Download: Marktübersicht der Uhren mit Keramikgehäuse

Kratzfest, hautverträglich, leicht und dabei extrem robust: Uhren mit Keramikgehäuse bieten viele Vorteile. Der matte Glanz des funktionellen Materials ist zudem wie geschaffen für markante, aber auch elegante Zeitmesser.

Welche Keramikuhr passt zu Ihnen? Verschaffen Sie sich hier den kostenlosen Überblick!

Als Basis für die Herstellung von Keramikgehäusen dient hochfeines Zirkonoxid- oder Titankarbidpulver mit einer winzigen Korngröße von etwa einem tausendstel Millimeter. In entsprechenden Formen wird es bei fast 1.500 Grad Celsius im Spritzgussverfahren zu Keramikteilen gepresst.

Rado: Plasmabehandlung von Keramikgehäusen

Rado hat als erster Uhrenhersteller – bereits im Jahr 1962 erscheint die Dia-Star – das Potenzial der Keramik erkannt; andere Spezialisten auf diesem Gebiet sind beispielsweise Audemars Piguet, Tudor, Omega und Hublot.

Jetzt weiterlesen: Im Gratis-Download der Marktübersicht Keramikuhren!

Produkt: Download Oris Aquis Date Calibre 400 im Test
Download Oris Aquis Date Calibre 400 im Test
Oris stellt ein neues Uhrwerk in den Dienst. Auf soliden Grundkonstruktionen aufbauend, läuft es fünf Tage, bietet erhöhten Magnetfeldschutz, eine lange Garantiezeit und debütiert in der Taucheruhr Aquis Date. Wir haben die Uhr mit dem neuen Calibre 400 getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren