Baume & Mercier

Baume et Mercier Clifton Baumatic 10548 High Touch
Baume & Mercier Clifton Baumatic 10548 High Touch

Clifton Baumatic Tag-Datum, Mondphase

Baume & Mercier erweitert die Uhrenkollektion Clifton Baumatic ein Modell mit Mondphase, Datum und Wochentag. Die Clifton Baumatic Tag-Datum, Mondphase ist ausgestattet mit dem modernen, hauseigenen Baumatic-Kaliber BM14 1975 AC2. Das Automatikkaliber verfügt über eine lange Laufzeit von fünf Tagen und widersteht alltäglichen Magnetfeldern, die Ungenauigkeit und Stehenbleiben des Uhrwerks verursachen können. Der präzise Zeitmesser hat maximale Abweichungen zwischen −4 bis +6 Sekunden pro Tag und muss lediglich alle fünf bis sieben Jahren gewartet werden.

Baume et Mercier Baumatic Mouvement BM14 AC2 Steel
Baume & Mercier Baumatic BM14 AC2 Steel

Als zusätzliche Komplikationen informiert das obere Hilfszifferblatt über den Wochentag, während das untere ein Zeigerdatum mit integrierter Mondphasenindikation umfasst. Letztere zeigt die Mondphasen vor einem Sternenhimmel, der durch ein rauchgraues Saphirglas hervorgehoben wird. Die facettierten Indexe auf dem grauen Zifferblatt mit Farbverlauf betonen die Eleganz der mit 42 Millimetern wohlproportionierten Edelstahluhr.

Baume & Mercier: Clifton Baumatic Tag-Datum, Mondphase
Eine klassische Mondphasenanzeige bei sechs Uhr besitzt die Baume & Mercier Clifton Baumatic Tag-Datum, Mondphase. Der Wochentag mit Zeigerindiaktion befindet sich bei der Zwölf.

Das Gehäuse fällt mit 13,2 Millimetern flach aus und liegt deshalb angenehm am Handgelenk. Auf der Rückseite gibt ein Saphirglasfenster Einblick in das exklusive Uhrwerk mit seinem skelettierten Rotor und den Brücken mit Wölkchenschliff. Trotz seiner eleganten Aufmachung hält der Zeitmesser Wasserdrücken bis fünf Bar stand und ist damit uneingeschränkt alltagstauglich.

Am Alligatorlederband mit Schnellwechselsystem kostet er moderate 4100 Euro; eine Roségoldversion ist für 11 600 Euro erhältlich.

Highlight der aktuellen Hampton-Kollektion von Baume & Mercier
Highlight der aktuellen Hampton-Kollektion von Baume & Mercier (Bild: © IMAGIE_SA_SEBASTIEN SECCHI_BENOIT_PATTE_SULLY_BALMASSIERE)

Funktionalität und Luxus: Baume & Mercier Hampton

Der berühmte Architekturstil des Art déco hat Funktionalität und Luxus miteinander verbunden.

Baume & Mercier: Hampton Seitansicht

Mit seiner rechteckigen Kollektion Hampton lässt Baume & Mercier diese Epoche wieder aufleben: Das klare, perfekt proportionierte Design der neuen Hampton mit kleiner Sekunde und Datum verleiht dem Modell eine subtile und ausgewogene Harmonie und sorgt außerdem für eine gute Lesbarkeit der Uhrzeit.

Schlicht und elegant: die Hampton Automatik von Baume & Mercier
Schlicht und elegant: die Hampton Automatik von Baume & Mercier (Bild: ©IMAGIE_SA)

Letztere wird von einem silber-opalisierenden und perlierten Zifferblatt abgelesen. Die modernen schwertförmigen Zeiger aus schwarzem Ruthenium verleihen der Uhr Ausdrucksstärke und bilden einen eleganten Kontrast zur Farbe des Zifferblatts. Die zweifarbige Minutenanzeige in Schwarz und Grau strukturiert das Gesamtbild des Zifferblattes.

Griffige Krone: Damit das Stellen der Uhr problemlos funktioniert, ist die Edelstahlkrone mit Furchen und Kanneluren versehen

Im Innern des 31 mal 48 Millimeter großen Edelstahlgehäuses tickt, hinter einem runden Saphirglasfenster sichtbar, das Automatikkaliber Eta 2895, dessen Rotor mit Genfer Streifen verziert ist. Das Kaliber arbeitet mit modernen 28 800 Halbschwingungen pro Stunde und baut eine maximale Gangreserve von 42 Stunden auf. Dank einer geringen Gehäusehöhe von 9,35 Millimetern und heruntergezogenen Bandanstößen liegt die neue Hampton elegant am Handgelenk. Der Preis des Zeitmessers beträgt 2400 Euro.

Arbeitet mit einem Kaliber von La Joux-Perret: die Hampton Handaufzug von Baume & Mercier
Arbeitet mit einem Kaliber von La Joux-Perret: die Hampton Handaufzug von Baume & Mercier (Bild: ©IMAGIE_SA)

Das schwarze Alligatorlederband mit grauer Kontrastnaht verfügt über eine Sicherheitsfaltschließe und lässt sich dank eines Schnellwechselsystems mit Schiebern an den Federstegen leicht austauschen.

www.baume-et-mercier.com

Das könnte Sie auch interessieren