Welche Marken gehören zur Movado Group?

Die Marken des US-amerikanischen Konzerns und seine Uhrensparte

MGI (Movado Group, Inc.) mit Hauptsitz in Paramus, New Jersey, ist ein Big Player in den Bereichen erschwingliche Luxusuhren (Movado) und Trenduhren (Hugo Boss, Tommy Hilfiger etc.). Preislich höher angesiedelt als das Zugpferd Movado sind Ebel und die Highend-Marke Concord. Nahezu die Hälfte des Umsatzes macht die Gruppe mit ihren acht Lizenzmarken – eine Erlösquelle, die Movado seit den späten 1990ern ausbaut. Im Geschäftsjahr 2017, das Ende März 2017 endete, erwirtschaftete die Movado Group mit rund 1.100 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 550 Millionen Dollar.

Movado: Red Label
Movado: Red Label

Die Marken der Movado Group im Überblick:

  • Movado
  • Ebel
  • Concord
  • ESQ by Movado
  • Coach Watches*
  • Tommy Hilfiger Watches*
  • Hugo Boss Watches*
  • Lacoste Watches*
  • Scuderia Ferrari Orologi*
  • Juicy Couture Timepieces*
  • Rebecca Minkoff Watches*
  • Uri Minkoff Watches*

* Die Gruppe produziert die Uhren der genannten Marke als Lizenznehmer.

Anzeige

Weitere Uhrenkonzerne und ihre Marken finden Sie hier:

Lesen Sie hier, welche Marken zur Fossil Group gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zu Rolex gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zur Kering Group gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zu LVMH gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zum Richemont-Konzern gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zur Swatch Group gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zu Citizen Group gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zur Seiko Group gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zur Festina Group gehören.

Lesen Sie hier, welche Marken zur Timex Group gehören.

Text: Jay Deshpande

[1492]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren