4 Minuten

Louis Vuitton: Trilogie der Escale Metiers D'Arts Cabinet of Wonders

Die limitierten Louis Vuitton Escale Timepieces zeichnen die Reise des Unternehmens durch die Welt des Kunsthandwerks nach.
Louis Vuitton Escale Cabinet of Wonders Snake's Jungle
©

Louis Vuitton

Louis Vuitton führt uns mit einer atemberaubenden Trilogie neuer Escale Timepieces auf eine Reise durch die feinen Details des Handwerks. Diese limitierte Edition von drei Armbanduhren für die nächste Ära in der beeindruckenden Uhrmacherkunst bei Louis Vuitton und ist inspiriert von der persönlichen Sammlung von Gaston-Louis Vuitton.

Louis Vuitton offenbart neue Escale-Meisterwerke

Inspiriert von Gaston-Louis Vuitton, in dritter Generation an der Unternehmensspitze (1907 bis 1970), zeigt die neue Escale Cabinet of Wonders-Kollektion eine Vielfalt an Kunsthandwerkstechniken, die jedes Modell bereichern. Louis Vuitton, einst bekannt für seine ikonischen Trunk-Koffer, ist heute noch fest verwurzelt mit der Welt des Reisens. Die Escale-Kollektion zeigt dafür neue Design-Codes und wirkt in jeweils limitierter Edition wie ein prächtiges Schaufenster der Natur. (Lesen Sie auch: Louis Vuitton Voyager Flying Tourbillon: Die Renaissance von Plique-à-jour)

Louis Vuitton Escale – Cabinet of Wonders – Dragon’s Cloud

In Asien symbolisiert der Drache außergewöhnliche Stärke, die die Menschheit beschützen soll. Diese positiven Assoziationen haben den Drachen zu einem besonders beliebten Motiv in der Kunst gemacht. Erst kürzlich haben viele Uhrenhersteller zum Mond-Neujahr des Drachen ihre Interpretation des Fabelwesens vorgestellt.

Für die Cabinet of Wonders-Kollektion von Louis Vuitton erleben wir unter der Bezeichnung Dragon's Cloud eine imitierte Auflage von 20 Stück in einem Gehäuse aus 18-karätigem Roségold mit 40 mm-Durchmesser. Der majestätische Drache umklammert ein Monogramm in Karneolfassung – hier stehen sowohl die Damaszener-Technik als auch die Paillonné-Emaillierung im Vordergrund, zwei Handwerkstechniken, die eng mit dem Drachensymbol, das für Macht und Weisheit steht, verbunden sind. Das Zifferblatt mit Drähten aus Gelb- und Roségold zeigt einen gravierten sowie emaillierten Drache und ihn umgebenden Wolken (champlevé und paillonné). Diese äußerst seltene Form der Emaillierung besteht aus winzigen Blattgoldstücken (sogenannten Paillons), die zwischen durchscheinenden Emailleschichten schweben, und ist eine der delikatesten Dekorationstechniken in der Uhrmacherei. Gelbgoldene Monogrammblüten-Paillons zieren die Schuppen des Drachens, die auf schwarzem Emailgrund schimmern, während größere Monogrammblüten in Roségold auf dem Zifferblatt angebracht sind. In Anlehnung an das in Karneol gefasste GLV-Monogramm sind die Drachenaugen mit Rubinen gefertigt (0,03ct -1 Rubin-Cabochon).

Die Gehäuseflanken sind mit japanischem Wellenmotiv graviert. Im Inneren schlägt das mechanische Uhrwerk mit Automatikaufzug LFT023, welches die Stunden und Minuten antreibt, bei einer Gangreserve von 50 Stunden. Getragen wird die Uhr am handgeflochtenen Kalbslederarmband, inspiriert von Katanagriffen, mit einer roségoldenen Dornschließe mit eingraviertem japanischem Wellenmotiv.

Dragon’s Cloud

Louis Vuitton Escale – Cabinet of Wonders – Snake’s Jungle

Die Schlange steht als Symbol für Glück, Weisheit und Wandel zum Besseren. Auch schreibt man ihr heilende Fähigkeiten zu und glaubt, dass sie den Menschen vor Unglück und Krankheiten beschützt.

Die Escale Snake's Jungle wird von einer exotischen Szene eines grünen Bambuswaldes und einer aufregenden Schlange dominiert. Der Bambuswald wurde aus Holz, Pergament und Stroh handgefertigt, während die Schlange durch eine Kombination von Mikroskulptur, Gravur und Schmelzemaille zum Leben erweckt wird.

Im Dschungel windet sich die Schlange der Louis Vuitton Escale Cabinet of Wonders Snake's Jungle entlang des Zifferblattes aus Intarsien aus Holz, Stroh und Pergament, die handgravierte und mit Mustern versehene Schlange sticht besonders plastisch hervor, dafür sorgen dürften die 14 für das Design erforderlichen Grüntöne sowie die insgesamt 367 Einzelteile, die das komplizierte Puzzle ausmachen, für das vier Holzsorten, drei Farben von Stroh und zwei Arten von Pergament verwendet werden. Das Gehäuse aus 18 Karat Weißgold (40 mm Durchmesser) wird an den Gehäuseseiten von einem japanischen Wellenmotiv flankiert. Die Lünette ist handgraviert. Auch hier ist im Inneren das mechanische Uhrwerk mit Automatikaufzug LFT023 verbaut. Die Edition ist ebenfalls auf 20 Stück begrenzt. (Lesen Sie auch: Louis Vuitton Tambour Gold – neue Glanzlichter: drei aufregende Modelle ergänzen die Tambour-Kollektion)

Louis Vuitton Escale – Cabinet of Wonders – Koï’s Garden

Der Koi repräsentiert Mut, Kontrolle und die Fähigkeit, die Widrigkeiten, die einem begegnen, mit Beständigkeit zu bewältigen.

Im Koï Garten schwimmen die handgravierten und miniaturisierten Karpfen entlang Kieselsteinen aus Edel- und Schmucksteinen (Rauchquarz und Bergkristal). Das Gehäuse ist aus 18 Karat Weißgold gefertigt, die Gehäuseseiten wurden mit japanischem Wellenmotiv graviert. Alle Elemente wurden akribisch handgefertigt und geben der Uhr einen faszinierenden visuellen Charme, der zeigt, wie Kunst und Uhrmacherhandwerk harmonieren können.
Die Szene auf dem Zifferblatt der Louis Vuitton Escale Cabinet of Wonders Koi's Garden ist das Ergebnis von 150 Stunden Handarbeit. Die Karpfen sind aus Weißgold modelliert – Schuppen, Flosse und Details wurden einzeln von Hand graviert. Der anschließende Brennvorgang im Ofen verleiht dem Karpfen eine feine Schicht aus dunklem Oxid, es folgt ein Poliervorgang von Hand. Der letzte Schliff wird von einem Miniaturmaler vorgenommen, der den Karpfen mit durchscheinendem blauen Lack überzieht. Die wellenförmigen Linien des Wassers sind von Hand auf ein weißgoldenes Zifferblatt graviert, auf dem sich bei der 6-Uhr-Position das Monogramm von Gaston-Louis Vuitton befindet, das ebenfalls aus Gold in kontrastierender Ausführung gefertigt und mit Onyx besetzt ist.

Koï’s Garden

Die Uhren mit den Referenzen W3WG11 (Koï’s Garden), W3WG21 (Snake’s Jungle) und W3PG41 (Dragon’s Cloud) sind auf jeweils 20 Stück limitiert und kosten jeweils ca. 250.000 Euro.

Hands-on Fotos der limitierten Editionen

Hands-on

Top Thema: Zenith - Defy Skyline Chronograph

Lang ersehnt und endlich da – die Defy mit Stoppfunktion

Hotspot: Certina - DS Action GMT Powermatic 80

Die Uhr für alle, die Reisen und Abenteuer lieben

Das könnte Sie auch interessieren

Louis Vuitton: Tambour Moon Flying Tourbillon Sapphire Frank Gehry
Eine Hommage an die bemerkenswerte Architektur Gehrys und das handwerkliche Können der Haute Horlogerie
2 Minuten
25. Mär 2024
Erfolgsschmiede: La Fabrique Du Temps revitalisiert das Erbe von Daniel Roth und Gerald Genta - Michel Navas und Enrico Barbasini im Interview
Wie die Co-Founder von La Fabrique Du Temps nicht nur für Louis Vuittons Zeitmesser neue Standards definieren, sondern auch die Marken Daniel Roth und Gerald Genta wiederbeleben.
7 Minuten
31. Mär 2024
Oscars 2024: Die besten Uhren der Stars
Auf diese Uhren setzten Ryan Gosling, Robert Downey Jr. und The Rock bei den Oscars 2024.
5 Minuten
11. Mär 2024