1 Minute

IWC: Portofino Perpetual Calendar

IWC: Portofino Perpetual Calendar in Edelstahl
© IWC
IWC präsentiert eine neue Uhr mit ewigem Kalender: Die Portofino Perpetual Calendar erscheint in Rotgold und – als erste Portofino mit ewigem Kalender überhaupt – in Edelstahl.
Ihr Band aus Schweizer Kalbsleder trägt sie Portofino-typisch an geschwungenen Anstößen. Die Gehäusemaße: 40 Millimeter im Durchmesser und 12,7 Millimeter in der Höhe. Die anderen ewigen Kalender von IWC sind im Durchmesser übrigens zwei bis vier Millimeter größer.
© IWC
Hinter Saphirglas im Gehäuseboden arbeitet das IWC-Automatikkaliber 82650 mit Pellaton-Klinkenaufzug und 60 Stunden Gangreserve. Folgende Indikationen seines Kalendermoduls werden mit einem Impuls pro Nacht weitergeschaltet: ein Zeigerdatum bei der Drei, Wochentags- und Schaltjahresanzeige bei der Neun sowie die Monats- und Mondphasenanzeige bei der Sechs. Bis zum Jahr 2100 funktionieren die Kalenderanzeigen von sich aus korrekt (vorausgesetzt, der Träger vergisst niemals, seine Uhr aufzuziehen). Erst dann wird ein manueller Eingriff erforderlich, weil das Schaltjahr ausnahmsweise ausfällt. Die Mondphasenanzeige benötigt erst nach 577,5 Jahren eine Korrektur um einen Tag.
© IWC
Charakteristisch für die Portofino wird die Zeit mit Blattzeigern und römischen Ziffern dargestellt. Von letzteren bleibt beim ewigen Kalender nur Platz für die Zwölf – was dem einen oder anderen IWC-Freund besser gefallen dürfte als die angeschnittene Sechs beim Portofino-Chronographen, der zuletzt im Dezember 2021 in reduzierter Gehäusegröße erschien.Zu haben ist die neue IWC Portofino Perpetual Calendar für 25.100 Euro in Edelstahl und für 35.100 Euro in Rotgold. gb

Auktionshaus im Kinsky - Große Uhrenauktion in Wien

Am 18. Juni ab 16 Uhr – unter anderem mit rekordverdächtiger Jaeger-LeCoultre Mini Reverso Joaillerie

Hotspot: Bulova Neuheiten - Lunar Pilot Meteorite

Die Lunar Pilot knüpft an die Geschichte der Raumfahrt an

Web Special: Grand Seiko - „Natur der Zeit“

Aktuelle Highlights aus der neuen Grand Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Watches and Wonders 2024: Unsere Vorhersagen
Watches and Wonders 2024 steht vor der Tür – unsere Prognosen.
3 Minuten
Sinn Spezialuhren : Interview mit Lothar Schmidt, Inhaber und Geschäftsführer
Seit Lothar Schmidt Sinn Spezialuhren 1994 übernommen hat, hat sich die Marke zu einem der technisch innovativsten und interessantesten deutschen Uhrenhersteller entwickelt. Wir sprachen mit dem Chef über den Reiz der ersten eigenen Uhr, Zeitmesser für extreme Einsätze und einen kaum bemerkten Weltrekord.
8 Minuten
IWC: Die neuen Portugieser-Modelle von der Watches & Wonders 2024 - Das Jahr der Portugieser
2024 steht bei IWC die Portugieser im Mittelpunkt. Es gibt sechs verschiedene Modelle, darunter einen brandneuen säkularen Kalender, in jeweils bis zu vier neuen Zifferblattfarben.
7 Minuten