2 Minuten

Angelus: Instrument de Vitesse Chronograph

Angelus glänzt mit vom Rennsport inspirierten Instrument de Vitesse Monopusher Chronograph.
Angelus Instrument de Vitesse
©

Angelus

Entnommen aus dem Amaturenbrett von einem Oldtimer, Funktionalität von einem Hochleistungs-Chronograph – das beschreibt den neuen Zugang von Angelus. Instrument de Vitesse ist eine Reminiszenz an Zeiten rasanter Automobilrennen und präziser Zeitmessung.

Die Rückkehr zur goldenen Zeit der Automobilrennen

Der Monodrücker-Chronograph besinnt sich auf das Wesentliche: Mit nur einem einzigen Zeiger für die Sekundenmessung sind Messungen von bis zu einer Minute möglich. Die zurückhaltende, aber edel-sportliche Retro-Optik bedient dazu sowohl die Liebhaber klassischen Designs als auch die Enthusiasten der Uhrmacherkunst.

Angelus Instrument de Vitesse

Angelus Instrument de Vitesse

© Angelus

Mit einem Handaufzugswerk, das in einem 39 mm breiten Edelstahlgehäuse verborgen ist, bringt das Modell weniger als 10 mm Höhe (9,27 mm) auf die Waage.

Die Uhr wird in zwei Serien von jeweils 25 Einheiten erhältlich sein und verfügt über ein gewölbtes Zifferblatt mit abgegrenzten Bereichen für verschiedene Funktionen. Sowohl die Mitte des Zifferblatts als auch der äußere Rand bieten unterschiedliche Informationen an, sind jedoch zugleich klar, ansprechend und elegant in ihrer Darstellung.

Das schimmernde ebenholzschwarze oder elfenbeinweiße Zifferblatt wird von einer Tachymeter-Skala, ergänzt, perfekt für die Messung der Durchschnittsgeschwindigkeit auf eine maximale Zeit von 60 Sekunden.

Die erste Version präsentiert sich mit einem ebenholzschwarzen Zifferblatt und einem Armband aus karamellfarbenem Kalbsleder, während die zweite Version ein elfenbeinweißes Zifferblatt mit einem mitternachtsblauen Nubuklederarmband kombiniert. Beide Versionen beeindrucken mit ihren strahlenden arabischen Ziffern und Leuchtzeigern, die einen beeindruckenden Dreidimensionaleffekt erzeugen.

Angelus Instrument de Vitesse

Angelus Instrument de Vitesse

© Angelus

Das Herz der Uhr, das A5000-Chronographenwerk von Angelus, beweist erneut seine Anpassungsfähigkeit in der La Fabrique Kollektion. Mit einer reduzierten Höhe von 4,20 mm, Säulenrad und horizontaler Kupplung, folgt es der traditionellen Funktionsweise von Chronographen. Die Uhr hat eine Frequenz von 3 Hz beziehungsweise 21 600 Halbschwingungen/Sekunde. Die Platine ist Palladium-beschichtet und perliert, auch die Brücken weisen eine Palladium-Beschichtung auf, sind angliert und mit Genfer Streifen versehen.

Mit dieser Verbindung aus Tradition und Moderne zeigt Angelus einmal mehr, das alte Werte mit moderner Technologie perfekt harmonieren. Das Endresultat ist ein Chronograph, der direkt aus dem Armaturenbrett eines englischen oder italienischen Oldtimers entnommen scheint. Jedes Modell ist auf 25 Stück limitiert. Der Preis liegt bei 17.000 Euro.

Angelus Instrument de Vitesse

Angelus Instrument de Vitesse

© Angelus

Top Thema: 100 Jahre Citizen - über 50 Jahre Titan-Uhren

Neue Super-Titanium-Modelle - Eco-Drive & Automatic

Hotspot: Titoni - Bicompax Chronograph

Ein Cafe-Racer-Modell für Vintage-Freaks