2 Minuten

Richard Mille: RM 07-01 Coloured Ceramics

Richard Mille: RM 07-01 Coloured Ceramics
© PR
Es ist Oktober, und es sind über 20 Grad. Zu unseren aktuellen Temperaturen passt die neue Richard Mille RM 07-01 Coloured Ceramics: Sie feiert einen Sommer, der nie vergehen soll.

Inspiration durch Memphis Design

Sie hat es wieder getan: Cécile Guenat, Creative and Development Director bei Richard Mille, verzaubert uns durch eine neue Kollektion farbenfroher Keramikuhren. Diesmal ließ sie sich von der italienischen Kunst- und Architekturbewegung Memphis Design um Ettore Sottsass inspirieren, die in den 1980er-Jahren für Furore sorgten. „Mich faszinieren an Memphis Design vor allem die Vielfalt und die Freiheit“, sagt Guenat, und führt fort: „Die Gründer der Bewegung wollten sich von den strikten Vorgaben der modernistischen Ästhetik lösen. Sie waren Pioniere bei der Verwendung verschiedenster Arten von Materialien in ihren Designs. Bei der Gestaltung dieser Kollektion stand die Idee im Mittelpunkt, Farben und Materialien einander gegenüberzustellen. Dann haben wir dieses Konzept mit dem alten Handwerk der Guillochierung verbunden. So entsteht eine Symbiose aus dem Ultramodernen und dem Traditionellen in der Uhrmacherkunst.“
Richard Mille: RM 07-01 Coloured Ceramics in Rosa © Philippe Louzon © 2023

Gehäuse, Zifferblätter, Uhrwerk

Die drei Modelle verwenden für Lünetten und Gehäuseböden rosa, fliederfarbene beziehungsweise taubenblaue TZP-Keramik (TZP steht für Tetragonal Zirconia Polycrystal), ein leichtes, aber widerstandsfähiges Material. Laut Richard Mille ist es sehr farbbeständig, sodass die Oberflächen auch über große Zeiträume hinweg ihre Frische behalten. Die Gehäuseflanken bestehen aus mikrogestrahltem Weißgold mit polierten Säulen. Die Uhren messen 45,23 mm in der Höhe, 31,4 mm in der Breite und sind 11,85 mm dick. Im Zentrum des Interesses stehen die kunstvoll gestalteten Zifferblätter: Sie setzen sich zusammen aus handguillochierten Weißgoldsegmenten, umgeben von dekorativen Details aus Keramik, farbigem Kautschuk und einem mit Diamanten bestückten Element, allesamt auf einem grau PVD-beschichteten Weißgoldrahmen montiert. Durch die Aussparungen erhascht man Blicke auf das ebenfalls skelettierte Kaliber CRMA2 mit Automatikaufzug und 50 Stunden Gangreserve: Es besteht aus mikrogestrahltem und mit Elektroplasma behandeltem Grade-5-Titan und verfügt über eine frei schwingende Unruh aus Kupfer-Beryllium mit variablem Trägheitsmoment, eine Spiralfeder von Atokalpa (ein Unternehmen der Parmigiani-Gruppe) sowie ein schnell drehendes Federhaus.
Richard Mille: RM 07-01 Coloured Ceramics in Taubenblau © Philippe Louzon © 2023

Hintergrund und Preis

Die drei Modelle der RM 07-01 Coloured Ceramics erinnern an die sogenannte Bonbon-Kollektion, die Cécile Guenat 2019 herausbrachte und die zu den großen Sensationen der damaligen Genfer Luxusmesse SIHH (heute Watches & Wonders) gehörte. Auch die 2021 vorgestellte und vom Thema Disco inspirierte RM 71-02 Automatic Tourbillon Talisman gehört zu den Vorläuferinnen der pastelligen Uhren von 2023. Wer eine von diesen besitzen möchte, zahlt 179.000 Schweizer Franken plus Mehrwertsteuer. buc
Richard Mille: RM 07-01 Coloured Ceramics mit fliederfarbenem Gehäuse © Philippe Louzon © 2023

Top Thema: 100 Jahre Citizen - über 50 Jahre Titan-Uhren

Neue Super-Titanium-Modelle - Eco-Drive & Automatic

Hotspot: Titoni - Bicompax Chronograph

Ein Cafe-Racer-Modell für Vintage-Freaks