2 Minuten

Roger Dubuis: Excalibur Spider Huracán Sterrato MB

Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Sterrato MB
© Roger Dubuis
Erstmals in Blau: Roger Dubuis lässt sich wieder von den aufregenden Supersportwagen der Lamborghini Squadra Corse inspirieren. Die Excalibur Spider Huracán Sterrato MB baut auf der innovativen Version von 2022 in elektrifizierendem Orange auf, die erstmals eine fortschrittliche Mechanik mit Hyper-Tech-Materialien in die adrenalingeladene Ästhetik verbaute.
Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Sterrato MB ist erstmals in Blau erhältlich © Roger Dubuis

Zwischen Motorsport und Uhrmacherei

Nun folgt der Nachfolger im 45-mm-Gehäuse aus SMC-Carbon (Sheet Molding Compund) – der Verbundwerkstoff ist laut Uhrenmarke neunmal leichter als Gold und schafft durch seine widerstandsfähigen Eigenschaften ein gutes Verhältnis zwischen Leichtigkeit und Kratzfestigkeit. Die schwarze Titanlünette weist eine DLC-Beschichtung auf, sechs Minutenmarkierungen sind in Anlehnung an die robusten Kotflüge vergrößert.
Blaue Gummistreifen umranden die Seiten des Gehäuses und sind den Spoilern des Supercars nachempfunden. Eine bolzenförmige Krone ist dazu von den Rennradmuttern des Huracáns inspiriert. Das Zifferblatt ist mit Linien von 12 bis 7 Uhr und von 12 bis 5 Uhr akzentuiert – eine Anspielung auf die Dachreling des Fahrzeugs. Zuletzt erinnert eine Logoprägung auf dem Gehäuseboden an die Partnerschaft zwischen Roger Dubuis und Lamborghini Squadra Corse.
Die bolzenförmige Krone ist von den Rennradmuttern des Huracáns inspiriert © Roger Dubuis
Ein besonderes Augenmerk gebührt auch der Datumsanzeige: Von hinten betrachtet zeigt die Datumsscheibe nicht entzifferbare aneinandergereihte Symbole. Vorn dreht sich die Schreibe allerdings vor einem farbigen Dekodierer und enthüllt die Ziffern.
Das Kaliber der Superlative
Die Linien von 12 bis 7 Uhr und von 12 bis 5 Uhr sind eine Anspielung auf die Dachreling des Hyper Cars. © Roger Dubuis
Das Monobalancier Kaliber RD630 hat eine Gangreserve von 60 Stunden. Seine Form ist von den sechseckigen Lufteinlässe des Autos inspiriert. Auch die beiden Federhäuser zwischen 5 und 7 Uhr s Mehrstofftanks des Fahrzeugs dar. Und auch die um 12° abgewinkelte Unruh bei 12 Uhr soll an den Drehzahlmesser im Sterrato Armaturenbrett erinnern. Dies sorgt aber nicht nur für einen optischen Effekt, sondern gleicht die natürliche Position des Handgelenks eines Trägers aus.
Für eine weitere Überraschung sorgt der beeindruckende Gehäuseboden mit einer 360°-Schwungmasse, eine Anspielung auf die Felgen des Huracáns. Einmal in Bewegung entsteht ein Wirbelwind-Effekt, wie man ihn sonst nur bei Höchstgeschwindigkeiten auf natürlichen Offroad-Straßen sieht.
Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Sterrato MB © Roger Dubuis
Getragen wird die Uhr am Kautschukarmband mit blauem Muster. Das Innenband besteht aus schwarzem Kautschuk und wird mit dem Profil eines Pirelli Trofeo R-Reifens geziert.
Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Sterrato MB © Roger Dubuis
Diese blaue Edition der Excalibur Spider Huracán Sterrato MB ist auf 28 Exemplare limitiert und kostet 74.500 Euro.
Verpassen Sie keine News mehr und melden Sie sich gleich für unseren Newsletter an:

Top Thema: Casio G-Shock - Full Metal Navy Face

Deep Talk mit der Zeit

Hotspot: Damasko - Taucheruhren

Von der älteren bis zur neuen Generation – DSub50 & DSub10

Web Special: Seiko - Die neuen Uhren 2024

Aktuelle Highlights aus der neuen Seiko-Kollektion im Überblick