1 Minute

Stowa: Partitio Green Limited

Stowa bringt seine neue Hausfarbe auf das Zifferblatt seiner ersten Limited Edition des Jahres 2024: ein dunkles, dezentes Graugrün.
Stowa: Partitio Green Limited
©

Stowa

Nach dem 2023 durchgeführten Markenrelaunch tritt Stowa nicht mehr mit dem bisher bekannten Stowa-Gelb auf, sondern mit einem neuen Grünton. Die Idee dahinter ist, dass sich das satte Grün des Schwarzwalds, der Heimat von Stowa, in der Farbe widerspiegelt. Walter Storz hatte die Marke 1927 in Hornberg im Kinzigtal im Schwarzwald gegründet. Die Partitio Green Limited setzt diese Farbe nun auf dem Zifferblatt um, was die Uhr sehr elegant wirken lässt. Grundsätzlich geht das Modell Partitio zurück auf ein frühes Stowa-Modell aus den 1930er-Jahren. Der Name, der auf Lateinisch "Teilung" bedeutet, spielt an auf die fein skalierte Minuterie. Die feinen Striche, aber auch die mit Superluminova-C3-Leuchtmasse belegten Zeiger und arabischen Zahlen wirken auf dem mit Sonnenschliff versehenen Zifferblatt besonders fein.

Stowa Partitio Green Limited mit Milanaiseband
Die Partitio Green Limited ist wahlweise auch mit einem Milanaiseband erhältlich. Durch den Glasboden sieht man das Sellita SW 200 mit speziell beschriftetem Rotor © Stowa

Das hochglanzpolierte Edelstahlgehäuse ist nur 37 mm groß und passt so an jedes Handgelenk. Für das Automatikkaliber SW 200 von Sellita hat Stowa die Ausführung "Top" gewählt. Es ist durch den Glasboden mit Sondergravur sichtbar. Der Schriftzug "Limited – 1 out of 100" auf dem Rotor gibt die Limitierung an: Die Uhr wird in dieser Version nur 100-mal gebaut. Auf eine individuelle Nummerierung verzichtet Stowa, wie es in den letzten Jahren viele Marken tun. Was das Armband angeht, kann man zwischen zwei Varianten wählen: einem handgenähten schwarzen Lederband mit polierter Dornschließe oder einem polierten Milanaiseband. Der Preis für die bis 50 m wasserdichte Uhr liegt je nach Band bei 1.190 Euro (Leder) oder 1.260 Euro (Stahl).

Die Stowa Partitio Green Limited von vorn
Das Graugrün des Zifferblatts soll an den Schwarzwald, die Heimat der Marke, erinnern © Stowa