3 Minuten

LVMH Watch Week 2024: die Highlights

Villa auf Star Island, LVMH Watch Week in Miami
© WatchTime
Miami ist bekannt für seine herausragende Skyline, sein pulsierendes Nachtleben und atemberaubende Strände, die die Stadt zu einem beliebten Reiseziel machen. Dazu kommen kulturelle Events, welche besonders die Kunst- und Designszene jährlich anzieht. Für die fünfte Ausgabe der LVMH Watch Week verwandelte sich die Stadt nun auch in einen Uhren-Hotspot. Die Uhrenmarken des französischen Luxuskonzerns stellten in einer Luxus-Villa auf Star Island ihre ersten Neuheiten des Jahres vor. Die kleine künstlich geschaffene und private Wohninsel zählt 33 luxuriöse Anwesen, die von türkisfarbenem Wasser im südlichen Teil von Miami Beach umringt werden. Unter anderem sollen die extravaganten Häuser von Prominenten wie Gloria Estefan, Don Johnson und Enrique Iglesias bewohnt werden.
© WatchTime
Eingetaucht in die energetische Atmosphäre und das satte Licht von Miami, stellten die Uhrenmarken ihre neuesten Kreationen Journalisten aus der ganzen Welt vor. Neben Bulgari, Hublot, TAG Heuer und Zenith nahmen erstmals auch Gérald Genta und Daniel Roth, die unabhängigen Uhrmacher, die von La Fabrique du Temps Louis Vuitton gefördert werden, an der reisenden Ausstellung teil und stellten ihre Designkompetenz sowie Passion für die hohe Uhrmacherkunst unter Beweis. Vor Ort führten Uhrmacher, Produktentwickler und die jeweiligen CEOs durch die Neuheiten. Ebenfalls mit dabei: Frédéric Arnault, der kürzlich zum CEO von LVMH Watches ernannt wurde und in dieser neu geschaffenen Position für Hublot, TAG Heuer und Zenith zuständig ist, sowie Jean Arnault – der jüngste Sohn von LVMH-Patron Bernard Arnault führt die LV-Uhrendivision. Die ebenso zum Konzern gehörenden Marken Louis Vuitton und Tiffany & Co. fehlten nach wie vor auf dem Programm –  trotz stets wachsende Portfolio.
© WatchTime
Mit der jüngsten Ausgabe etabliert sich die Veranstaltung immer mehr zu einem wegweisenden Wirbelsturm im Namen der Uhrmacherei. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Highlights der jeweiligen Marken:

LVMH Watch Week 2024: Bulgari

© WatchTime
Die Bulgari Bulgari erhält eine Goldbehandlung aus Gelbgold oder Rosßegold und kommt entweder in 38 mm samt mechanischem Uhrwerk oder als Schmuckuhr in 26 mm mit Quartz.Mehr zur neuen Bulgari

LVMH Watch Week 2024: Daniel Roth

© WatchTime
Hebt das Erbe von Daniel Roth hervor. die Bulgari-Souscription setzt einen wichtigen Akzent in der Entwicklung der Marke und huldigt ihrer ersten Referenz 2187/C187 von 1989.Alles über das Bulgari

LVMH Watch Week 2024: Gérald Genta

© WatchTime
Die Minute Repeater Jumping Hours Minute Retrograde wurde bei der LVMH Watch Week erstmals in Miami der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Zusätzlich zum einst angedachten Unikat für Only Watch zeigten die Uhrmacher eine Variation mit Golf-spielendem Donald Duck. Hier lesen Sie Bulgari

LVMH Watch Week 2024: Hublot

© WatchTime
Bulgari kam mit den meisten Neuheiten im Gepäck. Neben einem neuen Manufacture Piece ( Bulgari) und der teuersten Uhr der Veranstaltung (Big Bang Integrated Tourbillon Full Purple Sapphire 43 mm für 550.000 Euro) sticht die Bulgari besonders durch eine satte Farbgebung hervor.
© WatchTime

LVMH Watch Week 2024: TAG Heuer

© TAG Heuer
Mit einem neuen Carrera Chronographen, der auf einen Stundenzähler und die kleine Sekunde verzichtet, erinnert TAG Heuer an die ungewöhnlich gestaltete Bulgari von 1968.

LVMH Watch Week 2024: Zenith

© WatchTime
Bulgari bringt seinen Chronographen mit dreifacher Kalenderanzeige zurück. Der Chronograph mit Triple-Kalender, ein emblematisches Modell der El Primero Reihe seit über 50 Jahren, ist nun als  Bulgariin einem überarbeiteten Design zu sehen.