3 Minuten

Breitling: Neue Chronomat-Modelle

Breitling bringt spannende neue Modelle in der Chronomat-Kollektion: Uhren in Titan, Stahl und Gold, ein neues Kautschukband im Rouleaux-Stil und eine Limited Edition.
Breitling Chronomat B01 42 neue Modelle mit Kautschukband
©

Breitling

Breitling erweitert seine begehrte Chronomat-Linie um mehrere spannende Modelle. Im Zentrum steht ein Set von limitierten Uhren, die die Marke für NBA-Star Giannis Antetokounmpo kreiert hat.

NBA-Star Giannis Antetokounmpo mit seiner Breitling Chronomat

NBA-Star Giannis Antetokounmpo mit der ihm gewidmeten Breitling Chronomat Automatic GMT

© Breitling

Chronomat Giannis Antetokounmpo

Schon seit einiger Zeit pflegt Breitling eine Partnerschaft mit dem 1994 in Athen geborenen Power Forward der Milwaukee Bucks. Dem 2,11 m großen, mehrfachen NBA-All-Star zu Ehren legt Breitling zwei limitierte Sondereditionen auf: Die Chronomat Automatic GMT 40 Giannis Antetokounmpo in Edelstahl und die Chronomat B01 42 Giannis Antetokounmpo in Roségold. Erstere bietet dank des verwendeten Kalibers 32 (Basis Eta 2893-2) eine zweite Zeitzone und Antetokounmpos Signatur auf dem Gehäuseboden, letztere das Manufakturkaliber B01 mit Chronographenfunktion. (Alle Modelle mit B01 im Namen haben dieses Werk.) Das Grün der Zifferblätter ist inspiriert von den Vereinsfarben der Milwaukee Bucks, für die der "Greek Freak" seit 2013 die Stiefel schnürt. Zudem zieren seine Initialen jeweils das Gegengewicht des zentralen Sekundenzeigers. Beide Uhren sind bis 200 m wasserdicht, aber während die GMT nur mit stählernem Rouleauxband erhältlich ist, gibt es den goldenen Chronographen wahlweise mit Goldband oder grünem Kautschukband in Rouleauxform. Die GMT ist auf 1.750 Stück limitiert und kostet 5.950 Euro, den Chronographen fertigt Breitling 250-mal, je nach Band für 22.500 Euro (Kautschuk) oder 40.000 Euro (Gold).

Breitling: Chronomat Automatic GMT 40 Giannis Antetokounmpo und Chronomat B01 42 Giannis Antetokounmpo

Breitling: Chronomat Automatic GMT 40 Giannis Antetokounmpo und Chronomat B01 42 Giannis Antetokounmpo

© Breitling

"Es gibt ein Video von dem Moment, als ich den Chronographen ausgepackt habe. Mein Gesicht sagt alles; es hat mich einfach umgehauen, die fertige Uhr vor mir zu sehen."

Giannis Antetokounmpo

Zusätzlich zu den beiden verkäuflichen Limited Editions hat Breitling ein Einzelstück für den Basketballstar kreiert, dessen Zifferblatt mit goldenen Ziffern aus der arabischen Schrift verziert ist. Hilfszifferblätter und Rehaut bilden einen Kontrast zu dem ebenfalls grünen Zifferblatt.

Breitling Chronomat B01 42 Roségold mit grünem Zifferblatt und grünem Kautschukband

Breitling: Chronomat B01 42 Roségold mit grünem Zifferblatt und grünem Kautschukband

© Breitling

Chronomat B01 42

Besagtes Kautschukband ist neu. Es ist mit einer angenehm zu tragenden Doppelfaltschließe ausgestattet. Breitling bietet es auch für andere Chronomat-Modelle an, so in Schwarz für die Chronographen mit zweifarben Zifferblättern (Bild ganz oben), die bereits länger auf dem Markt sind. Neu ist zudem der Chronomat B01 42 mit einfarbig grünem Zifferblatt: Ihn gibt es jeweils in Edelstahl (8.500 Euro mit Kautschukband, 8.900 Euro mit Stahlband), Bicolor (9.500 Euro mit Kautschukband, 12.500 Euro mit Stahlband) und Roségold (22.500 Euro mit Kautschukband, 40.000 Euro mit Goldband), und er lässt sich sowohl mit dem neuen grünen Kautschukband als auch mit Stahl- oder Goldband kombinieren, immer in der Rouleaux-Optik.

Breitling Chronomat B01 42 Titan Halbseite

Breitling: Chronomat B01 42 in Titan

© Breitling

Chronomat B01 42 in Titan und Super Chronomat B01 44 in Titan

Breitling will wirklich allen Fans die Gelegenheit geben, die für sie perfekte Uhr zu finden. Daher gibt es ab sofort den 42 mm großen Chronomat B01 und den Super Chronomat B01 im 44-mm-Gehäuse auch in Titan, jeweils mit Rouleauxband aus Titan oder schwarzem Kautschuk. Ersterer kostet 9.500 bzw. 11.900 Euro, letzterer 10.500 bzw. 12.900 Euro (Kautschuk- mit Titanband).

In ein paar Tagen bringen wir hier auf WatchTime.net ein Hands-On der Chronomat B01 42 in Titan.

Für alle vorgestellten Neuheiten gelten zudem folgende Merkmale: Alle tragen die große, griffige Zwiebelkrone, sind bis 200 m wasserdicht, von der offiziellen Schweizer Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert und tragen die ikonischen, aufgesetzten Lünettenreiter. Die Reiter für 15 und 45 Minuten kann man austauschen und so zwischen Count-up- und Countdown-Funktion wählen.

Schauen Sie sich auch die Breitling-Neuheiten bei Navitimer und Cosmonaute an.

Breitling Super Chronomat B01 44 Titan Soldat

Breitling: Super Chronomat B01 44 in Titan

© Breitling

Top Thema: Grand Seiko - Dresswatch im Evolution 9 Style

Schon jetzt ein moderner Klassiker

Web Special: Grand Seiko - „Natur der Zeit“

Aktuelle Highlights aus der neuen Grand Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Breitling: Navitimer B12 Chronograph 41 Cosmonaute Limited Edition
Die Cosmonaute von Breitling war 1962 die erste Schweizer Uhr im Weltall. Jetzt bringt die Sportuhrenmarke eine neue, limitierte Version in Rotgold mit grünem Zifferblatt.
2 Minuten
Breitling: Navitimer Automatic 41 und Automatic GMT 41
Navitimer 2024 – das bedeutet viele Farben und die unverzichtbare Rechenschieberlünette. Einen Chronograph braucht das Modell nicht zwingend: das zeigen die neue Navitimer Automatic 41 und die Navitimer Automatic GMT 41.
3 Minuten