibt es ab rund 1.100 Euro und Chronographen ab etwa 2.200 Euro. 1832 gegründet, ist Longines eine echte Traditionsmarke.
Steht für Eleganz: Markenbotschafterin Kate Winslet. © Longines
Die Marke ist bei Pferdesportevents Timing Partner. © Longines
Longines hat in Saint-Imier eine lange Tradition. © Longines
Heute verbaut sie jedoch keine eigenen Werke mehr, sondern nutzt Kaliber, die die Konzernschwester ETA entweder in Großserie oder exklusiv für Longines baut. Eleganz ist das Kernthema von Longines. Daher gibt es neben Abfahrtsski beim Pferdesport besonders viele Partnerschaften. Und zu den Markenbotschaftern zählen die Schauspielerinnen Kate Winslet und Jennifer Lawrence. In letzter Zeit betont die Marke Longines auch wieder ihre großen Traditionen: Die Schweizer bauten den ersten Zwei-Drücker-Chronograph und die erste Armbanduhr mit zweiter Zeitzone. Wir haben drei spannende Linien der Marke näher beleuchtet:

Uhrenlinie Longines #1: Retro-Flieger – Spirit Zulu Time

© Logines
Die 2020 eingeführte Spirit-Kollektion überträgt den Geist der frühen Flugabenteurer in die uhrmacherische Gegenwart. Das Ergebnis ist ein klassisch-schlichtes, dezent historisch anmutendes Design, das einige typische Fliegeruhrenmerkmale aufgreift. Hier setzt Longines auf sportliche Eleganz mit hohem Nutzwert. Die neue Spirit Zulu Time erinnert an die ersten Pilotenuhren mit zweiter Zeitzone, die Longines in den 1920er- und 1930er-Jahren für Luftfahrtpioniere gebaut hat. Schon früh gab es Taschenuhren, die mit einem zweiten Stundenzeiger oder mit zwei Werken zwei Zeitzonen anzeigen konnten. Bei den Armbanduhren war die Longines Zulu Time 1925 weltweit die erste mit zweiter Zeitzone. Dank des exklusiv von der ETA entwickelten Automatikwerks kann man bei der Spirit Zulu Time, die einen Durchmesser von 42 Millimetern hat, die Ortszeit bequem über die Krone in Stundenschritten verstellen. Zudem verfügt das Kaliber über eine Siliziumspirale, 72 Stunden Gangautonomie und ein Chronometerzeugnis des COSC-Instituts. Der Preis der Uhr liegt bei 2.940 Euro.

Uhrenlinie Longines #2: Moderner Taucher – Hydroconquest

© PR
© Longines
© Longines
Mit der Hydroconquest hat Longines eine moderne Taucheruhr im Programm, die sich auch für andere sportliche Betätigungen eignet. Mit 300 Meter Wasserdichtheit, Kautschukarmband und Keramiklünette hält sie einiges aus. Aber auch hier bleibt die Marke eleganter als die meisten Mitbewerber: Dazu tragen ein Sonnenschliff auf dem Zifferblatt, aufgesetzte Indizes und Ziffern sowie polierte und facettierte Zeiger bei. Gesteigert wird die Eleganz mit den Bicolor-Modellen in Edelstahl mit teilweiser roségoldfarbener PVD-Beschichtung. Das von der ETA gelieferte Automatikkaliber L888 ist mit 72 Stunden Gangautonomie sehr ausdauernd. Die Sportuhr hat einen Durchmesser von 43 Millimeter. Der Preis der Uhr liegt bei 1.950 Euro.

Uhrenlinie Longines #3: Elegante Dresswatch – Master Collection 190th Anniversary

© Longines
© Longines
© Longines
Eleganz ist sehr wichtig für Longines. Ein gutes Beispiel ist die Linie Master, in der sich verschiedene Modelle finden, die gut zum Anzug getragen werden können und die sich an der Ästhetik der Markentradition orientieren. Anlässlich des 190sten Jubiläums präsentierte Longines 2022 die Master Collection 190th Anniversary, die es neben Edelstahl auch in Gelb- und Roségold gibt. Etwas Besonderes sind die ins Zifferblatt gravierten Ziffern und die unterschiedlich bearbeiteten Oberflächen – das silberne Zifferblatt ist sandgestrahlt. Im Innern des 40 Millimeter großen Gehäuses arbeitet das Automatikkaliber L888.5 mit Siliziumspiralfeder und 72 Stunden Gangdauer, das man durch den Glasboden betrachten kann. Die beiden Goldmodelle sind auf je 190 Exemplare limitiert. Der Preis der Uhr liegt bei 2.260 Euro.Dieser Artikel erschien zuerst als ausführlicher Test im Uhren-Magazin 02.2023. Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier:)Besuchen Sie mit uns Longines während der Reise in die Schweiz vom 13. bis 15. Juni 2023: )Lesen Sie hier weiter: )

Top Thema: Grand Seiko - Dresswatch im Evolution 9 Style

Schon jetzt ein moderner Klassiker

Web Special: Grand Seiko - „Natur der Zeit“

Aktuelle Highlights aus der neuen Grand Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Longines: HydroConquest GMT - Familien-Zuwachs in neuen Farben und neuer Größe
Die vom Wassersport inspirierte Longines HydroConquest GMT wird um drei Modelle erweitert. Mit einseitig drehbarer Taucherlünette, Schraubkrone und verschraubtem Gehäuseboden sind sie bis 30 Bar wasserdicht und mit einem exklusiven Longines-Zeitzonen-Kaliber ausgestattet.
2 Minuten