Nomos Glashütte: Lux in Roségold

Tonneau-Uhr im neuen Gehäuse

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 30. Oktober 2014

Als Nomos die Lux letztes Jahr vorstellte, trug sie noch ein weißgoldenes Gewand. Nun ist die 38,5 mal 34 Millimeter große Tonneau-Uhr in Roségold zu haben. Dabei muss sich der interessierte Käufer zwischen drei extravaganten Zifferblattfarben entscheiden.

Nomos Glashütte: Lux in Roségold
Nomos Glashütte: Lux in Roségold

Nomos nennt sie Zikade, Hermelin und Zobel – ein kräftiges Gelb, ein blasses Grau und ein dunkles Aubergine. Die Zeiger passen sich farblich an das Gehäuse an, das ein wenig kleiner ist als das der Modelle in Weißgold. Ansonsten bleibt alles wie gehabt: Das Handaufzugswerk DUW 2002 hat eine Gangreserve von 84 Stunden und das Gehäuse hält Druck bis drei Bar stand. Kostenpunkt: 13.400 Euro. mg

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche