2 Minuten

Rasante Vision: Roger Dubuis’ Excalibur Spider in Lamborghini-Grün

Eine symphonische Verschmelzung von Chronograph und Rennsport
Roger Dubuis Excalibur Spider Flyback Chronograph Verde Mantis
©

Roger Dubuis

Roger Dubuis steht an der Spitze der sportwageninspirierten Uhrmacherkunst und präsentiert mit der dritten Ausgabe des Excalibur Spider Flyback Chronographen eine dynamische Neuheit. Das Hyper Horology-Design wird von einem leuchtenden Grünton dominiert. Damit zollt Roger Dubuis seiner langjährigen Partnerschaft mit Lamborghini Squadra Corse Tribut. Die markante Verarbeitung wird durch die Signaturfarbe Verde Mantis veredelt – ein Farbton, der seit den Anfängen der Lamborghini Squadra Corse vor über einem Jahrzehnt das Herzstück der Marke ist.

Die DNA eines Sportwagens

Der Anspruch von Roger Dubuis bestand darin, die Schönheit eines Hochleistungssportwagens in eine Uhr zu übersetzen. Lamborghini feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Motorsportjubiläum mit dem Antritt in der Le Mans Daytona Hybrid-Serie. Der neu aufgebaute SC63 ist in der legendären Lamborghini-Farbe Verde Mantis lackiert. Roger Dubuis würdigt dieses Ereignis mit einem 45-mm-Zeitmesser in demselben Farbton. Das Gehäuse des Excalibur Spider Flyback Chronographen aus leichtem grauem Karbon zeichnet sich durch klare Linien und präzise Symmetrie aus.

Die Kombination von Karbon und Keramik ist eine Hommage an den Hightech-Sportwagenbau. Der Lamborghini SC63 zeichnet sich durch die Y-Form seiner Scheinwerfer aus, was auf dem Zifferblatt der Uhr mit einer Y-Form widergespiegelt wird.

Roger Dubuis Excalibur Spider Flyback Chronograph Verde Mantis

Roger Dubuis Excalibur Spider Flyback Chronograph Verde Mantis

© Roger Dubuis

Die treibende Kraft

Das Kaliber RD780 offenbart zwei patentierte Innovationen: der um 120° drehbare Minutenzähler und das Sekundensperrsystem (SBS). Den Uhrmachern wurde volle kreative Freiheit gewährt, das Kaliber von Grund auf neu zu gestalten und die Chronographenkomplikation direkt in das Uhrwerk zu integrieren. Das gesamte Kaliber ist so konzipiert, dass es sowohl die Zeit anzeigt, als auch die Zeit misst und dabei seine eigene ästhetische Identität offenbart.

Die Flyback-Funktion ermöglicht den sofortigen Neustart der Timerfunktion bei laufendem Chronographen. Eine vertikale Kupplung sorgt für Präzision und ist mit einem innovativen Sekundensperrsystem (SBS) ausgestattet – einer patentierten Bremse, die dem Sekundenzeiger zusätzliche Stabilität verleiht. Das sichtbare Säulenrad bei 6 Uhr steuert den Start, Stopp und die Rückstellung des Chronographen und sorgt für eine einfache Betätigung der Drücker. Der um 120° drehbarer Minutenzähler (RMC) bei 3 Uhr verfügt über einen zum Patent angemeldeten dreiteiligen Zeiger und markante rote Zahlen. Eine geneigte Unruh bei 9 Uhr bietet hohe Widerstandsfähigkeit gegen Stöße und antimagnetische Eigenschaften dank diamantbeschichteter Siliziumkomponenten.

Das Uhrwerk hat eine Gangreserve von 72 Stunden. Abgerundet wird das RD780 durch die Poinçon de Genève-Zertifizierung.

Abgerundet wird dieser Flyback-Chronograph durch ein Verde Mantis-Armband aus Kautschuk mit Quick Release System. Das auf 88 Exemplare limitierte Modell kostet 114.500 Euro.

Roger Dubuis Excalibur Spider Flyback Chronograph Verde Mantis

Roger Dubuis Excalibur Spider Flyback Chronograph Verde Mantis

© Roger Dubuis

Top Thema: G-Shock - MRG-B2100B-1ADR

Eine Hommage an die Schönheit japanischen Kunsthandwerks.

Sinn U1 C Hai - Der Hai unter den Taucheruhren

Exklusive Edition in Zusammenarbeit mit Chronos x WatchTime Germany