Hublot: Big Bang Unico Bracelet – Baselworld 2015

Die Big Bang von Hublot ist unter Kennern schon eine Ikone. Dabei ist das Modell gerade einmal zehn Jahre alt. Doch Hublot ist unermüdlich und überarbeitet nun nach dem eigenen Chronographenwerk Unico und dem 45-Millimeter-Gehäuse auch das Armband.

Hublot: Big Bang Unico Bracelet King Gold mit Keramik

Hublot: Big Bang Unico Bracelet King Gold

Dieses wird mittels einfachem “One-clic”-System am Gehäuse angebracht. Der Träger hat bei der Big Bang Unico Bracelet die Wahl zwischen vier Ausführungen: entweder in Titan (19.100 Euro), in Titan mit schwarzer Keramik (20.500 Euro) oder in King Gold (45.900 Euro) und King Gold mit schwarzer Keramik (40.100 Euro). mg

Hublot: Big Bang Unico Bracelet Titan mit schwarzer Keramik

Hublot: Big Bang Unico Bracelet Titan
Produkt: Download: Hublot Big Bang Integral im Test
Download: Hublot Big Bang Integral im Test
Ganz in Keramik und mit einem neuen Gliederband läutet die Big Bang Integral Ceramic die Zukunft der Big Bang ein. Was das Besondere an der Uhr, klär der Chronos-Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren