1 Minute

De Bethune: DBD Evergreen

Die De Bethune DBD Evergreen kommt ohne Zeiger aus
© De Bethune
De Bethune zeigt eine neue Variante seiner DBD in Dunkelgrün. Die Uhr mit Vollkalender kommt ganz ohne Zeiger aus.
Die DBD zeigt die Stunden springend im unteren Fenster an. Die Minuten kann man auf einer Scheibe in der Mitte ablesen. Oben gibt ein gemeinsames Fenster in dem Wochentag, Datum und Monat erscheint. Das dunkelgrüne "Zifferblatt", das von einem Saphirglas geschützt wird, hat De Bethune mit Genfer Streifen verziert.Charakteristisch ist auch die Form des Zifferblatts, die den Linien des Gehäuses folgt, das an eine Tischuhr mit kegelförmigen Füßen erinnert. Das Gehäuse misst 42,6 Millimeter im Durchmesser und besteht aus Titan Grade 5. Die Krone findet sich oben am Gehäuse.Hier geht es zu einer deutlich günstigeren Uhr mit springender Stunde im Fenster.
Das Werk der De Bethune DBD Evergreen kann mit einigen Besonderheiten aufwarten © De Bethune
Mit ihr zieht man das Manufakturkaliber DB2044 mit Handaufzug auf. Es verfügt über einige Besonderheiten. So erreicht es dank dem selbst regulierenden Doppelfederhaus über fünf Tage Gangreserve. Das Ankerrad besteht aus Silizium, die Unruh aus Titan mit Goldeinsätzen. Zudem besitzt die Spiralfeder eine patentierte flache Endkurve und die Unruh ist durch eine dreifache "pare-chute" Stoßsicherung gegen Schläge geschützt. Das symmetrisch aufgebaute und aufgeräumte Werk lässt sich durch den Glasboden betrachten.Hier geht es zu einer weiteren Neuheit von De Bethune.
Die De Bethune DBD Evergreen am Arm © De Bethune
De Bethune baut lediglich 20 Exemplare für je 105.000 Schweizer Franken plus Steuern.Weiterlesen: Hier zeigen wir acht Uhren mit unkonventioneller Zeitanzeige.