2 Minuten

Rolex: Cosmograph Daytona 2023 mit Kaliber 4131

Rolex: Oyster Cosmograph Daytona 2023 in Edelstahl mit schwarzer Keramiklünette, Referenz 126500LN
© PR
Heute beginnt die größte Uhrenmesse, die Watches and Wonders 2023 in Genf. Sehnsüchtig erwartet wurden die Neuheiten von Rolex. Zu den wichtigsten neuen Rolex-Modellen 2023 gehören neben der Rolex 1908 die neuen Ausführungen der Daytona. Die Marke mit der Krone stattet die Chronographen-Ikone anlässlich ihres 60. Geburtstags mit dem neuen Kaliber 4131 aus, einer weiterentwickelten Version des Manufakturwerks 4130 mit Schaltrad und vertikaler Kupplung.
Wie auch der Vorgänger verfügt das Uhrwerk über einen beidseitig aufziehenden Rotor, der eine Gangreserve bis 72 Stunden sicherstellt. Neu im überarbeiteten Werk - und damit in der Daytona - ist die Rolex-eigene Chronergy-Hemmung mit optimiertem Wirkungsgrad.
Rolex: Kaliber 4131 © PR
Gefertigt ist die Hemmung aus einer gegenüber Magnetfeldern unempfindlichen Nickel-Phosphor-Legierung. Die Zertifizierung als Chronometer der Superlative bescheinigt der Daytona eine Ganggenauigkeit von +2/-2 Sekunden pro Tag.

Die neue Platin-Daytona, gesehen auf der Watches and Wonders:

https://youtube.com/shorts/_PWFjthEU9I?feature=shareDoch die Schweizer Manufaktur erneuert nicht nur den Antrieb der Daytona, sondern überarbeitet auch das Zifferblatt und Gehäuse der begehrten Uhr. Die Änderungen fallen wie immer bei Rolex äußerst dezent aus, so sind die nachtleuchtenden Chromalight-Indexe nun schmaler als bisher. Es gibt fünf Materialvarianten der Daytona 2023: in Platin, in Edelstahl, in Edelstahl und Gelbgold (Rolesor), in Gelbgold und in Everosegold.
Rolex: Oyster Cosmograph Daytona 2023, Rolesor, Referenz 126503 © Rolex
Die Besonderheit des Platinmodells ist der Gehäuseboden aus Saphirglas, der den Blick auf das neue Kaliber freigibt. Bei dieser Variante verfügt das Uhrwerk außerdem über einen Rotor aus Gelbgold. Bei den weiteren Farb- und Materialversionen bleibt der geriffelte Gehäuseboden geschlossen. Der Gehäusedurchmesser der Cosmograph Daytona bleibt bei 40 Millimetern und die Druckfestigkeit bei zehn Bar.
Rolex: Oyster Cosmograph Daytona 2023 in Everose © Rolex
Getragen werden die Stopper am dreireihigen Oyster-Band mit Easylink-Verlängerung, lediglich das Gelbgoldmodell kommt am Oysterflex-Band aus metallverstärktem Kunststoff. Das sind die Preise der Daytona 2023:
  • Referenz 126500LN in Edelstahl mit Keramiklünette: 14.850 Euro
  • Referenz 126503 in Rolesor (Edelstahl und Gelbgold) mit Gelbgold-Lünette: 19.200 Euro
  • Referenz 126518LN in Gelbgold mit Keramiklünette: 30.050 Euro
  • Referenz 126505 in Everosegold mit Everosegold-Lünette: 41.700 Euro
  • Referenz 126506 in Platin: 76.400 Euro
ne

Top Thema: Casio G-Shock - Full Metal Navy Face

Deep Talk mit der Zeit

Hotspot: Damasko - Taucheruhren

Von der älteren bis zur neuen Generation – DSub50 & DSub10

Web Special: Seiko - Die neuen Uhren 2024

Aktuelle Highlights aus der neuen Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Rolex: Vorhersagen und Gerüchte 2024
Was können wir 2024 von Rolex erwarten? Wir haben die spannendsten Branchen-Spekulationen für Sie zusammengefasst.
2 Minuten
Rolex: Preise steigen rasant für eingestellte Daytona Le Mans
Die weißgoldene Rolex Daytona "Le Mans" wird nicht mehr hergestellt, die kurze Produktionsserie resultiert in gigantischer Preissteigerung.
1 Minute
Rolex: GMT-Master II in Stahl 2024 - Rolex hat eine neue GMT-Master II in Stahl vorgestellt
Mit grau-schwarzer Lünette und grünem GMT-Zeiger ist die Neuheit die dezenteste Variante des belieben Zeitzonenmodells.
2 Minuten
9. Apr 2024