Hublot: Big Bang Ferrari Carbon Red Ceramic | Baselworld 2018

Neuer Chronograph mit roter Keramiklünette

Die Zusammenarbeit von Hublot und Ferrari besteht seit 2012. In diesem Jahr stellen die Partner zwei neue Chronographen im Stil der legendären Big Bang vor, darunter die Big Bang Ferrari Carbon Red Ceramic. Zum ersten Mal verbindet Hublot dabei die Materialien Carbon und rote – Ferrari-rote – Keramik. Letztere tritt prominent als Lünette in Erscheinung. Das schwarze Carbon wird für das 45 Millimeter große Gehäuse verwendet.

Hublot: Big Bang Ferrari Carbon Red Ceramic
Hublot: Big Bang Ferrari Carbon Red Ceramic

Die Big Bang Ferrari Carbon Red Ceramic greift noch weitere Designelemente des Automobilherstellers auf. Das Datum bei der Drei ist gelb hinterlegt und das Ferrari-Logo, ein sich aufbäumenden Pferd, steht über der Sechs. Das im Übrigen stark durchbrochene Zifferblatt gibt den Blick frei auf das automatische Manufakturkaliber HUB 1241. Limitiert auf 500 Exemplare kommt der neue Stopper an einem Armband aus schwarzem Gummi und Alcantara (einem Mikrofaservliesstoff). Für 29.000 Euro wechselt die Big Bang Ferrari Carbon Red Ceramic den Besitzer. mg

Anzeige

[4161]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren