Produkt: Chronos Special Design 2017/2018 (digital)
Chronos Special Design 2017/2018 (digital)
Uhren wie Früher: Omega, Tag Heuer, Patek Philippe & Co. +++ SmartWatchDesign +++ Die Zukunft der Royal Oak +++ Avantgarde: Uhr & Architektur +++

Stowa-Geschäftsführer Jörg Schauer äußert sich zur Apple Watch

Stowa: Jörg Schauer bei der Arbeit
Stowa: Jörg Schauer bei der Arbeit

Watchtime.net befragt Köpfe der Uhrenbranche zu der am 09. September 2014 vorgestellten Smartwatch von Apple. Lang wurde über das sogenannte Wearable spekuliert, auch über dessen Namen. Viele vermuteten, dass Apple seine Smartwatch iWatch nennen wird, nun heißt sie doch nur „Watch”. So bat Watchtime.net auch Jörg Schauer, Geschäftsführer der deutschen Uhrenmarke Stowa, um einen Kommentar zur Apple Watch.

Watchtime.net: Herr Schauer, der Verkaufspreis Ihrer Uhren startet bei 570 Euro. Sehen Sie die Smartwatch von Apple als Konkurrenz für Ihr Geschäft?

Anzeige

Jörg Schauer: Die am Dienstag präsentierte Apple Watch ist sehr sorgfältig entworfen, die Materialien und das Design sprechen für den hohen Standard, den Apple jederzeit in der Lage ist umzusetzen. Da die fundamentalen Innovationen aber fehlen, wird Sie ein  „Zusatzteil” hauptsächlich für iPhone-Besitzer sein. Zwingend haben, muss man sie also (noch) nicht. Ich bin selber seit mehr als 20 Jahren absoluter Apple-Fan und habe die früheren Neuigkeiten wie iPhone und iPad immer sofort gekauft. Bei der Apple Watch kann ich erst einmal warten und schauen, ob die Technik schon auf dem Level ist, um dauerhaft die Leistung zu bringen, die man von ihr erwartet. Eine Gefahr für Uhrenhersteller mechanischer Uhren sehe ich im Moment nicht, da wir mit der Apple Watch sicher das Highlight beziehungsweise den Benchmark im elektronischen Bereich für die nächsten ein bis zwei Jahre gesehen haben. Doch ich muss zugeben, absolut toll finde ich die Individualisierungsmöglichkeiten, da kann sich schon der eine oder andere „klassisch” orientierte Uhrenkäufer auf die Seite von Apple ziehen lassen. Dieses Feature ist auf jeden Fall für viele Uhrenhersteller ein Maßstab, und dass dieser Bandwechselmechanismus von einem Branchenneuling kommt, spricht Bände. Im Bereich der Sportuhren wird die Apple Watch eine mögliche Alternative zu einigen am Markt befindlichen Sportuhren Schweizer Hersteller sein. Dort könnten die neuen verfügbaren technischen Features einen Kaufanreiz bieten.

Watchtime.net: Vielen Dank für Ihr Statement.

Produkt: Chronos Special Design 2017/2018 (digital)
Chronos Special Design 2017/2018 (digital)
Uhren wie Früher: Omega, Tag Heuer, Patek Philippe & Co. +++ SmartWatchDesign +++ Die Zukunft der Royal Oak +++ Avantgarde: Uhr & Architektur +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren