Promis und Uhren, Teil 1: Sportler

Welcher Star trägt welche Uhr?
Omega und Michael Phelps: Omega tritt bei den Olympischen Spielen 2020 zum 29. Mal als offizieller Zeitnehmer auf. Passend dazu hat der Schweizer Uhrenhersteller zwei Zeitmesser geschaffen, die den Olympischen Spielen in Tokio 2020 gewidmet sind und deren Gehäuse aus 18-karätigem Gelbgold bestehen. Omega-Markenbotschafter Michael Phelps ist einer der ersten, der diese Uhr am Handgelenk trägt. Der Schwimmer ist mit 28 Medaillen, darunter 23 goldenen, der erfolgreichste Sportler bei den Olympischen Spielen überhaupt und seit 2004 Teil der Omega-Markenfamilie.
Rado und Ashleigh Barty: Die australische Tennisspielerin und Rado-Markenbotschafterin Ashleigh Barty hat 2021 das Finale von Wimbledon gewonnen. Sie kreierte bereits eine limitierte Uhrenedition gemeinsam mit Rado, die „HyperChrome Ashleigh Barty 2020“, die sie auch auf dem Foto trägt. Eine weitere Edition mit der Sportlerin ist bereits in Arbeit.
Glashütte Original und Boris Herrmann: Der deutsche Hochsee-Segler Boris Herrmann trug während der Segelregatta Vendée Globe, bei der er den 5. Platz belegte, die Taucheruhren SeaQ Panoramadatum von Glashütte Original.
TAG Heuer und Naomi Osaka: Neues Mitglied in der Riege der Markenbotschafterinnen bei der Schweizer Luxusuhrenmarke TAG Heuer ist Naomi Osaka. Osaka ist nicht eine der weltbesten Tennisspielerinnen und gilt auch als engagierte Sozialaktivistin, die ihren Einfluss zur Verbesserung der Welt nutzt. Für TAG Heuer trägt sie die Smartwatch Connected mit orangenem Kautschukband.
IWC und Tom Brady: Der US-amerikanische NFL Spieler und Quarterback der Tampa Bay Buccaneers Tom Brady ist seit 2019 internationaler Markenbotschafter von IWC Schaffhausen. Er trägt während des Turniers „The Match: Champions for Charity“ auf dem Medalist Golf Club in Hobe Sound in Florida im Mai dieses Jahres die IWC Portugieser Perpetual Calendar IW503401.
Arnold & Son und Sir Mo Farah Sir Mo Farah ist zweifacher Olympiasieger über 5000 und 10000 Meter und wurde für seine Leistungen innerhalb der Leichtathletik zum Ritter geschlagen. Nun ist er der ideale Markenbotschafter für den Schweizer Uhrmacher mit britischen Wurzeln Arnold & Son. Die DTE von Arnold & Son steht für Dualität und Regelmäßigkeit und verweist auf die doppelte Staatsbürgerschaft und Kultur von Mo Farah.
Breitling und Tadej PogarDer jüngste Gewinner der Tour de France, Tadej Pogacar trug auf dem Podium nicht nur ein gelbes Trikot sondern auch die passende Breitling Endurance Pro mit gelben inneren Lünettenring und markantem gelben Kautschukband am Handgelenk.
Richard Mille und Johannes Thingnes Bø: 2019 war für den norwegischen Biathlon-Weltmeister Johannes Thingnes Bø die bislang beste Saison. Er ist neuestes Mitglied der Richard Mille Familie und trägt eine einzigartige RM 67-02 Automatik in den Farben seiner Heimat.
Seiko und Novak Djokovic: Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic ist die aktuelle Nummer Eins der Tennisweltrangliste. Seit Anfang 2014 ist er Markenbotschafter von Seiko. Die japanische Marke feiert den erfolgreichen Sportler mit einer neuen Uhr: der Astron GPS Solaruhr. Die Uhr basiert auf den Farben der Flagge von Serbien und Japan und soll die Stärke der Partnerschaft symbolisieren.
Richard Mille und Mick Schumacher: Der deutsche Automobilrennfahrer Mick Schumacher tritt seit 2019 in der FIA-Formel-2-Meisterschaft an. Er ist der Sohn des ehemaligen Rennfahrers Michael Schumacher. Seit 2019 ist er Markenbotschafter von Richard Mille. Auf dem Bild trägt er eine RM 016 Automatic Extra Flat.
Rolex und Roger Federer: Der Schweizer Roger Federer zählt zu den besten Tennisspielern der Welt, gewann insgesamt 88 Titel im Einzel und acht im Doppel. Auch er gehört zu den Markenbotschaftern von Rolex.
Hublot und Pelé und Kylian Mbappé: Hublot schmückt sich seit 2013 auch mit Fußballlegende Pelé. Seit Kurzem gehört auch der französische Fußballer Kylian Mbappé zu den Markenbotschaftern von Hublot. Beide Sportler tragen eine Big Bang Unico.
Audemars Piguet und Serena Williams: Die Tennisspielerin Serena Williams, die aktuelle Nummer Eins der Tennis-Weltrangliste mit 22 gewonnen Grand-Slam-Turnieren, ist seit 2014 Repräsentantin von Audemars Piguet. Das Foto zeigt sie mit der Royal Oak Offshore am Handgelenk.
Hublot und Usain Bolt: Anlässlich der Olympischen Spiele 2016 lancierte Hublot zwei limitierte Sondermodelle der Big-Bang-Kollektion, die Ceramic Usain Bolt und die Yellow Gold Usain Bolt. Letztere trägt Usain Bolt auch im Bild. Seit 2010 ist der jamaikanische Sprintstar, der bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio drei Goldmedaillen gewann, einer der Markenbotschafter des Uhrenherstellers.
Tommy Fleetwood und TAG Heuer: Der englische Profigolfer Tommy Fleetwood ist Markenbotschafter der Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer. Der Engländer hat als fünfmaliger Gewinner der European Tour und Mitglied des siegreichen europäischen Ryder Cup-Teams 2018internationale Erfolge erzielt. Hier trägt Tommy Fleetwood die TAG Heuer Connected in der Golfer Edition.
IWC und Valtteri Bottas: Der finnische Automobilrennfahrer Valtteri Bottas fährt seit 2017 für Mercedes in der Formel 1. Am Handgelenk trägt er hier eine Uhr aus der neuen IWC-Jubiläumskollektion: die Große Fliegeruhr mit Jahreskalenderfunktion.
Lehmann Schramberg und Dagur Sigurdsson: Spätestens seit seinem Sieg mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2016 ist Handballtrainer Dagur Sigurdsson bekannt. Auf dem Foto trägt er einen Zeitmesser der deutschen Uhrenmarke Lehmann Schramberg, links neben ihm sitzt Firmengründer Markus Lehmann.
Longines und Stefanie Graf: Die ehemalige deutsche Tennisspielerin Steffi Graf, die 22 Grand-Slam-Turniere gewann, ist das Gesicht verschiedener Longines-Kollektion. Das Bild zeigt sie mit Ehemann Andre Agassi, der ebenfalls Markenbotschafter ist. Steffi Graf trägt hier eine Conquest V.H.P.
Richard Mille und Jessica von Bredow-Werndl: Die deutsche Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl sicherte sich 2016 auf Turnieren dreimal einen 2. Platz – unter anderem bei der Weltcup-Qualifikation Amsterdam und der Weltcup-Qualifikation Neumünster. Seit Anfang Dezember 2016 gehört Jessica von Bredow-Werndl zum Kreis der Markenbotschafter von Richard Mille. Am Handgelenk trägt sie die Richard Mille RM 007 aus Titan.
Rolex und Ana Ivanovic: Auch Rolex ist im Tennis aktiv. Die Uhrenmarke sponsert nicht nur große Tennis-Wettbewerbe wie Wimbledon und die Australian Open, sondern auch Spielerinnen und Spieler. Ein weibliches Beispiel ist Ana Ivanovic. Sie gewann 2008 die French Open. Selbst bei ihrer Hochzeit mit Fußballstar Bastian Schweinsteiger trug Ana Ivanovic eine Rolex Daytona.
Tudor und David Beckham: Der ehemalige Fußballstar David Beckham ist seit 2017 Markenbotschafter von Tudor. Mit David Beckham hat die Schweizer Uhrenmarke ein Gesicht für ihre Kampagne „Born To Dare“ gefunden. Auf den Werbebildern trägt er unter anderem die Black Bay Chrono in Edelstahl.
Richard Mille und Rafael Nadal: Der spanische Tennisspieler Rafael Nadal stand 141 Wochen lang an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Er gewann bisher unter anderem 14 Grand-Slam-Titel und neun Mal bei den French Open. Er ist ebenfalls Markenbotschafter von Richard Mille. Der Uhrenhersteller widmete dem Tennissport und auch Rafael Nadal ein neues Uhrenmodell: RM 27-03 Manual Winding Tourbillon Rafael Nadal passend in den Farben zu Nadals Heimatland Spanien und dem Symbol eines Bullenkopfs.
IWC und Lewis Hamilton: Der Rennfahrer Lewis Hamilton ist seit 2013 Markenbotschafter von IWC. Nun präsentiert Hamilton eine auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition, die Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Edition „Lewis Hamilton“, die er zusammen mit den Designern von IWC gestaltet hat.

Fußballlegende Günter Netzer ist schon seit vielen Jahren Uhrenfan. Mehr erfahren Sie im Video-Interview:

Promis und Uhren, Teil 2: Künstler aus Film und Fernsehen

Promis und Uhren, Teil 3: Musiker

Promis und Uhren, Teil 4: Uhren in Filmen

Promis und Uhren, Teil 5: Models