4 Minuten

Super Bowl: die Uhren der NFL-Stars

Vergessen Sie die Halbzeitshow und blicken Sie diesen NFL-Spielern beim Super Bowl lieber aufs Handgelenk – mit Garantie auf einige spannende Uhren.
©

PR, Collage WatchTime

Der Super Bowl gehört zum spektakulärsten Sport-Event eines jeden Jahres, dafür sorgt neben dem Endspiel der Saison der NFL auch die stets prominente Halftime-Show. Für eine gute halbe Stunde verwandelt sich das Stadium dann in eine Konzerthalle. Im letzten Jahr rockte Pop-Star Rihanna die Bühne – für den 58. Super Bowl 58 können sich Fans im Allegiant Stadium in Paradise, Nevada (angrenzend an die Stadt Las Vegas) auf R&B-Star Usher freuen. Aufmerksamkeit also garantiert – dazu erreichen selbst die Werbespots beim Super Bowl Kultstatus und Unternehmen nutzen die Einschaltquote regelmäßig zum Release neuer Marketingkampagnen. Ein Detail wird dieses Jahr für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen – Taylor Swift soll Freund Travis Kelce anfeuern. Für den Tight End der Kansas City Chiefs flog sie direkt nach einem Konzert in Tokyo zurück.

Amerika steht also Kopf. Nach der Bekanntgabe der Beziehung stieg der Verkauf von Trikots mit Kelces Namen laut NFL um über 400 Prozent an. Auch die Einschaltquoten von Chiefs-Spielen explodierten. Für das Finale der Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers wird erwartet, dass 75 Prozent aller Amerikaner den diesjährigen Super Bowl sehen werden. (Auch interessant: Tom Brady trägt seltene Rolex Day-Date)

Die Uhren der NFL-Stars: Travis Kelce

Der seit über zehn Jahren bei den Chiefs spielende Kelce führt regelmäßig die Best-Dressed-Listen an und vertraut vor allem einer Marke an seinem Handgelenk. Eine Rolex Day-Date wurde bereits in mehreren Versionen an ihm gesichtet. Auch in Sachen Uhren schwimmt er damit mit Taylor Swift auf einer Wellenlänge, die einer 36-mm-Day-Date (Ref. 128235) in Everose-Gold treu bleibt. Kelces Variante misst 40 mm und ist eine Platinversion der Rolex Day-Date, Referenz 228236, mit eisblauem Zifferblatt. Innen läuft das Manufakturkaliber 3255 mit einer Gangreserve von 70 Stunden. Getragen wird die Uhr am dreireihigen Armband im Präsident-Stil.

Rolex Day-Date Platinuhr 228236 mit eisblauem Zifferblatt
Rolex Day-Date Platinuhr 228236 mit eisblauem Zifferblatt © Rolex

Die Uhren der NFL-Stars: Patrick Mahomes

Auch Kansas City Chiefs-Kollege Patrick Mahomes wird meist mit einer Rolex am Arm gespottet, die beeindruckende Sammlung des 28-Jährigen beinhaltet aber noch weitere beeindruckende Stücke.

Bei der Met Gala 2023 entschied sich der Quarterback für eine skelettierte Version der legendären Santos-Uhr von Cartier. Ihr Edelstahlgehäuse, quadratisches Design und das freiliegende Uhrwerk sorgen für ein visuelles Schauspiel.

Im Vordergrund steht das mechanische Manufaktur-Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber 9611 MC, eingebettet in ein Gehäuse aus Edelstahl (Gehäusebreite: 39,8 mm) mit Mehrkantaufzugskrone samt facettierten Saphir. Als Hingucker fungieren schwertförmige Zeiger aus gebläutem Stahl, die skelettierte Brücken in Form von römischen Ziffern dienen als Stundenmarkierungen. Der Cartier-Zeitmesser hat eine Gangreserve von 72 Stunden. Die Referenz WHSA0015 kostet 32.700 Euro.

Edelstahluhr Santos de Cartier
Edelstahluhr Santos de Cartier © Cartier

Die Uhren der NFL-Stars: Chris Jones

Auch unter dem Namen "Stone Cold" bekannt, werden dem American-Football-Spieler einige heißbegehrte Uhren von Audemars Piguet, Rolex und Patek Philippe nachgesagt. Für den Besuch im Weißen Haus entschied sich der Defensivspieler für eine Nautilus in Roségold mit Lederband, Referenz 5980R-001.

Erstmals im Jahr 2010 vorgestellt, stattet Patek Philippe den Nautilus Chronographen seither mit braunem Alligatorlederarmband und Edelmetallgehäuse aus, diese Version kommt in 18 Karat Roségold. Zu dem Rotton wurde das braune Zifferblatt abgestimmt, das mit dem horizontalen Prägemuster und dem Hell-Dunkel-Verlauf vom Zentrum zur Peripherie zwei typische Merkmale des Nautilus-Designs aufweist. Als Stundenindexe dienen neun prägnante, mit Leuchtmasse ausgelegte Roségoldappliken, die formal auf die stabförmigen Leuchtzeiger aus Roségold abgestimmt sind. Angetrieben wird die Uhr vom Kaliber CH 28-520 C mit automatischem Aufzug und Schaltrad-Chronograph-Modul mit 60-Minuten-Monototalisator sowie großer Sekunde (Chronographenzeiger) und Fensterdatum. Kosten: 75.600 Euro.

Ein Klassiker – weitere Uhren dürften bei Jones aber nicht ausgeschlossen sein: Für den NFL-Spieler dürften bald wieder Gehaltsverhandlungen anstehen, er hat bei den Chiefs einen Vierjahresvertrag über 85 Millionen Dollar im Jahr 2020 unterzeichnet und zählt damit zu einem der bestbezahlten Defensivspieler der Liga.

Patek Philippe Nautilus Chronograph Ref. 5980R
Patek Philippe Nautilus Chronograph Ref. 5980R © Patek Philippe

Die Uhren der NFL-Stars: George Kittle

Kittle setzt im Gegensatz zu seinen Spielerkollegen auf weniger teure Uhren – jedoch auf ein nicht minder ikonisches Modell. Der San Francisco 49er zeigt seine klassische Casio Calculator Databank.

Die CA-500WEG-1A in der Farbe Metallic-Gold kostet erschwingliche 89,90 Euro. Mit seinem 8-stelligen Taschenrechner, einer 1/100-Sekunden-Stoppuhr und einem Alarm ist diese Uhr seit den 1980-ern ein Highlight.

Casio Taschenrechneruhr CA-500WEG-1A
Casio Taschenrechneruhr CA-500WEG-1A © Casio Vintage

Die Uhren der NFL-Stars: Deebo Samuel

Der "Wilde Receiver" feierte am 15. Januar seinen 28. Geburtstag und zeigte auf Instagram seine beeindruckende Watch Collection mit verschiedenen Modellen von Cartier, Audemars Piguet und Rolex. Für seinen Arm wählte der 49er jedoch eine Richard Mille RM 030 aus 2011 mit einem auskuppelbaren Rotor. Das Kaliber RMAR1 treibt Stunden, Minuten, Sekunden, Großdatum, Kupplungs- und Gangreserveanzeige sowie auskuppelbaren Rotor an. Im Jahr 2023 gab der Uhrenhersteller ein Update als RM30-01 bekannt.

Der auskuppelbare Rotor funktioniert wie folgt: Wenn die Gangreserve 50 Stunden erreicht, wird der Rotor dank eines speziell entwickelten Getriebesystems automatisch ausgekuppelt. Dadurch wird der Rotor vom Aufziehen des Federhauses entkoppelt. Wenn die Gangreserve auf 40 Stunden sinkt, wird der Rotor automatisch eingekuppelt und die Uhr beginnt mit dem Aufziehen, bis die Anzeige 50 Stunden erreicht.

Richard Mille RM30
Richard Mille RM30 © Richard Mille