2 Minuten

Longines: Mehrreihige Armbänder für die Mini DolceVita

Die neuen Armbänder in sechs Farben geben der Mini DolceVita ein ganz neues Gesicht. Gehäuse mit und ohne Diamanten, runde und eckige Zifferblätter bringen zusätzliche Vielfalt. Das gefällt auch Kate Winslet.
Longines Mini DolceVita in Pink
©

Longines

Erfolgreich und langlebig: die Longines DolceVita

Die DolceVita ist eine der erfolgreichsten und langlebigsten Modelllinien bei Longines. 1997 eingeführt, ist sie seit mehr als einem Vierteljahrhundert auf dem Markt und hat es geschafft, sich dem gerade aktuellen Zeitgeist immer wieder anzupassen, ihm hin und wieder sogar voraus zu sein. Das Longines-Urmodell, auf das sich das Design der heutigen DolceVita bezieht, stammt aus den 1920er-Jahren: einer Zeit, in der Frauen in den westlichen Gesellschaften eine deutlich aktivere und selbstbewusstere Rolle zu spielen begannen. Passend zum mondänen Lebensstil der Zeit vor der Weltwirtschaftskrise und der Abendgarderobe mit schmal geschnittenem, gerade fallendem Kleid, besaßen die unverzichtbaren Schmuckuhren häufig eine schlanke Form. Beliebt waren vor allem langgestreckte Tonneaus und Rechtecke.

Longines Mini DolceVita mit Diamanten braun Zifferblattdetail

Das rechteckige Zifferblatt der Longines Mini DolceVita ist mit einem guillochartigen Flinqué-Dekor geprägt.

© Longines

2023: Die ersten Mini DolceVita-Modelle

Nach der anhaltenden Beliebtheit der klassischen DolceVita ergänzte Longines die Linie 2023 um die Mini DolceVita. Im Gegensatz zur 23 x 37 mm großen DolceVita kommt die Mini DolceVita mit den Maßen 21,5 x 29 Millimeter aus. Ihr Hauptmerkmal sind wie bei der großen Schwester die langgezogenen Gehäuseflanken, die deutlich über die Querstege hinausstehen.

Eine Sommeraffäre: Lesen Sie unser Hands-on der DolceVita Sylt Special Edition.

Longines Mini DolceVita petrol Zifferblattdetail

Die Longines Mini DolceVita Petrol mit rundem Cosmo-Zifferblatt

© Longines

2024: Mehrreihige Armbänder

2024 spendiert Longines der Mini DolceVita nun mehrreihige Armbänder in sechs unterschiedlichen Farben: Neben klassischem Schwarz und Rot stehen auch Zwischenfarben wie Pink, Orange, Cognac und Petrol auf dem Programm. Longines verwendet ein Nappaleder, das sich weich ans Handgelenk anschmiegt. Es gibt zwei Zifferblattvarianten sowie Edelstahlgehäuse mit und ohne Diamanten, doch es wird nicht frei kombiniert: Insgesamt bietet Longines genau sechs Modelle an. Das kreisförmige, sandgestrahlte Cosmo-Zifferblatt mit runder kleiner Sekunde kann man wahlweise mit rotem, orange- oder petrolfarbenem Band erstehen, das rechteckige Zifferblatt mit rechteckiger kleiner Sekunde und Flinqué-Zifferblatt (ein geprägtes Relief, das einer Guillochierung ähnelt) gibt es mit schwarzem, pinkem oder cognacfarbenem/braunen Band, das sich als einziges durch eine elfenbeinfarbige Kontrastnaht von den anderen Bändern abhebt. Die Gehäuseflanken der beiden letztgenannten Modelle sind überdies mit insgesamt 38 Top-Wesselton-Diamanten verziert. Während die beiden diamantverzierten Modelle 3.950 Euro kosten, liegt der Preis der anderen bei 1.750 Euro. Alle Uhren sind bis 30 Meter wasserdicht und mit dem hochpräzisen Quarzwerk L178 (Basis Eta 980.153) ausgestattet.

Kate Winslet ist Kampagnenbotschafterin für die Longines Mini DolceVita

Kate Winslet ist Kampagnenbotschafterin für die Longines Mini DolceVita

© Longines

Als Modell für die Werbekampagne der neuen Mini DolceVita mit mehrreihigem Armband arbeitet Longines wieder mit Kate Winslet zusammen. Mit der britischen Schauspielerin pflegt Longines eine langjährige Partnerschaft. Als Gesicht der ersten Modelle der Mini DolceVita hatte Longines 2023 Jennifer Lawrence gewinnen können.

Lesen Sie auch unser Interview mit Longines-CEO Matthias Breschan.

Der Boden der roten Longines Mini DolceVita

Der Boden der roten Longines Mini DolceVita

© Longines
Longines Mini DolceVita orange Halbseite

Longines: die Mini DolceVita in Orange

© Longines
Longines Mini DolceVita schwarz Rückseite

Mehrfachband: Longines Mini DolceVita in Schwarz

© Longines

Top Thema: Casio G-Shock - Full Metal Navy Face

Deep Talk mit der Zeit

Hotspot: Damasko - Taucheruhren

Von der älteren bis zur neuen Generation – DSub50 & DSub10

Web Special: Seiko - Die neuen Uhren 2024

Aktuelle Highlights aus der neuen Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Longines: HydroConquest GMT - Familien-Zuwachs in neuen Farben und neuer Größe
Die vom Wassersport inspirierte Longines HydroConquest GMT wird um drei Modelle erweitert. Mit einseitig drehbarer Taucherlünette, Schraubkrone und verschraubtem Gehäuseboden sind sie bis 30 Bar wasserdicht und mit einem exklusiven Longines-Zeitzonen-Kaliber ausgestattet.
2 Minuten