3 Minuten

Die besten GMT-Uhren 2023

Patek Philippe: Calatrava 24 Stunden Travel Time Referenz 5224R-001
© Protected by Copyright
Uhren, die es ihrem Träger auf Reisen erlauben, die neue Zeit komfortabel einzustellen und die Heimatzeit weiterhin im Blick zu behalten, sind sehr beliebt. Die folgenden drei haben 2023 besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Die beste GMT-Uhr #1: Patek Philippe Calatrava 24 Stunden Travel Time Referenz 5224R-001

Normale GMT-Uhren brauchen entweder einen zusätzlichen 24-Stunden-Zeiger mitkorrespondierender Skala oder aber, falls die zweite Zeitzone im Zwölf-Stunden-Format angelegt ist, eine Tag-Nacht-Anzeige. Bei der Referenz 5224R-001 von Patek Philippe liegt die Genialität in der Einfachheit: Wenn bereits die Hauptzeit im 24-Stunden-Format dargestellt wird, kann sich der zweite Stundenzeiger einfach unter dem ersten verstecken, bis er auf Reisen gebraucht wird, und die Tag-Nacht-Anzeige hat ebenfalls ausgedient. Als Gegenleistung muss der Träger eine ungewohnte Zeitdarstellung in Kauf nehmen, mit sechs Uhr links statt unten, 18 Uhr rechts und Mitternacht unten. Andererseits folgt diese Darstellung dem Lauf der Sonne, wie er vom Menschen wahrgenommen wird, über den Horizont am Morgen, den Zenith am Mittag und erneut über den Horizont am Abend.
Doch nicht nur die spezielle Zeitzonenfunktion gefällt an der neuen Calatrava, sondern auch das Design und die Patek-typische hohe Verarbeitungsqualität. Besondere Highlights sind die blaue Farbe von Zifferblatt und Kalblederarmband, die aufgesetzten Stundenzahlen mit Leuchtmassefüllung und die gestufte Gehäusesilhouette. Durch einen Saphirglasboden erhält man Einblick in das neue Manufaktur-Automatikkaliber 31-260 PS FUS 24H mit Mikrorotor aus Platin und 48 Stunden Gangreserve. Das 3,7 Millimeter schlanke Uhrwerk bietet eine patentierte Korrekturmöglichkeit für die zweite Zeitzone über die Krone in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung; ein Korrekturdrücker wird dadurch unnötig, und das 42 Millimeter große Roségoldgehäuse kommt mit einer geringen Bauhöhe von 9,85 Millimetern aus.Weißgold, 42 mm | Manufakturkaliber 31-260 PS FUS 24H, Automatik | 56.410 Euro

Die beste GMT-Uhr #2: Parmigiani Fleurier Tonda PF GMT Rattrapante Roségold

Was uns letztes Jahr in Edelstahl begeistert hat, kommt nun noch eleganter in Roségold: Gemeint ist Parmigianis ganz eigene Interpretation der GMT-Uhr namens Tonda PF GMT Rattrapante. Reisende stellen den Hauptstundenzeiger am Zielort über den Drücker bei acht Uhr in Stundenschritten auf die neue Zeit ein, während der darunterliegende Zusatzzeiger weiterhin die Heimatzeit darstellt. Fliegt man wieder nach Hause, drückt man einfach nur auf den integrierten Kronendrücker, um den Hauptstundenzeiger wieder mit dem Heimatzeiger in Deckung zu bringen.
Parmigiani Fleurier Tonda PF GMT Rattrapante Roségold © Parmigiani Fleurier
Weil diese Funktionsweise dem Schleppzeigerchronographen mit seinem typischen Einholzeiger ähnlich ist, nennt Parmigiani die Funktion GMT Rattrapante. Das 40 Millimeter große Roségoldmodell mit dem linientypischen aufgeräumten Zifferblatt in Mailänder Blau mit Gerstenkornmuster beherbergt das Manufakturkaliber PF051 mit goldenem Mikrorotor und 48 Stunden Gangreserve.Roségold, 40 mm | Manufakturkaliber PF051, Automatik | 66.700 Euro

Die beste GMT-Uhr #3: Rolex GMT-Master II

Etwas gewöhnlicher ist die Funktionsweise der GMT-Master II, die Rolex seit 2023 in einer neuen Gestaltungsversion mit Bicolor-Gehäuse und schwarz-grauer Lünette anbietet. Aber was heißt gewöhnlich? Schließlich ist die GMT-Master seit ihrer Vorstellung 1955 und erst recht seit ihrer Weiterentwicklung zur GMT-Master II mit separat verstellbarem Hauptstundenzeiger im Jahr 1982 der Inbegriff und das Idealbild der Reiseuhr.
Rolex: GMT-Master II in Bicolor mit schwarz-grauer Lünette © PR
Auch die neue Version glänzt durch die bekannte gute Ablesbarkeit, die leichte Bedienung der Funktionen über die Krone und die satt rastende und kratzfeste Keramiklünette, die sich in beide Richtungen auf den Zusatzzeiger einstellen lässt, um noch eine weitere Zeitzone darzustellen. In dem 40 Millimeter großen Gehäuse arbeitet das Manufaktur-Automatikkaliber 3285 mit energieeffizienter Chronergy-Hemmung, Chronometerzertifikat und 70 Stunden Gangreserve.Edelstahl und Gelbgold, Keramiklünette, 40 mm | Manufakturkaliber 3285, Automatik | Chronometer, 16.150 Euro

Auktionshaus im Kinsky - Große Uhrenauktion in Wien

Am 18. Juni ab 16 Uhr – unter anderem mit rekordverdächtiger Jaeger-LeCoultre Mini Reverso Joaillerie

Hotspot: Bulova Neuheiten - Lunar Pilot Meteorite

Die Lunar Pilot knüpft an die Geschichte der Raumfahrt an

Web Special: Grand Seiko - „Natur der Zeit“

Aktuelle Highlights aus der neuen Grand Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Patek Philippe: Die Neuheiten zur Watches and Wonders
Die Genfer Manufaktur stellt 11 neue Modelle vor, darunter eine komplette technische Neuentwicklung, und lanciert erstmals eine Weltzeituhr mit Datumsanzeige, die automatisch mit der jeweiligen Ortszeit synchronisiert wird.
5 Minuten
Die 15 schönsten Dress-Watches - Welche elegante Uhr trägt der Mann am Abend?
Die meisten Uhren sind auf irgendeine Weise sportlich. Aber was trägt der Mann am Abend in der Oper oder bei sonstigen festlichen Anlässen? Die 15 schönsten Dress-Watches im Überblick:
7 Minuten
3. Aug 2023