Uhrenimport: 15 Millionen im ersten Halbjahr

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 2. September 2009
Semper Chronograph von Jean Marcel
Semper Chronograph von Jean Marcel

Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der in Leipzig stattfindenden Uhren- und Schmuck-Messe „MIDORA” mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2009 über 15 Millionen Armbanduhren im Wert von 390 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum ist die Anzahl der importierten Armbanduhren deutlich zurückgegangen (- 19,3%). Im ersten Halbjahr 2008 waren noch rund 19 Millionen Armbanduhren nach Deutschland eingeführt worden. Allein die Fernost-Staaten VR China, Hongkong und Thailand lieferten zusammen 12 Millionen Uhren zu einem durchschnittlichen Stückpreis von 9,70 Euro nach Deutschland. Dagegen wurden die 800 000 aus der Schweiz stammenden Armbanduhren zu einem durchschnittlichen Stückpreis von 266,80 Euro importiert.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche