Patek Philippe: Calatrava Datum Zentralsekunde Ref. 5226G

Neue Calatrava mit feinen Veredelungen

Das auffälligste Merkmal der neuen Patek Philippe Calatrava Ref. 5226G mit Datum und Zentralsekunde ist das anthrazitfarbene Zifferblatt: Seine gekörnte Struktur erinnert an alte Fotoapparate. Gleichzeitigt nimmt die Uhr Rücksicht auf aktuelle Designtrends, indem die Farbe zum Zifferblattrand hin dunkler wird.

Patek Philippe: Calatrava Datum Zentralsekunde Ref. 5226G
Patek Philippe: Calatrava Datum Zentralsekunde Ref. 5226G

Ein weiteres Gestaltungsmerkmal ist der Gehäuserand, der mit dem von Patek Philippe bekannten Clous-de-Paris-Muster versehen ist. Damit diese Verzierung durchgängig verlaufen kann, sind die Hörner mit dem Gehäuseboden verbunden. Dieser erlaubt durch ein Saphirglasfenster einen Blick auf das Manufakturkaliber 26-330 S C mit Automatikaufzug und mindestens 35 Stunden Gangreserve.

Anzeige

Patek Philippe: Calatrava Ref. 5226G mit Kaliber 26-330 S C
Patek Philippe Calatrava Ref. 5226G: Clous-de-Paris-Muster am Seitenrand-Seite
Patek Philippe Calatrava Ref. 5226G bei Nacht
Patek Philippe: Calatrava Ref. 5226G mit schwarzem Band

Das 40 Millimeter große Gehäuse besteht aus Weißgold. Es ist mit 8,53 Millimetern recht flach und bis 3 bar druckfest. Zusätzlich zum beigen Kalbslederband mit Nubuk-Finissierung wird ein schwarzes Kalbslederband mit geprägtem Textilmotiv und beigen Nähten mitgeliefert. Die neue Calatrava ist erhältlich für 34.630 Euro. buc

Wristshot der Patek Philippe Calatrava Datum Zentralsekunde Ref. 5226G
Die Patek Philippe Calatrava Datum Zentralsekunde Ref. 5226G am Handgelenk

[15181]

Produkt: Download: Oris Aquis Regulateur „Der Meistertaucher” im Test
Download: Oris Aquis Regulateur „Der Meistertaucher” im Test
Chronos testet die neue professionelle Taucheruhr mit Regulatorzifferblatt von Oris.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren