3 Minuten

Besondere Uhrenmarken für Fans deutscher Spezialisten

Circula: Heritage Handaufzug in Rotgold mit P.U.W.-Uhrwerk (limitiert auf 499 Stück)
© PR
Die großen, deutschen Uhrenhersteller wie A. Lange & Söhne, Glashütte Original, Nomos Glashütte oder Junghans sind den meisten Uhrenliebhabern schon seit Jahren ein Begriff. Doch neben diesen großen, traditionsreichen Marken, gibt es eine Vielzahl an kleinen, relativ jungen und unbekannten Uhrenmarken und Spezialisten, die vor allem für Liebhaber und Sammler ihre Stücke fertigen. Wir stellen Ihnen einige dieser Micro-Brands in der Übersicht vor. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Marken finden Sie im aktuellen UHREN-MAGAZIN Kompendium 2020:

A. Mantei: Einzelanfertigungen

Jedes Modell von Uhrmachermeister Armin Mantei und seiner gleichnamigen Uhrenmarke ist eine Einzelanfertigung. Die Kunden können ihr Wunschmodell quasi individuell konfigurieren: Von der Gestaltung des Zifferblatts, über Form und Farbe der Zeiger bis hin zu Gravuren – je nach Wunsch auf dem Zifferblatt oder dem Uhrwerk – sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Armin Mantei verbaut Schweizer Uhrwerke von Eta oder Sellita, oder sein eigenes, umgebautes Kaliber AM1, das auf dem Eta 2824-2 basiert.
A. Mantei Apus: Im Gehäuse aus 925er Silber sorgt das eigene Kaliber AM 1 für Präzision © A. Mantei Apus

Borgward: historisches Design mit Fokus aufs Zifferblatt

Die Uhren von Borgward erinnern an den Stil der berühmten Borgward Automobile aus der Zeit der 1950er-Jahre. Besonders die Zifferblätter, die mithilfe alter Drucktechniken entstehen, die Typographie und gedeckte Farbgebung spiegeln den Stil dieser Zeit und der der Automobile wider. Die Borgward-Uhren werden in limitierter Stückzahl angefertigt oder nach den Wünschen der Kunden designt. Die verbauten Schweizer Uhrwerke werden direkt bei Borgward manuell finissiert und reguliert.
Borgward: Forty One - der Name der Uhrenlinie steht für die Startnummer des Borgward Hansa 1500 Renncoupé-Boliden, der 1953 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnahm © Borgward

Circula: historische Werke

Vor zwei Jahren reaktivierte Cornelius Huber die Pforzheimer Uhrenmarke Circula seines Großvaters. Nun bietet Circula bisher nicht verwendete mechanische Uhrwerke von P.U.W., der Pforzheimer Uhren-Rohwerke GmbH, in limitierten Serien an. Huber konnte sich mehrere hundert Uhrwerke mit Automatik- und Handaufzug und die entsprechenden Ersatzteile dazu sichern. P.U.W.-Werke wurden auch schon in den ersten Uhren von Circula in den 1950er-Jahren verbaut. An den Modellen dieser Zeit orientiert sich das Design der aktuellen, limitieren Heritage-Kollektion.Mehr über Circula und weitere spannende deutsche Uhrenmarken erfahren Sie in der neuen Ausgabe des UHREN-MAGAZIN Kompendiums. Hier können Sie das UHREN-MAGAZIN Kompendium 2020 bestellen oder als digitale Ausgabe herunterladen.
Circula: Heritage Handaufzug in Rotgold mit P.U.W.-Uhrwerk (limitiert auf 499 Stück) © PR

Defakto: Minimalistisches Design zum attraktiven Preis

Maximaler Minimalismus ist das Markenzeichen der Pforzheimer Uhrenmarke Defakto. Seit 2009 bietet Raphael Ickler, Sohn des Gehäuseherstellers Ickler, klar gestaltete Uhren aus eigener Produktion zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis über den Direktvertrieb an. Aufgrund der hohen Wertschöpfung im Haus kann jede Uhr auf Kundenwunsch auch individualisiert werden. Neben der klaren Gestaltung, die sehr vom Stil des Bauhaus inspiriert ist, setzt die Marke auch auf Alltagstauglichkeit und Langlebigkeit.
Defakto Transit: Die Automatikuhr ist German-Design-Award-Gewinner 2020 © Defakto Transit
)

Hentschel: im Stil alter Marinechronometer mit hochwertigen Werken

Die Hamburger Uhrenmanufaktur Hentschel fertigt ausschließlich individuelle Einzelstücke und Kleinserien im Kundenauftrag. Die im Stil historischer Marinechronometer gefertigten Luxusuhren entstehen in aufwendiger Handarbeit. Für das Innenleben werden ausschließlich fachkundig überholte historische Uhrwerksraritäten oder komplett im Haus konzipierte und manuell gefertigte eigene Kaliber verwendet.
Hentschel: H2 Hamburg Botschafter aus Bronze, Kaliber HUW 1130 S, Handaufzug © Hentschel Hamburg

JTP Unique: Taschenuhrenwerke in edlen Gehäusen

JTP Unique bietet aufwendig gefertigte Luxusuhren, deren Herzstück historische Taschenuhrwerke bilden. Die Uhrwerke stammen von etablierten Marken wie A. Lange & Söhne, Patek Philippe oder Jaeger-LeCoultre und verfügen oftmals über Komplikationen wie Schlagwerk oder Tourbillon. JTP Unique schalt die Uhrwerke ausschließlich in Gehäusen aus Edelmetall ein. Diese und auch die Zifferblätter können nach Kundenwunsch angefertigt werden.
JTP Unique: historisches Modell von A. Lange & Söhne © JTP Unique

Leinfelder Uhren München: Mechanik für Individualisten

Pop-Art-Model von Leinfelder Uhren München © Leinfelder München
Leinfelder Uhren München steht für präzise Handwerkskunst, edle Materialien, Leidenschaft für Details und persönlichen Service.  Seit 2010 widmet sich die Uhrenschmiede dem Design, der Entwicklung, der Konstruktion und der Fertigung einzigartiger Herren- sowie Damenuhren. Neben eleganten Dreizeigermodellen mit kunstvoll gefertigten Zifferblättern gehören auch expressiv gestaltete Zeitmesser im Pop-Art-Stil zum Portfolio der Marke.Weitere Informationen zu den vorgestellten deutschen Uhrenmarken sowie 30 weitere Hersteller im Porträt finden Sie in der neuen Ausgabe des UHREN-MAGAZIN Kompendiums. Hier können Sie das UHREN-MAGAZIN Kompendium 2020 bestellen oder als digitale Ausgabe herunterladen.

Top Thema: Zenith - Defy Skyline Chronograph

Lang ersehnt und endlich da – die Defy mit Stoppfunktion

Hotspot: Certina - DS Action GMT Powermatic 80

Die Uhr für alle, die Reisen und Abenteuer lieben